Sprinkler für die Bewässerung: Schaffung eines günstigen Mikroklimas für Pflanzen

Die manuelle Bewässerung des Gartens auf dem Land oder auf dem Territorium eines Privathauses ist ein ziemlich schwieriges Unterfangen. Heute ist es möglich, diesen Prozess zu automatisieren. Dafür müssen Sie ein spezielles Gerät kaufen – einen Sprinkler für die Bewässerung. Eine solche Vorrichtung hilft, ein günstiges Mikroklima für das Pflanzenwachstum aufrechtzuerhalten. Um für bestimmte Bedingungen ein geeignetes Sprühgerät zu finden, müssen Sie sich mit dessen Eigenschaften vertraut machen.

Wassersprinkler für die Bewässerung: Zweck und Merkmale

Ohne Wasser ist Pflanzenwachstum unmöglich. Es ist ein notwendiger Bestandteil des Photosyntheseprozesses. Die Pflanzen werden auf natürliche Weise durch Regen befeuchtet. Es gibt jedoch Trockenzeiten. In diesem Fall ist eine künstliche Bewässerung des Bodens erforderlich. Ein spezielles Gerät, ein Sprinkler, kann diese Arbeit bewältigen.

Beachten Sie! Die Verwendung eines Wasserspritzers zur Bewässerung hat viele Vorteile. Die Hauptsache ist, dass die Feuchtigkeit gleichmäßig über die Zone verteilt wird, in der das Gerät arbeitet. Bei der Handbewässerung verwenden Gärtner häufig einen Schlauch, der keine Sprühfunktion hat, was zur Bildung von Pfützen führt.

Wasserspender werden in Abhängigkeit von vielen Faktoren in Typen unterteilt. Einer dieser Parameter ist das Sprühverfahren. Bei der Auswahl eines Geräts müssen Sie einige grundlegende Kriterien beachten. Die wichtigsten Indikatoren sind zunächst der Druck, den das Gerät einspritzen kann. Sie müssen auch wissen, welchen Aktionsradius der Sprinkler hat.

Einige Geräte können die Größe der Tröpfchen anpassen. Diese Option wird von Experten für die Bewässerung von Gärten und Obstgärten empfohlen. Bei Bedarf kann ein solcher Sprinkler mit handlichen Werkzeugen zu Hause zusammengebaut werden. Das von Hand gefertigte Gerät hat keinen hohen Wirkungsgrad, kann jedoch durchaus billig gekaufte Modelle ersetzen.

Heutzutage gibt es viele Geräte, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden. Bevor Sie einen Sprinkler kaufen, sollten Sie sich mit seinen grundlegenden Eigenschaften vertraut machen. Diese Informationen helfen Ihnen bei der Auswahl des am besten geeigneten Geräts für einen bestimmten Fall. Beachten Sie die wichtigsten Eigenschaften von Sprinklern.

Bewässerungsradius Dieser Parameter gibt den Bereich eines Sprinklers an. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, wie genau die Spülung durchgeführt wird. Zum Beispiel kann Wasser in einem Kreis (360 °) gesprüht werden. Weniger funktionelle Sprinkler für die Bewässerung des Gartens haben einen kleineren Aktionsradius, der von 90 bis 270 ° reicht. Es ist erwähnenswert, dass die Mehrheit der Modelle die Einstellung des Winkels vorsieht.

Wasserstrom Bei der Auswahl eines Sprinklers müssen Sie auf seine Leistung achten. Dieser Parameter wirkt sich auf den Wasserverbrauch aus. Die Bewässerungsraten können variieren. Sie hängen von vielen Faktoren ab. Darunter sind beispielsweise die Art der Pflanzen, deren Anzahl und Alter. Der Wasserverbrauch des Geräts muss daher den Anforderungen der Anlagen entsprechen.

Größe fällt ab. Die Verwendung eines Sprinklers bietet häufig die Möglichkeit, die Größe der Wassertröpfchen zu regulieren. Dies ist eine wichtige Funktion, mit der Sie die gewünschte Bewässerungsmethode für Pflanzen auswählen können. Zum Beispiel nehmen junge Sämlinge den Nebel am besten wahr. Dementsprechend werden für erwachsene Pflanzen große Tropfen empfohlen.

Druck Gartensprinkler können verschiedene Wirkungsbereiche haben. Dieser Parameter hängt vom Betriebsdruck im Gerät ab. Dieses Kennzeichen wird nach individuellen Bedürfnissen ausgewählt.

Eine nützliche Information! Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Standorte das Vorhandensein von unebenen lokalen Zonen implizieren. Kurz geschnittene Rasenflächen begrenzen oft Bereiche, die mit Anpflanzungen bedeckt sind. An einem solchen Standort wird empfohlen, ein automatisches Bewässerungssystem mit verschiedenen Arten von Bewässerungsgeräten auszustatten.

In den kombinierten Systemen, die aus mehreren Sprühgeräten bestehen, müssen elektromagnetische Ventile vorgesehen werden. Mit diesen Geräten können Sie den Druck in der Struktur richtig verteilen.

Diese Art der Bewässerungsausrüstung ist am wenigsten technologisch, was sich auf die niedrigen Kosten auswirkt. Die meisten Budgetmodelle können für nur 100-200 Rubel erworben werden. Die Wirksamkeit solcher Geräte ist nicht sehr groß, sie können jedoch mit einem geringen Arbeitsaufwand fertig werden.

Gießpistolen haben einen Abzug. Daher kann ihre Arbeit nicht als automatisch bezeichnet werden. Einige Modelle enthalten in ihrem Design ein spezielles Verriegelungselement, das benötigt wird, um den Abzug in einer Position zu halten. In diesem Fall müssen Sie nicht ständig darauf drücken.

Gartensprinkler für diese Art der Bewässerung werden am häufigsten für die Bewässerung von Rasenflächen und kleinen Gärten verwendet. Wir sollten auch sagen, dass es auf dem Markt und in Geschäften Modelle gibt, die mit einer speziellen Kamera für Düngemittel ausgestattet sind. Das Funktionsprinzip solcher Pistolen ist ziemlich einfach: Beim Durchlaufen der Kammer erweicht Wasser den Dünger und fängt einen Teil davon ein.

Gartenpistolen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. In ihrem Design gibt es Metall- und Polymerkomponenten sowie Gummielemente. Viele Modelle sind mit Regulierungsteilen ausgestattet, die die aus dem Gerät austretende Wassermenge regeln.

Geräte dieser Art können unterschiedlich aussehen. Sie alle haben jedoch ein konstruktives Merkmal – das Fehlen eines rotierenden Elements, das sie stationär macht. Aus diesem Grund können statische Vorrichtungen keine 360 ​​° -Bewässerung bieten.

Meistens graben sich diese Spritzgeräte in den Boden, sie können jedoch tragbar sein. Im ersten Fall hat die Vorrichtung eine zylindrische Form mit einem hervorstehenden Kern. Der Bewässerungsbereich dieser Ausrüstung ist normalerweise auf 10 m² begrenzt. Für größere Flächen sollten kreisförmige Sprinkler bevorzugt werden. Die Art und der Bewässerungsradius – die Hauptsache, auf die Sie bei der Auswahl achten müssen.

Um die Bewässerung einer großen Fläche sicherzustellen, können Sie mehrere solcher Geräte kaufen und diese mit einem gleichmäßigen Wasserfluss versorgen. Statische Modelle sind bei der Bewässerung kleiner Blumenbeete beliebt. Bei der Auswahl eines solchen Geräts ist es wichtig, auf seine Hauptmerkmale sowie auf die Marke des Herstellers zu achten.

Beachten Sie! Statische Geräte werden von verschiedenen Unternehmen hergestellt. Von diesen können wir die hochwertigsten Hersteller dieser Geräte wie Karcher und Gardena hervorheben. Es ist erwähnenswert, dass ein gutes Gerät von Hunter hergestellt wird.

Im Aussehen ähneln diese Produkte statischen Geräten. Ihr Design hat viel mit festen Sprinklern gemeinsam. Der Hauptunterschied zwischen den Rotormodellen ist das Vorhandensein eines rotierenden Teils. Aufgrund dessen ist ihre Reichweite deutlich höher als bei den bisherigen Gerätetypen.

Die Fläche, die mit einem Rotorsprinkler für einen Gemüsegarten, Garten oder Rasen bewässert werden kann, kann bis zu 30 m² betragen. Eine solche Funktionalität ist ein absoluter Vorteil. Um ein geeignetes Modell zu erwerben, müssen Sie sich auf den Bereich konzentrieren, den das Gerät während des Betriebs befeuchten kann.

Bei der Installation eines solchen Geräts ist das Eintauchen in den Boden erforderlich. Die meisten dieser Sprinkler sind einstellbar. Das bedeutet, dass Sie auf Wunsch eine bestimmte Zone auswählen können, die von diesem Gerät bewässert werden soll.

Unabhängig davon ist zu sagen, dass die Rotormodelle, wie viele andere Arten von Irrigatoren, während des Betriebs Wasser sparen. Dadurch werden die Kosten der kontrollierten Bewässerung im Vergleich zur manuellen Option reduziert. Der Sprinkler ist ein einfaches und effektives Gerät, das keine ständige Überwachung erfordert und die Schaffung eines akzeptablen Mikroklimas für Pflanzen ermöglicht.

Für Bewässerungsplätze verwendete kreisförmige Geräte sind in zwei Haupttypen unterteilt: ungeregelt und einstellbar. Die ersten umfassen feste Köpfe, die sich auf einem Ständer befinden. Geräte dieser Art sind mit Düsen ausgestattet, wodurch eine kegelförmige Bewässerung erfolgt. Statische Geräte können sowohl große als auch kleine Tropfen sprühen.

Kreisförmige Rasensprenger werden auf Zapfen oder speziellen Stützen montiert. Die erste Version wurde unter weichen Bodenbedingungen verbreitet. Die Montage dieses Geräts an Zapfen gilt als zuverlässiger.

Eine weitere häufige Gruppe von kreisförmigen Sprinklern sind verwaltete Geräte. Bei der Verwendung können Sie den Sprühwinkel einstellen. Sie reicht von 0 bis 360 °. Darüber hinaus können alle einstellbaren Produkte die Sprühmenge verändern.

Eine nützliche Information! Um einen großen Bereich abzudecken, empfiehlt es sich, ein System aus Röhrchen und den Sprinklern selbst zu überdenken. Kreismodelle sind sehr effizient und werden von vielen Experten empfohlen.

Die effektivsten Geräte dieses Typs sind programmierbar. Diese kreisförmigen Sprinkler sind in der Lage, eine große Fläche (bis zu 380 m?) Abzudecken. Solche Geräte haben andere Vorteile. Beispielsweise können sie sich unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Gebiets anpassen.

Versenkbare Geräte sind Elemente automatischer Bewässerungssysteme. In solchen Geräten besteht die Möglichkeit, den erforderlichen Spülmodus anzupassen. Es ist erwähnenswert, dass die Ausrüstung eine recht hohe Effizienz aufweist. Solche Geräte gehören zu den häufigsten. Sie werden auf der ganzen Welt verwendet.

Versenkbare Modelle werden direkt in den Boden eingebaut. Im eingeschalteten Zustand erstreckt sich die Spitze von einer solchen Vorrichtung, woraufhin der Vorgang der Bewässerung eines Rasens oder einer anderen Zone, die sich auf der Baustelle befindet, beginnt.

Durch die Automatisierung des Prozesses können Sie diesen Vorgang so weit wie möglich vereinfachen. Am Ende der Spülung geschieht Folgendes: Die Spitze kehrt in ihre ursprüngliche Position zurück – sie dringt in den Körper des Wasserspritzgeräts ein, um den Rasen zu bewässern. Experten empfehlen den Einsatz dieser Art von Sprinklern in kleinen Bereichen, die ständig angefeuchtet werden müssen.

Am häufigsten werden Gleitprodukte zur Bewässerung von angrenzenden Rasenflächen, Rasenflächen und Blumenbeeten verwendet. Für die Bewässerung von Pflanzen, die im Garten reifen, sind sie nicht sehr effektiv. Bei der Auswahl eines solchen Geräts wird empfohlen, den erforderlichen Aktionsbereich im Voraus zu berechnen und auf andere, nicht weniger wichtige Merkmale zu achten.

In der nächsten Stufe wird der Schlauch fixiert (auch mit einer Schlauchschelle). In der letzten Phase der Arbeit müssen Sie ein Loch in die Mitte des Aluminiumteils schneiden. Auf diese Weise wird eine Selbstmontage des Sprührohrs vorgenommen.

Sprinkler ist ein unverzichtbares Gerät, das das Leben eines Gärtners erheblich vereinfachen kann. Bei der Auswahl muss man sich auf einige wichtige Faktoren konzentrieren: Reichweite, Anzahl der Modi und Einstellbarkeit. Die Selbstmontage dieses Geräts erfordert keine besonderen Kenntnisse und die Verfügbarkeit teurer Werkzeuge.

Like this post? Please share to your friends:
//graizoah.com/afu.php?zoneid=2466924