Bezugsmaterial für Betten: eine gute Ernte ohne unnötige Mühe

Veränderbare klimatische Bedingungen zwingen Gärtner und Gärtner dazu, sich um ihre Pflanzen zu kümmern und sie mit Plastikfolie abzudecken. Es lässt das Sonnenlicht gut durch und hält eine annehmbare Temperatur für Sämlinge aufrecht. Das Abdeckmaterial für Polyethylenbetten wird jedoch in einer Nutzungsperiode zerrissen. Daher erschien auf dem Markt ein haltbarer Ersatzstoff – nicht gewebte Polypropylenfasern.

Wie heißt das Bezugsmaterial für die Betten: die Typen

Materialien, die zum Schutz von Pflanzen bestimmt sind, werden meistens als Spinnvlies, Agrotextil und Agrofaser bezeichnet. Aus technischer Sicht sind dies unterschiedliche Bezeichnungen für dasselbe Abdeckungsprodukt. In der Praxis ist nur das spezifische Gewicht und die Farbe von Materialien von Bedeutung, ihre Fähigkeit, UV-Strahlung einzufangen und Wasser durchzulassen. Ein besonderer Ort unter diesen Gütern sind Geotextilien. Es hat eine höhere Dichte als das andere Analog des Deckblatts. Die Verwendung von Geotextil durch Gärtner beschränkt sich auf die Schaffung eines Substrats für gewachsene Pflanzen. Auf diese Weise wird eine wirksame Unkrautbekämpfung durchgeführt.

Die durchschnittliche Haltbarkeit von Agrofibre beträgt 6-7 Jahre, und Geotextilien (als haltbareres Analogon) halten sogar noch länger. Eine derart lange Betriebsdauer macht es wirtschaftlich möglich, Abdeckmaterialien zu kaufen, statt Polyethylen schnell zu explodieren.

Es gibt drei Hauptfunktionsarten von Daten- "Decken", die für den Pflanzenanbau im Garten bestimmt sind:

  • schwarze, dichte Vliesstoffe sowie Gartengeotextilien – sie dienen zur Unkrautbekämpfung;
  • Dichte-durchschnittliche Sorten von weißem Spunbond und seinen Analoga, die Pflanzen in kalten Jahreszeiten umfassen;
  • hellweiße Bezugsstoffe, die die Ernte im Frühjahr vor Frost und im Sommer vor übermäßiger Hitze schützen.

Für bestimmte Arten von Gartenkulturen produzieren Agrofabric graue und grüne Blüten. Unabhängig von der Dichte dieser Materialien beim Verlegen auf dem Boden ist keine Konstruktion des Rahmens erforderlich. Schwarzer Unkrautfilm wird zum Mulchen der Erde verwendet, weiße Agrofaser wird verwendet, um den sichtbaren Teil des Sonnenlichtspektrums zu reflektieren und Infrarotstrahlen zu absorbieren. Unabhängig von der Farbe sind alle Arten von Abdeckmaterialien so konzipiert, dass Feuchtigkeit ungehindert zu den Wurzeln von Pflanzen und Luft zu ihren Blättern gelangen kann.

Eine spezielle Art von Agrofasern dient zur Erzeugung von Schattennetzen. Mit ihrer Hilfe dürfen Pflanzen unter einem starken Sonnenstrahl ultravioletter Strahlung nicht welken. Ein solches Gitter wird in Form einer kuppelförmigen Struktur auf einen hellen Rahmen gespannt. Darüber hinaus schützt es die Ernte vor dem Eindringen von Vögeln.

Unkrautgras auf dem Grundstück bringt erheblichen Schaden. Der effektivste Weg, Unkraut zu bekämpfen, ist, sie mit den Händen zu entfernen, aber es ist körperlich schwer. Außerdem vermehren sich bestimmte Unkrautarten, indem Rhizomteile und im Boden verbleibende Triebe wachsen. Deshalb müssen wir während der Saison mehrmals Unkraut jäten.

Um den Gärtnern zu helfen, haben die Hersteller ein spezielles schwarzes Abdeckmaterial entwickelt und auf den Markt gebracht. Es lässt den Niederschlag und die Luft frei durch, behält jedoch die Sonnenstrahlen vollständig bei. Kein Unkraut kann unter solchen Bedingungen überleben.
Dieses Material wird oft als schwarzes Spinnvlies bezeichnet, was nicht ganz genau ist. Spunbond ist sowohl der Name der Marke als auch der Name einer speziellen Technologie zur Herstellung von Vliesstoffen. Ukryvny-Materialien von Firmen wie Agrotex, Lutrasil, Agrospan, Lumiteks, Agril und anderen sind auf dem russischen Markt weit verbreitet.

Es ist sehr wichtig, Agrofaser richtig einzusetzen:

  • warten Sie, bis der Boden nach der Winterperiode trocken ist;
  • Verwenden Sie scharfe oder schneidende Gegenstände, um an Stellen, an denen das Pflanzen geplant wird, Schnitte vorzunehmen.
  • Schwarzes Material über die gesamte Fläche der Betten verteilen.

Diese Agrofaser wird Mulchen genannt. Der Vorteil des Einsatzes besteht darin, dass kein Unkraut jäten muss und dass Gemüse und Beeren früher reifen. Insbesondere ein Bett mit Erdbeeren unter einem schwarzen Abdeckmaterial kann zwei Wochen früher als üblich zu einer Ernte führen. Der Vorteil ist, dass reife Beeren den Boden nicht berühren, wodurch sie weniger schmutzig werden. Dadurch werden die Kosten für das Waschen der Ernte vor dem Verkauf reduziert.

Vor relativ kurzer Zeit begann man mit schwarzen und weißen Abdeckmaterialien. Dieses Know-how sieht so aus: Die schwarze Seite der Leinwand liegt auf dem Boden, die weiße Farbe bleibt oben. Seine Oberfläche reflektiert gut die Sonnenstrahlen der Pflanzen, die in den Schlitzen wachsen, was sich positiv auf ihr Wachstum auswirkt.

Polypropylen-Schutzbeschichtungen wurden zunächst für Gewächshäuser mit Rahmengestell verwendet. Es stellte sich jedoch schnell heraus: Wenn Sie den Anteil dieses Materials reduzieren, kann es erfolgreich in den Betten verwendet werden. Zum Beispiel sollte für Erdbeeren die Dichte der Polypropylenfasern 17 bis 30 g / cm betragen. Oberfläche. Diese Beschichtung für diese Beere eignet sich hervorragend für den Anbau von Himbeeren, Gurken, Kartoffeln und Paprika. Die leichtesten Materialien (mit einer Dichte von 17 g / cm?) Decken frühe Grüns ab: Dill, Petersilie, Zwiebel und Basilikum.

Erdbeere unter dem Abdeckmaterial fühlt sich toll an. Das Fehlen von Problemen bei der Pflege von Pflanzen ermöglicht es, die Arbeitskosten für den Gärtner zu reduzieren, um diese Kultur mehrmals anzubauen.

Durch die Verwendung dieser Art von Material erzielen wir eine Reihe von Vorteilen: Die Erdbeerausbeute steigt deutlich an, die Beeren unter Schutz reifen schneller, die Beete haben keine Angst vor Frost. Außerdem wird in trockenen Perioden der Feuchtigkeitsverlust reduziert – Wasser wird für die Bewässerung eingespart. Vögel und Schädlinge können die Ernte kaum erreichen.

Guter Rat! Die Preise für Bezugsstoffe für Betten verschiedener Hersteller sind nicht zu unterschiedlich. Achten Sie nicht so sehr auf die Kosten und die Marke, sondern auf die Dichte des Polypropylens.

Mit einer relativ bescheidenen finanziellen Investition kann eine Tropfbewässerungsanlage für Erdbeerbetten ausgestattet werden. Es wird sich in wenigen Jahren durch Einsparung von Wasser und Strom bezahlt machen. Gleichzeitig wird die Bewässerung der Beerenernte durch die Löcher im Substrat erleichtert. Die Wurzeln der Pflanzen werden niemals austrocknen und sorgen für gleichmäßige Sämlinge und reichhaltige Erträge.

Erdbeeren können im Frühjahr und Herbst auf schwarzem Abdeckmaterial gepflanzt werden. Es wird empfohlen, diese Ernte drei oder vier Jahre hintereinander auf demselben Bett anzubauen. Experten auf dem Gebiet der Landwirtschaft betonen, dass der Ertrag bei der Anpflanzung junger Setzlinge unabhängig von der gewählten Erdbeersorte jedes Jahr steigen wird.

Diese Gartenpflanze wächst gut bei warmen Bedingungen mit ausreichend, aber nicht zu viel Sonnenlicht. Eine gute Ernte von Gurken anzubauen ist ziemlich schwierig. Im frühen Frühling können diese Pflanzen an Frost sterben. Im Sommer leiden sie unter extremer Hitze und Feuchtigkeitsmangel. Es gibt auch viele Arten von Insekten und Mikroorganismen, die Gurken schädigen können.

Guter Rat! Wenn auf dem Gelände viele Schädlinge auftreten: Wühlmäuse, Ameisen, Schnecken – das Verlegen von Mulch-Agrofaser ist in zwei Schichten erlaubt. Bevor Sie mit dem Verlegen beginnen, empfiehlt es sich, die Betten leicht mit fein gemahlenem schwarzem Pfeffer zu besprühen.

Alle diese Probleme zu lösen, hilft den entsprechenden Schutzmaterialien. Zum Abdecken der Oberseite eine herkömmliche oder blasige Polyethylen- sowie PVC-Folie. Es gibt verstärkte Versionen solcher Leinwände, um sie stärker zu machen. Als obere Abdeckung für Gurken können Sie einen weißen Spunbond oder dessen Analogon niedriger Dichte verwenden – etwa 28 g / m². (die gleiche Dichte ist für Tomaten geeignet).

Der Vorteil der letzteren Option ist die Fähigkeit, die Sämlinge von oben zu bewässern. Flüssigkeit tritt direkt durch die Fasern des Materials aus. Darüber hinaus behält die Agrofaser ultraviolette Strahlen bei und lenkt nur den weichen Teil des Sonnenlichtspektrums zu den Gurkensetzlingen.

Die beste Möglichkeit, den Boden auf dem Bett zu verlegen – nicht gewebte Agrofaser. Dieses schwarze Unkrautüberzugsmaterial hat mehrere Vorteile. Es ist leicht, Löcher zu machen. Durch sie werden die Pflanzen bewässert und befruchtet (meist verdorbenes Laub, Kompost oder Mist). Die Feuchtigkeit verdunstet praktisch nicht aus dem Boden, so dass die Bewässerung von Gurken viel seltener erfolgen kann. Der Zugang von Insektenschädlingen zu Pflanzenwurzeln wird erheblich behindert.

Guter Rat! Das Einpflanzen von Gurkensamen sollte in einem feuchten und warmen Boden erfolgen. Pflanzen werden in einem Abstand von 50 cm voneinander gepflanzt. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, Löcher in die sich auf dem Boden ausbreitende Agrofaser zu bohren.

Die optimale Temperatur für das Gurkenwachstum ist tagsüber 20 ° C und nachts einige Grad niedriger. Die Verwendung von Abdeckmaterialien ermöglicht es uns, der erforderlichen Temperatur im Freien zu widerstehen, ohne Pflanzen in Gewächshäusern zu platzieren.

Feuchtigkeitsspendende Gurken mit Agrofaser reichen aus, um nur zweimal in der Woche (nach dem Pflanzen mitten im Frühling) zu halten. Die beste Art zu düngen ist das Gießen mit Natriumhumat in reinem Wasser. Konzentration – ein Löffel Zutaten pro Eimer.

Wenn Sie das billigste Material auswählen müssen, um Pflanzen vor widrigen Bedingungen zu schützen, dann verwenden Sie Polyethylen. Es ist transparent, es lässt die Sonnenstrahlen draußen und die über dem Boden angesammelte Wärme hält sie im Inneren.

Es gibt einige Nachteile von Polyethylen:

  • Material muss an den Bogenrahmen gebunden sein;
  • Bei direktem Kontakt mit Pflanzen kann Polyethylen diese physikalisch beschädigen.
  • Während der Bewässerung der Betten muss der Rahmen entfernt werden, da diese Folie kein Wasser durchlässt.
  • im Sommer ist das Material nicht anwendbar, da es das Eindringen von Luft verhindert, die in der Hitze die Sämlinge zerstören wird;
  • unter dem Film gebildetes Kondensat ist ein günstiger Nährboden für pathogene Bakterien;
  • Die Konstruktion muss periodisch geflickt werden, da der Wind sie besonders an den Biegungen der Bögen reißt.

Vliesstoffe im Garten haben eine andere Anwendung. Mit ihrer Hilfe können Sie die Schienen entlang der Betten ausrüsten. Zum einen erhalten wir zusätzlichen Schutz vor Unkraut. Auf der anderen Seite absorbiert die Basis einer solchen Schiene das Wasser gut, wodurch verhindert wird, dass sich die Struktur verformt. In seiner unteren Schicht befinden sich Trümmer, oberhalb von Geotextilien, dann befindet sich eine Sandschicht. Ganz oben – von einer Fliese oder einem Stein aus.

Wie aus dem Obigen hervorgeht, besteht kein Problem bei der Auswahl des Abdeckmaterials für die Betten. Es ist nur zu berücksichtigen, in welcher Klimazone sich der Gemüsegarten befindet, die Größe der Beete, die Art und Vielfalt der Pflanzen sowie die für die Landwirtschaft geplante Saison. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren ist es möglich, eine garantierte Ertragssteigerung aus jedem Flächengebilde bei gleichzeitiger Senkung der Arbeitskosten zu erzielen.

Like this post? Please share to your friends:
//graizoah.com/afu.php?zoneid=2466924