Polyurethan-Sockelleisten: praktische und dekorative Einrahmung

Neben den Hauptreparaturen wie Wand- und Deckendekoration haben wir einige kleinere Schwierigkeiten, wie zum Beispiel die Gestaltung der Verbindungsstellen zwischen diesen beiden Oberflächen. Zu diesem Zweck ideal dekorative Decke Polyurethan Sockelleisten. Berücksichtigen Sie die Merkmale der Auswahl dieses praktischen Elements sowie Empfehlungen für die unabhängige Installation.

Arten von Sockeln an der Decke: Fotos von dekorativen Elementen aus verschiedenen Materialien

Um zu verstehen, wie sich das Deckengesims aus Polyurethan vorteilhaft von allen anderen Optionen unterscheidet, sollten Sie berücksichtigen, was es von dem Material der Herstellung abhängt.

Holzsockelleisten haben sich aufgrund der Verfügbarkeit des Materials und der Möglichkeit der Befestigung auf verschiedene Arten verbreitet: mit Klebstoff, mit Schrauben oder Nägeln. Meist werden solche dekorativen Elemente in Innenräumen verwendet, in denen Holzdekorationen vorherrschen.

Der Gips-Sockel ist eine der schönsten, aber gleichzeitig teuren Möglichkeiten, die Fugen zwischen Decke und Wand fertigzustellen. Die Breite und Stuckvielfalt ist praktisch unbegrenzt. Daher ist es nicht schwierig, eine für jede Inneneinrichtung geeignete Option zu wählen. Die Befestigung erfolgt mit einem Spachtel. In einigen Fällen werden solche Sockel zusätzlich angefärbt.

Schaumstoff-Deckensockel – die billigste aller Optionen auf dem Markt. Es ist beliebt für seine Zugänglichkeit, sein geringes Gewicht und eine äußerst einfache Befestigungsmethode: mit Hilfe von Spezialkleber, der in jedem Baumarkt verkauft wird, sowie mit Kitt. Erhältlich in Größen von 2 m Länge und 6 bis 10 mm Breite.

Deckenfilament-Polyurethan überlegen aufgrund seiner besonderen Flexibilität. Mit dieser Eigenschaft können Sie komplexe Strukturen entwerfen, bei denen sowohl glatte Übergangslinien als auch Spalten vorhanden sind. Und wenn früher für diesen Zweck Gipsfußplatten verwendet werden mussten, die einen extrem schwierigen Sitz der Elemente erzeugen, ist dieser Prozess jetzt dank der Plastizität und der Fähigkeit des Polyurethans, sich um jede Form zu biegen, viel einfacher. Die Möglichkeiten, die dieses Material in der Innenarchitektur bietet, sind nahezu unbegrenzt.

 

Guter Rat! Trotz der Tatsache, dass Polyurethan-Sockelleisten in Kombination mit fast allen Veredelungsmaterialien gut aussehen, wird sie besonders häufig verwendet, wenn die Dekoration mit einer Vinyl-Spanndecke, Fliesen oder Kunststoffplatten ausgeführt wird.

Der Kauf eines Deckensockels aus Polyurethan lohnt sich aus vielen Gründen. Mit einer Reihe von Vorteilen kann es zu einem unverzichtbaren Assistenten bei der Gestaltung des ursprünglichen Interieurs werden und dem Raum ein vollendetes Aussehen verleihen. Beachten Sie einige grundlegende Vorteile der Verwendung des Nominalwerts dieser Option:

  • das Polymer, das zur Herstellung von Sockeln verwendet wird, weist eine hohe Dichte und Beständigkeit gegen verschiedene Belichtungsfaktoren auf;

  • Die chemische Sicherheit dieses Materials wurde ebenfalls wiederholt bestätigt.
  • Hohe Flexibilität ermöglicht es Ihnen, Räume mit einer komplexen Konfiguration zu entwerfen und den Sockel zu verwenden, um die unterschiedlichsten Entwürfe zu gestalten.
  • Ein solches Gesims kann nicht nur für die Decke verwendet werden, sondern auch für die Gestaltung von Tür- und Fensteröffnungen.
  • Die schneeweiße Farbe des Filets ist ideal für jedes Interieur, aber gleichzeitig kann die Oberfläche in jedem Farbton lackiert werden, der der Farbe der Wände oder der Decke entspricht, je nach Ihren Vorlieben.
  • Es ist möglich, das Gesims mit Beleuchtung zu dekorieren und so etwas Originales in den Innenraum zu bringen, um es dann als zusätzliche Lichtquelle zu verwenden.

 

Guter Rat! Sie können ein fertiges Design der Traufe kaufen, das mit Beleuchtung ausgestattet ist, und Sie können alles mit Ihren eigenen Händen machen. So dekorieren Sie den Raum perfekt und können sogar seine visuelle Wahrnehmung verändern.

Die Rentabilität der Verwendung von Polyurethan-Deckensockeln steht außer Frage, zumal dieses Material gegenüber den anderen eine große technische Überlegenheit aufweist, beispielsweise die Fähigkeit, starken Temperaturabfällen standzuhalten: von -60 auf 80 ° C. Dies ist der Grund für die extrem lange Lebensdauer des Materials.

Zur Befestigung dieses Sockeltyps ist es am einfachsten, einen Polymerkleber zu verwenden, der an den Kanten des Profils angebracht wird. In diesem Fall ist die Hauptanforderung, die in diesem Fall an die Klebstoffmischung gestellt wird, ein hohes Anfallslevel. Dies vereinfacht die Aufgabe, da durch die Fähigkeit, schnell zu härten, die Elemente schnell fixiert werden können, und es nicht mehr nötig ist, den Sockel lange Zeit zu halten, da es selbst für einige Minuten schwierig ist, mit den Händen zu stehen.

 

Gleichzeitig erschwert die Verwendung solcher schnell trocknenden Compounds die Arbeit, da sie Genauigkeit und Schnelligkeit bei der Arbeit erfordert, so dass Sie kein Recht haben, Fehler zu machen und die Traufe falsch zu platzieren. Die ideale Lösung für die Klebstoffmischung zur Fixierung kann Momentkleber oder flüssige Nägel sein.

Um die Ecken eines flexiblen Sockels glatt und schön zu schneiden, verwenden Sie eine spezielle Vorrichtung, die als Sohle bezeichnet wird. Es verfügt über mehrere Bohrungen, mit denen Sie die Winkel von 45, 60, 67,5 oder 90 Grad genau messen können. Wenn Sie ein direktes Andocken vornehmen möchten, müssen Sie eine Schablone um 90 Grad verwenden. Um jedoch die inneren und äußeren Ecken zu schneiden, wird meist ein Winkel von 45 Grad verwendet.

Detaillierte Anweisungen zum Trimmen der Ecken eines flexiblen Sockels finden Sie im Detail:

  • Zunächst sollte das Element, das Sie schneiden möchten, in die Box auf der linken Seite eingefügt und zur Seite gedrückt werden. Gleichzeitig sollte sich der Teil, der sich in der Nähe der Decke befindet, an der Unterseite des Metallformteils befinden.
  • Eine Bügelsäge wird auf der rechten Seite um 45 Grad in die Schablone eingeführt.
  • Wenn wir über das Beschneiden eines benachbarten Profils sprechen, muss der Sockel rechts eingefügt werden, und das Zuschneiden sollte von rechts nach links erfolgen. Es stellt sich also heraus, dass die obere Seite der unteren Ecke länger ist als die untere.

Wenn Sie die Innenecke anbringen müssen, setzen Sie die Fußleiste in den Kofferraum auf der linken Seite ein und schneiden Sie die Kante in einem Winkel von 45 Grad von rechts nach links ab. Dann ist die Unterseite länger als die Oberseite.

Guter Rat! Um Fehler und unnötigen Materialverbrauch zu vermeiden, wird empfohlen, vor Beginn der Arbeiten das Video anzusehen, wie Ecken an den Deckensockeln geschnitten werden. Eine solche einfache Videoanleitung zeigt Ihnen alle Arbeitsschritte.

Oft müssen wir uns mit dem Problem des Mangels an notwendigen Werkzeugen, nämlich dem Kader, beschäftigen. In diesem Fall können Sie einen anderen Weg wählen und alles manuell ausführen: Auf einer ebenen Fläche (meist nur auf dem Tisch) werden zwei parallele Linien gezeichnet. In ihnen ist der Platz markiert. Von den Ecken dieses Quadrats bilden Diagonalen einen Winkel von 45 Grad.

Um das Beschneiden zu erleichtern und die Genauigkeit zu erhöhen, können Sie improvisierte Gegenstände verwenden, z. B. eine Box oder einen Holzstab auf einer diagonalen Linie.

Ein anderer schwieriger Fall, auf den Sie oft stoßen, ist ein ungleicher Winkel, der keine 90-Grad-Position hat. In diesem Fall ist die Verwendung von Schablonen bedeutungslos, da die Elemente, die Sie erhalten haben, immer noch nicht flach unter der Decke liegen. In einer solchen Situation ist es erforderlich, die Besonderheiten jeder Ecke separat zu berücksichtigen und Markierungen an der Decke anzubringen.

Der flexible Sockel für die Decke wird direkt an der Stelle angebracht, an der er befestigt wird, und liegt an der angrenzenden Wand an. An der Decke und an der Wand müssen Sie Linien zeichnen, die markieren, wo die Traufe zu den Oberflächen passt. Dasselbe wird für die angrenzende Wand des Raumes wiederholt. Der obere Schnittpunkt dieser Linien ist der Grenzpunkt und der untere Schnittpunkt der Linien ist die untere Ecke des Profils.

Um die äußere Ecke des Deckensockels wie in anderen Fällen herzustellen, müssen Sie die Methode der parallelen Linien oder des Gehrungskastens verwenden. Das ist nur die Richtung des Schnittes wird anders sein.

Guter Rat! Wenn Sie nicht herausfinden möchten, wie Sie eine Ecke auf dem Deckensockel erstellen, können Sie Ecken für den Deckensockel kaufen, die im Laden verkauft werden. Sie kosten recht billig, aber der Installationsvorgang kann wesentlich einfacher sein.

Ein weiteres Thema, das Beachtung verdient, ist das Schneiden der Fußleisten an den Deckenecken. Trotz der Tatsache, dass sich Polyurethan gut zum Schneiden eignet, ist beim Arbeiten mit ihm etwas Vorsicht geboten. Zu diesem Zweck ist es am besten, eine Bügelsäge oder ein Baumesser zu verwenden, mit dessen Hilfe Unregelmäßigkeiten und hervorstehende Teile leicht getrimmt werden können.

Um den Trimmwinkel so genau wie möglich zu gestalten, versuchen Sie, das Profil so flach wie möglich im Kofferraum zu positionieren, sodass die Breite der Fußleiste an der Unterseite und an der Seite so groß wie möglich ist.

Wenn Sie manuell schneiden müssen, ohne den Körper zu verwenden, versuchen Sie, den Sockel so zu verteilen, dass er sowohl vertikal als auch horizontal gleichmäßig verteilt ist. In diesem Fall erhalten Sie eine qualitativ hochwertige Verbindung ohne Lücken und Lücken.

Wie Sie sehen, gibt es nichts Schwieriges an selbstschneidenden Profilen, und es ist durchaus möglich, ohne Hilfe alles selbst zu machen. Darüber hinaus können Sie als visuelles Material immer das Video verwenden, um eine Ecke am Deckensockel zu erstellen.

Es scheint, als müsste man verstehen, wie man die Fußleiste an der Decke anklebt, weil es keine Notwendigkeit gibt, weil man eine fertige Klebstoffzusammensetzung erhält, behebt man sich fast vollständig von den damit verbundenen Problemen. Tatsächlich gibt es einige Feinheiten, die im Laufe der Arbeit berücksichtigt werden müssen, um korrekt montiert zu werden.

Natürlich ist es einfach, das Profil auf eine perfekt ebene und glatte Oberfläche zu kleben. Was aber, wenn die Wände nicht glatt sind oder wie der Deckensockel auf die Tapete geklebt wird? Betrachten Sie all dies in einer schrittweisen Anleitung.

Der erste Schritt besteht darin, die Oberfläche zum Befestigen der Leiste vorzubereiten. Dies erfordert eine gründliche Reinigung, wobei alle Unebenheiten, Leimreste usw. entfernt werden. Zu diesem Zweck können Sie einen Spachtel, feines Sandpapier oder ein für das Spachteln von Spachtel vorgesehenes Netz verwenden.

Guter Rat! Wenn die Fuge zwischen Wand und Decke zuvor gekittet wurde, muss der Untergrund vor dem Einbau des Deckensockels mit einer Grundierung behandelt werden und warten, bis er vollständig trocken ist.

Montieren Sie immer, um in den Ecken zu beginnen. Wie man den Sockel an die Decke klebt und die erforderlichen Winkel trimmt, wurde zuvor betrachtet. Alle anderen Elemente werden einfach an die gewünschte Größe angepasst.

Nicht so wichtig, welchen Kleber der Deckensockel kleben soll. Moment und flüssige Nägel werden ausreichen. Die Hauptsache ist, nicht zu viel davon aufzutragen, so dass die hervorstehenden Überschüsse die Außenseite der Traufe nicht verfärben, da es aufgrund des schnellen Abbindens der Zusammensetzung schwierig ist, sie zu entfernen, und die Verwendung von Haushaltschemikalien ist in diesem Fall nicht akzeptabel. In der Regel wird empfohlen, die Zusammensetzung punktweise und nur in der Mitte des Produkts aufzutragen. Die dadurch verbleibende technologische Lücke sollte mit einem speziellen Dichtungsmittel versiegelt werden, das farblich harmonisiert.

Nachdem er herausgefunden hat, wie der Deckensockel in den Ecken geklebt werden soll, muss er nur den Raum zwischen ihnen ausfüllen. Verwenden Sie dazu die gleiche Technologie. Sie müssen lediglich die erforderliche Größe messen und die Elemente entsprechend schneiden. Eine kleine Menge Klebstoff wird auf die Mitte der Trägerfläche aufgetragen, danach wird das Teil auf die Wand aufgetragen und für einige Sekunden in dieser Position gehalten.

Like this post? Please share to your friends:
//graizoah.com/afu.php?zoneid=2466924