Was sind die Verwendungen und Eigenschaften von Sperrholz

Sperrholz ist ein Material, das viele mit einem kostengünstigen Ersatz für Naturholz verbinden. Dies ist ein Missverständnis – es gibt verschiedene Arten von Holzsperrholz auf dem Baumarkt, die aus verschiedenen Holzarten hergestellt werden, einschließlich exotischer Arten. Dies ist ein sehr beliebter Baustoff, der häufig zur Herstellung von Möbeln mit ungewöhnlicher Form verwendet wird. Es wird auch in der Bauindustrie eingesetzt. Das Material ist aufgrund seines niedrigen Preises im Gegensatz zu Massivholzprodukten gefragt.

Was ist Sperrholz?

Sperrholz ist eine Verbundplatte, die aus mehreren gekreuzten Schichten geschnittenen oder geschälten Furniers besteht. Die Anzahl der Schichten variiert, ist aber normalerweise ungerade. Wenn ein Hersteller versucht, wirklich starkes Sperrholz herzustellen, kann er auch eine einzelne Metallschicht zwischen die einzelnen Holzschichten einfügen. Der Hauptvorteil von Sperrholz gegenüber klassischem Holz ist seine Dimensions- und Formstabilität. Obwohl es auf die gleiche Weise wie Massivholz verarbeitet werden kann, gibt es praktisch keine Situationen, in denen es sich auf andere Weise verdreht oder seine Form ändert, wie dies häufig bei Massivholz der Fall ist. Aus dem Material werden riesige Platten unterschiedlicher Dicke hergestellt, die die Verwendung von Sperrholzplatten für eine Vielzahl von Zwecken ermöglichen..

Merkmale der Sperrholzherstellung

Bei der Herstellung von Sperrholzplatten wird eine Technologie verwendet, die auf den folgenden Stufen basiert:

  • In der Produktion verwendete Stämme werden zunächst in warmem Wasser eingeweicht. Dies macht das Holz weicher, wodurch es besser der Weiterverarbeitung zugeführt wird..
  • Furnier wird aus Rohlingen mit bestimmten Parametern hergestellt, die dann die Stufe des Nivellierens und Trocknens durchlaufen.
  • Der nächste Schritt ist das Sortieren des Furniers. Die Oberfläche wird von allen Arten von Fehlern gereinigt, dann werden Blätter mit einer bestimmten Größe erstellt. Es gibt ein etabliertes Verfahren zum Sammeln von Furnierplatten, die anschließend aneinander befestigt werden..
  • Nach Abschluss der Trocknungsphase werden die Kanten der Bretter auf die erforderliche Größe zugeschnitten, die Vorderseite geschliffen und mit einer dekorativen Schicht versehen (falls erforderlich)..

Wie Furniere für Sperrholz erhalten werden

Hierzu werden unterschiedliche Technologien eingesetzt. Am häufigsten ist der kreisförmige Stoppelanbau. Das Verfahren besteht in einer kreisförmigen Drehung des Werkstücks, von dessen Oberfläche ein spezielles Messer eine dünne Schicht entfernt. Die resultierenden Holzschichten werden zu einem Klebeband entfaltet, in separate Blätter geschnitten und weiterverarbeitet. In einigen Fällen wird die Peeling-Technologie unter Verwendung einer exzentrischen Drehung des Werkstücks verwendet, mit der Sie interessante Muster in dem Moment erstellen können, in dem das Messer die jährlichen Schichten kreuzt.

WohnraumEine weniger verbreitete Technologie ist das Flachhobeln. Diese Methode erzeugt ein Furnier mit einem bestimmten Muster. Furnier kann tangential und radial sein. Die Unterschiede zwischen ihnen liegen in der Position der Verarbeitungsebene entlang des Radius des Stammes und der Art des durch die Holzstruktur gebildeten Musters. Bei der Herstellung von Furnier auf diese Weise wird Holz von höchster Qualität verwendet, das keine Mängel aufweist. In besonderen Fällen wird gesägt. Um die Technologie zu implementieren, wird das Holz keiner speziellen Verarbeitung unterzogen, wodurch ein natürliches Muster auf dem fertigen Produkt erhalten wird und die Farbe der Platte natürlich bleibt.

Sperrholz Eigenschaften

Sperrholzplatte ist ein Material mit einzigartigen mechanischen und chemischen Eigenschaften. Die physikalischen Eigenschaften von Sperrholz sind ebenfalls hoch. Betrachten wir sie genauer:

  • Biologische Resistenz. Bei der Herstellung des Materials wird eine Klebstoffzusammensetzung mit einem Phenol-Formaldehyd-Gehalt verwendet, wodurch die Produkte für Pilze und schädliche Mikroorganismen unattraktiv werden. Durch die Laminierung sowie die sorgfältige Bearbeitung der Enden wird ein hochwertiger Schutz gegen widrige Wetterbedingungen gewährleistet. Dadurch können Baumaterialien auch im Freien verwendet werden..
  • Chemische Eigenschaften. Laminierte Sperrholzplatten sind säure- und ölbeständig. Nach dem Kontakt mit verschiedenen Chemikalien verliert die Oberfläche nur teilweise Farbe. Gleichzeitig wird nicht empfohlen, die Wechselwirkung von Baustoffen mit Nitraten und Chlor zuzulassen. Holz quillt auf und verliert durch Kontakt mit organischen Lösungsmitteln (Aceton, Benzin) an Festigkeit. Aus diesem Grund werden Boote aus Sperrholzplatten nur unter Verwendung sicherer Verbindungen verarbeitet..
  • Feuerfestigkeit. Sperrholz ist Holz und wird daher als brennbar eingestuft (die Brandgefahr steigt bei Temperaturen über 400 ° C). Durch Imprägnierung mit verschiedenen speziellen chemischen Verbindungen oder anorganischen Substanzen können die Feuerfestigkeitseigenschaften des Baustoffs verbessert werden.
  • Schalldämmung. Das Baumaterial zeichnet sich durch eine relativ geringe Dichte aus, daher weist es keine hohe akustische Leistung auf. Eine Gummidichtung, die zwischen den Platten angeordnet ist, verbessert jedoch die Schalldämmung..
  • Umweltfreundlichkeit. Die ökologische Reinheit der Rohstoffe ist ein weiterer wichtiger Vorteil. Das Material ist leicht zu verarbeiten, schadet der Umwelt nicht und ist für den Menschen unbedenklich.

Arten von Sperrholz

Es gibt Nadel- und Laubholzsorten. Das Material ist wasserdicht oder trockenbeständig.

Es gibt solche Typen:

  • Sperrholz für den Innenbereich (nicht für Nassräume geeignet) zur Herstellung von Musikinstrumenten, Spielzeug, Möbeln oder Innentüren.
  • Wasserdichtes Konstruktionssperrholz wird in der Bauindustrie zur Herstellung von Schalungen, tragenden und verstärkenden Elementen von Gebäuden sowie zur Herstellung von Formen und Fliesen verwendet. Wenn wir an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit verschiedene Arten von feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz verwenden möchten, müssen wir zusätzlichen Schutz mit einer speziellen Imprägnierung schaffen.
  • Oberflächenbehandeltes Konstruktionssperrholz ist beidseitig mit Phenolfolie versehen und an den Kanten mit einer wasserdichten Schutzschicht versehen. Das Material eignet sich hervorragend für alle Arten von Betonarbeiten. Sie werden am häufigsten für Schalungselemente und als Bodenbelag für Lastkraftwagen verwendet.
  • Sperrholz mit geringer Entflammbarkeit eignet sich hervorragend für die Innenausstattung von öffentlichen Gebäuden. Sie bieten Sicherheit an Flughäfen, Bahnhöfen und Straßenbahnen.

Die Wahl des Sperrholzes – was zu beachten ist

Zu den wichtigen Punkten gehört die Baustoffklasse. Es wird in vier Qualitäten hergestellt. Jede Klasse ist mit Nummern von 1 bis 4 gekennzeichnet. Die beste Qualität ist eine Tafel mit der Nummer 1 – keine Mängel. Es ist für den weit verbreiteten Einsatz gedacht, insbesondere aber an Orten, an denen eine hohe Ästhetik und Verarbeitung erforderlich sind. Es kann beispielsweise als Bodenbelag oder Wandverkleidung verwendet werden. Materialien niedrigerer Qualität sind zur Verwendung als von außen unsichtbare Elemente vorgesehen.

Sperrholz für den Boden wählen

Die Nivellierung der Böden erfolgt mit unterschiedlich dicken Sperrholzplatten. Die Wahl der Sperrholzdicke ist ein wichtiger Punkt. Bei der Verlegung auf einer relativ ebenen Fläche werden Bleche mit einer Dicke von 8-10 mm verwendet. Für Oberflächen mit signifikanten Unterschieden werden dickere Materialien (12 mm) verwendet. Bauherren empfehlen nicht, Platten mit unterschiedlichen Dicken im selben Raum zu verwenden.

Sperrholz kann auf verschiedene Untergründe gelegt werden:

  • Beton.
  • Holz.
  • Verzögerungen.

Beim Auflegen auf einen Estrich muss der Feuchtigkeitsgehalt kontrolliert werden. Zum Verlegen von Sperrholzplatten ist nur ein trockener Untergrund geeignet. Um die Trockenheit des Betonestrichs zu bestimmen, muss ein Polyethylenfilm über den Umfang des Bodens verteilt werden, wobei die Kanten fest gedrückt werden. Wenn sich nach 2 Tagen kein Kondenswasser gebildet hat, ist der Estrich trocken und eignet sich zur Montage einer Sperrholzplatte.

Zimmer im HausWenn die Platten auf einen Boden aus Holz oder Beton gelegt werden, ist die Festigkeit praktisch irrelevant. Bei Verzögerungen ist die Situation ernster. In einer solchen Situation wird eine hochfeste Sperrholzplatte mit einer Dicke von 12 bis 16 mm verwendet. Um den Abstand zwischen den Verzögerungen zu wählen, müssen Sie die Härte und Dicke der Sperrholzplatte bewerten. Je dünner das Blatt, desto kürzer der Abstand. Selbst wenn Sie dicke Platten verwenden, wird nicht empfohlen, einen zu langen Abstand einzuhalten, damit Sie nach einer Weile nicht die Wirkung eines “zusammengedrückten” Bodens erhalten..

Für welche Zwecke wird am häufigsten Sperrholz verwendet

Die Verwendung von Baustoffen ist für viele Fertigungs- und Bauindustrien relevant. Der erste Gedanke bezieht sich oft auf Sperrholzmöbel. Aus diesem Material bestehen vollwertige Schränke oder Einzelelemente. Lager- oder Büromöbel sowie Arbeitsplatten bestehen aus dickeren Platten. Für die Herstellung einiger Möbelstücke wird eine dünne Sperrholzplatte (3 mm) verwendet. Zum Beispiel wird es als Rückenpolster für Kleiderschränke verwendet. Im Baubereich werden Baustoffe zur Herstellung von Paneelen für Schalungssysteme sowie Strukturelementen von Gerüsten verwendet.

Sperrholz aus Holz ist ein absolut sicheres Material, sowohl für die Gesundheit als auch für die Umwelt (manchmal werden Baumaterialien als “Öko-Sperrholz” bezeichnet). Daher wird es häufig zur Dekoration verwendet, beispielsweise beim Aufstellen von Trennwänden, beim Einbau von abgehängten Decken, Treppenstufen und verschiedenen Arten der Verkleidung großer ebener Flächen..

Like this post? Please share to your friends: