Fußböden in der Wohnung: was zu tun ist und wie zu wählen

Das Problem mit den alten und heruntergekommenen Etagen – keine Neuigkeit für die meisten Eigentümer alter Wohnungen. Ja, und bei neuen Wohnungen kann es zu Zwischenfällen kommen, wenn die Etagen geändert werden müssen. Wie macht man den Boden in der Wohnung von Grund auf neu? Dies ist eine ziemlich zeitaufwändige und zeitaufwändige Übung. Wenn Sie also nicht über die erforderlichen Fähigkeiten und Werkzeuge verfügen, um den Boden selbst zu verlegen, ist es besser, erfahrene Spezialisten mit diesem Geschäft zu beauftragen. Wenn Sie sich entscheiden, die Fußböden in der Wohnung mit eigenen Händen zu verlegen: Was zu tun ist, ist ein sehr aktuelles Thema.

Kriterien für die Auswahl der Bodenbeläge

Vor nicht allzu langer Zeit hat sich die Frage, was die Fußböden in einer Wohnung machen sollen, nur auf die Wahl des Holzes bezogen, aus dem die Bretter hergestellt werden. Heute ist alles viel komplizierter, da auf dem Baumarkt eine Vielzahl von Materialien mit unterschiedlichen betrieblichen Eigenschaften präsentiert wird. Trotz der Erfahrung in der Baubranche wird es schwierig sein, die beste Wahl zu treffen.

Daher müssen folgende Parameter berücksichtigt werden:

  • Die Lage des Apartments ist ein wichtiger Parameter, wenn sich das Apartment im ersten Stock befindet. In diesem Fall kann der Boden durch hohe Luftfeuchtigkeit und Verdunstung aus dem Keller beeinträchtigt werden, so dass einige Holzböden oft keinen Sinn machen.
  • Das finanzielle Wohlbefinden einer Familie ist ein Detail, das die Kosten des gekauften Materials direkt beeinflusst. Beispielsweise ist Kunstparkett oder Laminat aus Naturholz nicht für jedermann erschwinglich;

  • Die Zusammensetzung der Familie ist eine Sache, wenn ein oder ein Paar in einer Wohnung lebt, und eine andere, wenn Kinder oder Haustiere da sind. Welche Etage ist in den letzten beiden Fällen in der Wohnung besser zu machen? Natürlich – mit erhöhter Haltbarkeit, einfacher Reinigung und anderen nützlichen Funktionen;
  • Die Stärke der Beschichtung – einige Arten von Häusern stellen keine zusätzliche Belastung für die Struktur dar. Daher ist es beispielsweise nicht möglich, einen Estrich aus Beton zu erstellen. Eine Verletzung dieses Parameters kann zu Notfallsituationen bis zum Zusammenbruch des Hauses führen.

Guter Rat! Gehen Sie bei der Auswahl eines Materials für den Fußboden zunächst aus Gründen der Praktikabilität und Sicherheit vor. Äußere Ästhetik – das ist ein sekundäres Merkmal.

Was ist am besten, um den Boden in der Wohnung zu decken? Wie bereits erwähnt, haben verschiedene Bodenbeläge unterschiedliche Leistungsmerkmale. Die Parameter, für die es sich lohnt, ein Material zu wählen, sind oben beschrieben. Im Folgenden werden die Eigenschaften der beliebten Bodenbeläge separat betrachtet.

Parkett ist eine Art Bodenbelag, der niemals aus der Mode kommt. Es kann aus verschiedenen Holzarten hergestellt werden, unterschiedliche Muster, Farben und Strukturen haben. Zu den Vorteilen des Parketts zählt das hervorragende Erscheinungsbild des Materials. Aber es ist ziemlich schwierig und zeitaufwändig, es ohne entsprechende Fähigkeiten selbst zu stapeln. Ein weiterer Nachteil des Parketts sind die hohen Kosten für natürliche Holzarten.

Wenn Sie jedoch in Ihrem Apartment einen Fußboden aus Holzparkett einrichten, wird allen Gästen sofort angezeigt, dass alles in Ordnung ist, nicht nur mit einem Sinn für Schönheit, sondern auch mit einer finanziellen Position. Parkett ist eines der besten Materialien für den Boden in der Wohnung.

Das Holzparkett ist klassisch verlegt."елка"

In der Tat ist es der gleiche Bodenbelag, nur billiger und einfacher zu installieren. Parkettbretter sind breiter und größer als gewöhnliche Parkettfliesen, Sie können kein komplexes Muster mehr erstellen, aber dieser Boden sieht sehr attraktiv aus. Parkettbretter sind auch gut, weil sie mehrmals geschabt und aktualisiert werden können, ohne dass das Aussehen und die Eigenschaften beeinträchtigt werden.

Welche Etagen in der Wohnung machen, damit sie originell aussehen? Sie können Bretter verschiedener Schattierungen aufnehmen und daraus eine einfache Zeichnung machen. Normalerweise macht dies der Designer, aber Sie können es selbst tun.

Dies ist ein neuartiger Bodenbelag, der oft verwendet wird, um ein minimalistisches Interieur zu schaffen. Eine Matte ist ein Teppich, der aus natürlichen Materialien wie Zuckerrohr, Jute, Flachs usw. hergestellt wird. Ein solcher Boden sieht nicht nur originell aus, sondern hat auch einen Massageeffekt an den Füßen. Matten sind die Antwort auf die Frage: Welche Fußböden können Sie in einer Wohnung machen, wenn Sie natürliche Materialien unterstützen?

Laminat ist eine der besten Bodenbelagsoptionen in Bezug auf Preis und Qualität. Im Aussehen ist es dem natürlichen Holz sehr ähnlich, und wenn gewünscht, kann es leicht für jedes andere Material gestaltet werden – Stein, Keramik, Kork, Leder und andere. Und wenn Sie einen sehr originell aussehenden Boden benötigen, können Sie auf dem Laminat Muster und komplexe Gemälde zeichnen. Laminatböden in der Wohnung von Grund auf – eine der besten Bodenoptionen.

Guter Rat! Das Verlegen von Laminat kann anders sein, ist aber mit speziellen Schließsystemen der richtige Weg. So hält es zuverlässig, rutscht nicht und wird durch mechanische Einflüsse nicht verformt.

Wenn Sie die dauerhaftesten und beständigsten Fußböden in der Wohnung benötigen, aus denen sie hergestellt werden können – nicht so viele Möglichkeiten? Fliesen sind ideal für einen Flur, einen Flur, ein Badezimmer, eine Küche, dh Räume, in denen der Fußboden häufig gereinigt werden muss und eine große Beladung vorgesehen ist.

Neben exzellenten Performance-Keramikfliesen bietet das Bodenbild auch die größten Vorstellungsmöglichkeiten. Sie können Fliesen in verschiedenen Nuancen, Farben und Texturen erwerben und ganze Bilder davon auf den Boden legen. Eine gute Option, wie man den Fußboden in der Wohnung aus den Analogen von traditionellen Keramikfliesen – Porzellan – macht.

Keramikfliesen in der Küche verlegt"шахматкой"

Natürliches, umweltfreundliches, warmes, langlebiges und langlebiges Material. Korkböden werden dort ausgeführt, wo barfuß gearbeitet werden soll. Sie reduzieren die Belastung der Wirbelsäule und springen unter Ihren Füßen. Korkböden können zusätzlich mit speziellen Lacken oder Ölen behandelt werden, die die Lebensdauer verlängern und vor Feuchtigkeit und Schmutz schützen. Korküberzug leicht zu legen. Um diese Frage zu verstehen, können Sie sich die Internetmaterialien zum Thema ansehen: Wie können Sie die Fußböden in der Wohnung mit eigenen Händen aus Kork herstellen?

Holz ist eine relativ billige und einfach zu installierende Bodenoption. Der Mangel an Holzbrettern – ihre geringe Haltbarkeit im Vergleich zu vielen anderen Materialien, so dass sie mit Hilfe spezieller Compounds weiterverarbeitet werden müssen. Der Naturholzboden sorgt jedoch sofort für ein Gefühl von Gemütlichkeit und Komfort in jedem Raum. Wenn Sie über die Frage nach dem Holzfußboden in einer Wohnung nachdenken, sollten Sie mit der Wahl der Holzart beginnen.

Wenn Sie wissen möchten, was in einer Wohnung für den Bodenbelag billig ist, dann ist Linoleum Ihre Wahl. Das billigste Material, sehr einfach zu installieren, hat keine Angst vor Feuchtigkeit und Schmutz und hat viele andere nützliche Eigenschaften. Böden aus Linoleum sind bei weitem die beliebteste und erschwinglichste Option.

Wenn Sie vorhaben, die Etage in der Wohnung auszurüsten oder auszutauschen, wird dies weitgehend durch den Zweck des Raums bestimmt, in dem die neue Etage verlegt wird. Für die Küche, das Schlafzimmer, den Flur oder den Kindergarten eignen sich verschiedene Materialien.

Die Wahl des Materials für den Boden im Schlafzimmer ist ein sehr wichtiger Punkt. Eine Person verbringt viel Zeit in diesem Raum, daher zeichnet sie sich durch eine hohe Durchlässigkeit aus. Außerdem gehen viele Leute lieber barfuß ins Schlafzimmer. Im Allgemeinen ist ein Schlafzimmer ein Ort für persönliche Erholung, der von Fremden nicht oft besucht wird. Die Auswahl eines Fußbodens hängt also von der Bequemlichkeit des Materials und dem persönlichen Geschmack der Bewohner ab und nicht vom Aussehen der Oberfläche. Zum Beispiel wird der Boden in der Wohnung aus Sperrholz im Schlafzimmer komisch und unangemessen aussehen.

Gute Optionen für das Schlafzimmer sind Holz oder Teppich. Sie sind warm, angenehm im Griff, angenehm. Und genau das brauchen Sie für jedes Schlafzimmer. Die Laminatversion ist hinsichtlich des Aussehens der Beschichtung interessanter, da es möglich ist, eines von vielen Mustern zu wählen. Dieses synthetische Material ist jedoch eher kalt und es ist nicht sehr angenehm, darauf barfuß zu gehen. Für eine komfortable Bedienung unter dem Laminat können Sie zusätzlich einen warmen Boden ausstatten.

Off-Road-Bereiche wie der Flur und der Flur sollten die Bodenbelagsleistung verbessern. In diesem Fall sollte die Entscheidung, auf welcher Etage sich die Wohnung am besten für die erforderlichen Qualitäten eignet, eindeutig sein – leicht zu reinigen, langlebig, langlebig, feuchtigkeitsbeständig.

Die andere Seite der Frage ist das Aussehen des Bodens, denn die Eingangshalle und der Flur sind die ersten Dinge, die ein Gast in der Wohnung sieht. Daher werden beim Verlegen des Fußbodens in diesen Bereichen am häufigsten Keramikfliesen und andere ähnliche Materialien verwendet. Zum Beispiel ist Porzellan oder Naturstein leicht zu reinigen, keine Angst vor Schmutz und Wasser sowie Stöße und schwere Lasten. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie in der Wohnung im Flur neue Fußböden erstellen, ist Fliesen eine gute Option.

Guter Rat! Wenn Sie den Korridor visuell erweitern möchten, verwenden Sie am besten helle Farbtöne der Beschichtung. Dann wird der Raum heller, sauberer und mehr aussehen.

Wenn Sie die Fußböden in der Wohnung wechseln müssen: Woraus Sie sie machen – ist eine sehr akute Frage, wenn es um das Kinderzimmer geht. Es sollte sicher, schön, praktisch und auch bequem für das Baby sein, daher kann es ziemlich schwierig sein, die beste Bodenbelagsoption zu wählen.

Nun bevorzugen die meisten Eltern Material wie Kork als Bodenbelag für Kinder. Sie hat eine Reihe nützlicher Funktionen:

  • hoher Schallschutz Ein Kind macht viel Lärm, und der Korkboden rettet nicht nur Ihre Nerven, sondern auch die Nerven Ihrer Nachbarn.
  • Umweltfreundlichkeit – Kork ist absolut gesundheitlich unbedenklich und verursacht keine Allergien.
  • Elastizität – ein solcher Boden verringert die Belastung der zerbrechlichen Wirbelsäule von Kindern;
  • Beständigkeit gegen Feuchtigkeit.

Natürlich ist der Preis für Korkböden ziemlich hoch, aber Sie sollten nicht auf die Gesundheit und Sicherheit des Kindes sparen.

Like this post? Please share to your friends: