So verstärken Sie die Ecken des Streifenfundaments richtig: Verstärkungsstricken, Diagramme

  1. Warum brauchen Sie eine Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments?
  2. So verstärken Sie die Ecken des Streifenfundaments
  3. Arten von Winkeln
  4. Welche Materialien werden verwendet?
  5. Arten der Verankerung
  6. Was ist mit falscher Bindung der Bewehrung an den Ecken des Streifenfundaments behaftet
  7. Verbindungstypen und detaillierte Beschreibung
  8. Anleitung
  9. Wie man die Verstärkung an den Ecken richtig strickt
  10. Häufige Fehler
  11. Wie man es richtig macht
  12. Tipps für Anfänger
  13. Arbeiten mit stumpfen Winkeln
  14. Wo finden Sie eine detaillierte Beschreibung des Prozesses
  15. Ein paar Empfehlungen für die richtige Konstruktion
  16. Fazit


Es ist ganz einfach, ein hochwertiges und zuverlässiges Material für den Bau der Wände Ihres Privathauses zu wählen. Wir empfehlen die Verwendung von YTONG-Porenbeton, der die optimale Lösung für Flachbauarbeiten darstellt. Die Lebensdauer von Außenwänden und inneren Trennwänden hängt jedoch davon ab, wie stark und zuverlässig die Basis sein wird. In diesem Artikel werden wir Sie über die Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments informieren. Dies ist ein technologischer Vorgang, der den Widerstand der Basis gegen die während der gesamten Lebensdauer auftretenden Lasten erheblich erhöhen kann. In einfachen Worten, das Gebäude hält viel länger, wenn Sie dieses Verfahren befolgen. Wir werden die Merkmale und Nuancen dieses wichtigen Elements der Vorbereitung für den Bau im Folgenden genauer beschreiben..

Warum brauchen Sie eine Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments?

Die Eigenschaften von Baumaterialien machen es erforderlich, Eckfugen mit normalem Boden oder Lehm zu verstärken. Beton hat keine ausreichende Duktilität und Festigkeit und ist daher nicht in der Lage, intensiven Langzeitbelastungen standzuhalten. Und es ist besonders schwierig, wenn in einigen Teilen der Struktur eine stark zunehmende periodische Dehnung auftritt. Dies kann durch viele Faktoren verursacht werden, die für unsere klimatischen Bedingungen natürlich sind:

  • Heben des Bodens;

  • hohe Luftfeuchtigkeit;

  • Temperaturänderungen.

Wenn Sie die Ecken des Fundaments nicht verstärken, treten früher oder später Zonen mit deutlichen Anzeichen übermäßiger Kompression oder Spannung auf. Und wenn es im ersten Fall ohne negative Konsequenzen für die Struktur auskommt, dann ist beim Strecken die allmähliche Zerstörung des Hauses unvermeidlich.

Um diese Gefahren zu vermeiden, müssen bestimmte Maßnahmen durchgeführt werden. Eine der Hauptphasen des gesamten Bauprozesses ist die Position eines Metallrahmens innerhalb des Betonbandes, der die Rolle eines Verstärkers übernehmen und eine Verformung der Basis verhindern kann. Eckverbindungen und Verbindungspunkte sind die Punkte, auf die der größte Druck ausgeübt wird, daher wird ihnen besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

So verstärken Sie die Ecken des Streifenfundaments

Die Einhaltung der Bauvorschriften und die ordnungsgemäße Vorbereitung wichtiger Bauteile spielen eine entscheidende Rolle für die lange Lebensdauer des gesamten Gebäudes. Es ist möglich, die gesamte Arbeit nur bei ernsthaften vorhandenen Fähigkeiten in diesem Bereich oder nach gründlicher theoretischer Ausbildung selbst zu erledigen. Aber selbst wenn Sie die Theorie der Prozesse vollständig studieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass nicht standardisierte Situationen auf der Baustelle oder ein versehentlicher Fehler auftreten. Und selbst der kleinste Fehler in einem frühen Stadium kann alle weiteren Bemühungen zunichte machen. Wir empfehlen daher dringend, dass Sie Fachleuten solche wichtigen Prozesse anvertrauen..

Richtige Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments (Anforderungen):

  • Die Verstärkung an Orten mit besonderer Beanspruchung (an Eckfugen) muss in Abständen von einem halben Meter bis 80 Zentimetern installiert werden.

  • Längsgurte werden in einem Abstand von etwa 50 Zentimetern gestapelt, und ihre Anzahl wird durch die Eigenschaften jedes spezifischen Objekts bestimmt.

  • Quereinsätze werden mit einer Stufe von 0,5 m montiert. Mindestens drei solcher Einsätze müssen von der Kante zu jeder Seite positioniert werden.

  • Das Hauptwalzmaterial wird mit einem Durchmesser von ein bis zwei cm ausgewählt. Zusätzliche Stangen können mit einer Dicke von 5 bis 10 mm verwendet werden..

  • Es ist sehr wichtig, die richtige Reihenfolge der Aktionen einzuhalten: Zuerst werden vertikale Peitschen montiert und dann horizontale Stangen angeschweißt.

  • Die verstärkte Ecke darf keine Fugen haben. Hierzu werden gebogene Verstärkungsprofile verwendet. Das Andocken wird auch in geraden Bereichen der Struktur nicht empfohlen. Wenn Sie darauf nicht verzichten können, müssen Sie unbedingt ein Bündel mit einer Überlappung erstellen.

  • Verbindungen werden nur durch Schweißen oder Binden mit bestimmten Drahtarten hergestellt.

Arten von Winkeln

Nicht alle Anschlüsse sind gleich einfach zu verstärken. Der erste Schritt besteht darin, zu entscheiden, welcher Grad des Abutments am Gelenk sein wird. Dementsprechend wird die Auswahl der optimalen Materialien und Techniken für das Verfahren durchgeführt. Es gibt folgende Typen:

  • Gerade. Dies sind die beliebtesten verfügbaren Optionen. Die Arbeit mit ihnen verursacht keine besonderen Schwierigkeiten..

  • Langweilig, eingesetzt. Sie zu verknüpfen ist ziemlich einfach. Die Stangen werden in Richtung des Innenteils mit einer Zunahme der Häufigkeit von Quereinsätzen im Verhältnis zu den übrigen Abschnitten installiert.

  • Scharf. Sehr selten findet sich dieser Typ beim Bau von niedrigen Privathäusern. Es ist nicht einfach, mit ihnen zu arbeiten, und dies erfordert bestimmte Fähigkeiten und Erfahrungen..

Verstärkung der Ecken: Welche Materialien werden verwendet?

Um die Festigkeit und Stabilität des in geringer Tiefe befindlichen Streifenfundaments zu erhöhen, sollten hochwertige Stäbe verwendet werden, deren Dicke mindestens 1 cm beträgt. Der maximale Durchmesser beträgt 2 cm. Das Binden erfolgt mit einem speziellen Draht mit a Querschnitt von ca. 1 mm. Die Stäbe müssen unbeschädigt sein (einschließlich keiner Korrosionsherde). Haben Sie eine gerillte Oberfläche. Die Länge wird so lang wie möglich gewählt, um die Notwendigkeit zu minimieren, das Andocken zu organisieren. Folgende Normen sind bei der Auswahl geeigneter Rohstoffe geregelt:

  • Armaturen werden zum Schweißen geeignet genommen (falls geeignet, dann steht der Buchstabe C im Namen);

  • hohe Rostbeständigkeit (Buchstabe K im Namen);

  • Der Festigkeitsindex wird basierend auf dem Hauptmaterial der Herstellung bestimmt (Stahl A2 oder A3 ist die beste Option). Solche Stäbe ändern sich nicht, wenn sie mit Draht verbunden werden.

Für Beton wird hochwertiger Zement benötigt (M-200 – M-400). Und auch ein Bruchteil aus Kies, Sand und Wasser. All dies wird in Aktien zusammengefasst, die auf der Grundlage eines bestimmten Bauprojekts ermittelt werden.

Bewehrung an Ecken binden: Arten der Verankerung
Um festzustellen, ob eine bestimmte Verbindung verwendet werden muss, müssen Sie wissen, auf welchem ​​Teil des Bandes sie implementiert wird. Sie sollten auch die Merkmale der Vermietung berücksichtigen, die als Rahmen montiert werden soll. Es gibt folgende Arten von Verbindungen:

  • Direkte Installation von Ankern, die wir nur für kleine Strukturen empfehlen. Das Wesentliche der Methode ist, dass die Stangen einfach überlappt und dann mit Draht fixiert werden.

  • Durch Schweißen der Querträger, durch die die Verklebung erfolgt.

  • Wenn die Enden der Metallpeitsche in einem geraden Grad gebogen sind, wird eine solche Verbindung als “Fuß” bezeichnet..

  • Das Biegen des Endes einer geraden Stange mit weiterer Befestigung an der Hauptstange ist die sogenannte “Haken” -Methode.

  • Das Binden der Ecken der Bewehrung für das Streifenfundament unter Verwendung der Schlaufenmethode ist eine Methode, bei der die Stangen genau in zwei Hälften gefaltet werden.

  • Mit geschweißtem zusätzlichen Stahlwinkel.

Beachten wir einige Feinheiten für verschiedene Methoden. Im zweiten und sechsten Absatz gibt es eine Beschränkung für die verwendeten Materialien. Bitte beachten Sie, dass für das Schweißen geeignete Markierungen auf dem Walzmetall erforderlich sind. Die Punkte eins und drei sind nur möglich, wenn gewalzte Produkte mit verschiedenen Durchmessern verwendet werden. Seien Sie vorsichtig und befolgen Sie alle Anweisungen, um mögliche Komplikationen in Zukunft zu vermeiden..

Was ist mit falscher Bindung der Bewehrung an den Ecken des Streifenfundaments behaftet

Wenn alle Empfehlungen befolgt werden und mit Sorgfalt, wird das Amplifikationsverfahren einfach sein und das Ergebnis wird würdig sein. Aber auch Leute mit umfassender Erfahrung in diesem Bereich machen manchmal Fehler, die sich negativ auf das Endergebnis auswirken können. Die Fehler können schnell aufgelistet werden:

  • Falsche Anfangsberechnungen.

  • Übermäßige Einsparungen beim Einkauf von Baumaterialien.

  • Wunsch, die Arbeit so schnell wie möglich zu beenden.

  • Streben Sie danach, dem Weg des geringsten Widerstands zu folgen und scheinbar unbedeutende Phasen zu überspringen.

All diese Faktoren können schwerwiegende Folgen haben. In der Regel handelt es sich dabei entweder um Risse in der Basis oder im schlimmsten Fall um eine vollständige Zerstörung der Struktur. Aus diesem Grund empfehlen wir, beim Bau von Privathäusern vertrauenswürdige Spezialisten und Fachleute auf ihrem Gebiet zu kontaktieren..

So verstärken Sie die Ecken des Streifenfundaments richtig: Verbindungsarten und eine detaillierte Beschreibung

Um alle Arbeiten gemäß den Normen und Vorschriften ausführen zu können, sollte für jede Zone des Betonbodens ein Bewehrungsschema erstellt werden. Wie oben erwähnt, sind Eckverbindungen die am stärksten beanspruchten Stellen. Dies bedeutet, dass hier besondere Aufmerksamkeit auf die Arten der Bewehrung gelegt werden muss. Wenn Sie einfach zwei Stangen direkt binden, reicht dies möglicherweise nicht aus und führt in Zukunft zu strukturellen Störungen..

Bündel aus gewalztem Metall U-förmig

Dazu müssen Sie Elemente in Form des Buchstabens P erwerben, die sich an den Verbindungsstellen der Bewehrung befinden sollten. Die Abmessungen dieser Teile müssen gleich der Breite des gesamten Streifens sein, und dies sind mindestens fünfzig Durchmesser der Längsstange.

Fuß und Überlappung

Die Erhöhung der Festigkeit tritt aufgrund des Biegens eines der Enden der Stangen auf. Die darin befindlichen Teile sind an der horizontalen Überlappung befestigt. Und die Außenteile werden mit bis zu fünf Zentimetern langen Befestigungselementen gebunden.

Verwendung der L-förmigen Klemme

Metallstäbe, die sich innerhalb der Struktur befinden, werden mit einer Überlappung in einem Abstand von bis zu drei Vierteln der Höhe des Bandes an den äußeren Längsstäben befestigt. Die Überlappungslänge beträgt mindestens 50 Durchmesser der verwendeten Walzprodukte. Auch Längsrahmen werden unter Verwendung von Querelementen verbunden.

Binden der Ecken der Bewehrung unter das Streifenfundament (Anleitung):

  • Der Abstand zwischen Sockel und Bewehrungsrahmen beträgt fünf Zentimeter.

  • Die Verbindungen der Stangen bestehen aus um 90 Grad gebogenen und mit Draht verbundenen Teilen.

  • Ganz unten in der ausgehobenen Aussparung unter dem Betonboden sollte eine Schicht Kies und Sand gegossen werden. Somit erhöht sich die Stabilität der gesamten weiteren Struktur..

Die Gelenke machen den größten Teil des Drucks aus, und die Belastung der verschiedenen Zonen ist ungleichmäßig verteilt. Der Hauptzweck der Zugabe von Walzmetall zu Beton besteht darin, diese Effekte gleichmäßig zu verteilen. Daher ist es wichtig, die technischen Standards einzuhalten, damit keine Brüche entstehen. Aufgrund von Fehlern bei der Platzierung von Walzprodukten oder einer unsachgemäßen Verbindung von Elementen kann es zur Bildung von Spänen, Rissen und zur Zerstörung des gesamten Rahmens kommen. Viele nachlässige Bauherren verstoßen gegen die Empfehlungen, weil sie die Arbeit beschleunigen und vereinfachen möchten, und die Folgen davon können für ein neues Zuhause fatal sein. Wir empfehlen Ihnen daher, die Auftragnehmer sorgfältig auszuwählen und nur Fachleute zu kontaktieren..

Wie man die Verstärkung an den Ecken richtig strickt

Zunächst wird eine Projektdokumentation entwickelt, in der die potenzielle Belastung der Basis berechnet und das Layout der Elemente vorgegeben wird. Auch in diesem Stadium werden die erforderliche Menge an Walzmetall und seine Eigenschaften berücksichtigt. Und erst im nächsten Schritt, nach der theoretischen Vorbereitung, beginnen sie mit der Umsetzung des Projekts.

Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Vertikale Stangen werden entlang des gesamten Umfangs in gleichem Abstand (etwa einen halben Meter) installiert..

  2. Die oberen und unteren horizontalen Stangen müssen mit Hilfe eines Drahtes an ihnen befestigt werden..

  3. In den Mittelteilen zusätzlich die Bewehrungskontur verlegen.

Im Folgenden wird beschrieben, wie die Aufgabe der Erhöhung der Festigkeitseigenschaften an Orten mit der größten Belastung erfüllt werden kann..

Wie man Ecken der Fundamentbewehrung strickt: häufige Fehler

  • Unzureichend starke Befestigung. In Eckverbindungen wird häufig gewöhnlicher Bündeldraht verwendet, und die Enden der Konturen werden einfach übereinander gelegt. Das ist nicht genug.

  • Manchmal sind die Enden der Zweige verbogen, aber es gibt keine zusätzliche Fixierung. Dieses Verfahren liefert keine ausreichende Zugfestigkeit des Rahmens..

  • Materialeinsparungen sind ebenfalls kontraindiziert. Wenn Sie nur einen Umfang der Stangen herstellen, führt dies zu katastrophalen Folgen..

  • Selbst wenn Sie zwei Verstärkungsschlaufen montieren, ist die Stabilität ohne ordnungsgemäße Verbindung nicht ausreichend.

  • Ignorieren der Notwendigkeit einer Verbindung zwischen der unteren Schicht des Fundaments und dem tragenden Rahmen.

  • Fehlen alternativer Befestigungsmethoden neben dem Schweißen.

Wie man die Verstärkung an den Ecken richtig strickt

Für die Ausführung der Arbeiten benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Schweißvorrichtung;

  • Vorrichtungen zum Schneiden von Metall (Schleifer usw.);

  • direkt gewalztes Metall.

Der erste und wichtigste Schritt ist die vorläufige Berechnung der Materialmenge und die Zeichnung des Grundschemas zusammen mit den Bewehrungselementen. Eine der Hauptbedingungen bei der ersten Vorbereitung ist die Installation der Sohle unter der gesamten Struktur. Sie beginnen mit der Installation von zwei Konturen von Längsbewehrungsteilen mit einer kleinen Vertiefung (4-6 cm) von jeder Kante. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass in den Ecken keine Schweißnähte vorhanden sein dürfen..

Biegungen werden bei 90 Grad durchgeführt, und Metall wird nur an Stellen geschweißt, an denen kein hoher Druck herrscht. Dieser gesamte Rahmen wird auf der Unterseite der vorbereiteten Aussparung ausgelegt und senkrecht werden zusätzliche Stangen eingetrieben. Mit Hilfe eines Schweißgeräts wird ein Umfang von zwei Metallstreifen daran befestigt. Analog werden die oberen Längskonturen ausgeführt. Für eine qualitativ hochwertige Verbindung aller Teile untereinander sollten Sie die oben beschriebenen Strickmethoden verwenden..

Verstärkungsschema für die Ecken des Streifenfundaments: Ratschläge für Anfänger

  • Wenn die in den Boden eingetriebenen Stangen einen Querschnitt von weniger als 2 cm haben, muss ihre Installation in einem Abstand von mindestens einem halben Meter voneinander, jedoch nicht mehr als 0,8 m erfolgen.

  • Wir empfehlen, den Durchmesser der Grundmaterialien im Bereich von 10 bis 20 mm zu wählen. Alle anderen Teile dürfen aus dünnerem Walzmetall (jedoch nicht weniger als 5 mm) zusammengebaut werden..

  • Verwenden Sie beim Einstellen von Lücken nichtmetallische Abstandshalter für stabilere Lücken.

  • Das Andocken ohne Überlappung ist strengstens untersagt.

  • Minimieren Sie Brüche in Ihrer Struktur.

Arbeiten mit stumpfen Winkeln

Lassen Sie uns abschließend herausfinden, wie die Verstärkungsteile in Biegungen mit einer Drehung von mehr als 90 Grad montiert werden. Dies erfordert Kenntnisse über mehrere grundlegende Manipulationsmethoden..

Zuerst

Die äußeren und inneren Elemente der Längsstangen werden an der gewünschten Neigung gebogen und dann miteinander verbunden. Verbindungen mit vertikalen Stangen müssen auch häufiger als in einem geraden Abschnitt erfolgen..

Zweite

In diesem Fall wird ein vorgefertigter Bewehrungsabschnitt, der im erforderlichen Grad gebogen ist, in den Graben gelegt. Dieser Teil ist mit einer Überlappung an der Hauptroute befestigt. Es ist wichtig, eine signifikante Überlappung sicherzustellen, die ungefähr 40-55 Durchmessern des gewalzten Produkts entspricht.

So stricken Sie die Ecken des Fundaments: Hier finden Sie eine detaillierte Beschreibung des Prozesses

Wie wir oben geschrieben haben, sind die Eckzonen der Basis für den Hauptdruck während der gesamten Lebensdauer des Gebäudes verantwortlich. Daher hängt die Nachhaltigkeitsressource eines Privathauses direkt davon ab, wie effektiv die Bewehrungsarbeiten durchgeführt werden. Alle detaillierten Informationen zur Installationsreihenfolge, möglichen Belastungen und Layouts von Teilen finden Sie in den technischen Vorschriften und Bauvorschriften. Sie sollten auch die Eigenschaften der verwendeten Materialien berücksichtigen, die ebenfalls frei verfügbar sind..

Grundbedingungen und Standards

  • Es ist wichtig, frühzeitig festzustellen, welche Art von Boden sich auf der Baustelle befindet. Je weniger stabil und weniger dicht der Boden ist, desto stärker ist der Gewinn.

  • Für Längselemente werden Stäbe mit dem größten Querschnitt (bis zu 2 cm) gewählt..

  • Die Oberfläche des gewalzten Metalls ist nicht glatt, sondern geprägt, so dass es nach dem Gießen mit Mörtel gut haftet.

  • Die Häufigkeit und Konzentration von Bewehrungsteilen in den Ecken sollte höher sein als in anderen Bereichen.

Berechnungsparameter

  • Periodizität der Platzierung vertikaler Stäbe im Bereich von 0,5 bis 0,8 m.

  • Der Abstand zwischen der Kante des Betonbandes und dem tragenden Rahmen wird im Bereich von 50 mm gehalten.

  • Die Vertiefung der Stäbe ist nicht niedriger als die Ebene der Bodenoberfläche um mehr als 50 mm.

  • Der Querschnitt der Hauptmetallwalze beträgt 1-2 cm, strukturell – bis zu 1 cm.

Um die Möglichkeit eines Fehlers auszuschließen, ist es im Anfangsstadium wichtig, ein detailliertes Diagramm zu erstellen und die Anordnung aller Strukturelemente detailliert anzuzeigen.

Installationsverfahren für die Stange

  1. Alle einen halben Meter werden die Hauptstangen in den Boden eingegraben.

  2. Oben und unten werden durch Schweißen tragende Teile hinzugefügt..

  3. Weiterhin werden zusätzliche Stäbe mit einem Abstand von bis zu 0,1 m geschweißt.

Ein paar Geheimnisse für hochwertige Verbindungen

  • Querfugen werden nicht dort verwendet, wo sich Wände schneiden.

  • Eine Befestigung nur zum Schweißen ist sowohl in den Ecken als auch an anderen Stellen entlang des Umfangs des Fundamentstreifens nicht akzeptabel. Stricken ist erforderlich.

  • Bei Verwendung von Schweißnähten werden die Teile leicht schräg bearbeitet, wodurch eine Biegung erfolgt.

  • Jeder der Längsschnitte ist mit einem gebogenen Metallhaken befestigt.

  • Als Ergebnis sollten Sie einen soliden Monolithen erhalten, in dem alle Details miteinander verbunden sind..

Noch ein paar Empfehlungen für den richtigen Bau Ihres Hauses

    Die Hauptsache ist, in allen Phasen nur bewährte und hochwertige Baumaterialien zu verwenden, deren Parameter den Anforderungen für eine bestimmte Struktur entsprechen. Neben den Wänden, für die Ytong-Porenbeton die beste Wahl wäre, ist es wichtig, ein solides Fundament für das Haus zu schaffen – das Fundament. Um ein Projekt mit eigenen Händen umzusetzen, empfehlen wir Ihnen zunächst, die Grundregeln für die Herstellung von Fugen beim Verstärken zu lernen. Planen Sie Ihre Aktionen bei jedem Schritt auf dem Weg zur Fertigstellung sorgfältig und frühzeitig. Bereiten Sie den Rahmen nach nur sieben Messungen vor und füllen Sie ihn schnell (immer auf einmal) mit der Mischung.

    Fazit

    Metallverstärkungsstrukturen im Fundament sind sehr wichtig, damit das Ergebnis der gesamten Konstruktion die zukünftigen Eigentümer des Hauses nicht enttäuscht. Jede am Bau beteiligte Person muss die Grundregeln und technischen Standards kennen. Wir empfehlen, nur geschulte Fachkräfte und erfahrene Montageteams in die Arbeit einzubeziehen. Sie finden sie in Ihrer Region über unseren Service.

    Like this post? Please share to your friends: