Fototapete Erweiterung des Raumes im Design einer modernen Wohnung

Die Wandtapeten wurden im letzten Jahrhundert immer beliebter und haben bis heute eine feste Position im Design vieler Häuser. Denn Tapeten, die den Raum erweitern, können dank ihrer Qualitäten nicht nur den Raum dekorieren, sondern auch die Layoutfehler überdecken. Um zu verstehen, was die Tapeten sind und wie Sie die richtige Wahl treffen, werden Sie von Experten beraten.

Vor- und Nachteile der Verwendung von Fototapeten

Wandtapeten haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Wandbekleidungen:

  • leicht zu reinigen;
  • verblassen Sie nicht und verlieren Sie im Laufe der Zeit keine Farbe;
  • Je nach Bild kann die visuelle Wahrnehmung des Raumes beeinflusst werden.

Der einzige Nachteil der Fototapete sind die relativ hohen Kosten für die Leinwand, so dass sie nicht zu oft geändert werden müssen. Dieses bescheidene Minus kann jedoch leicht eliminiert werden, indem eine Beschichtung mit einem neutralen und stilvollen Muster gewählt wird.

Die Farbart sowie das Bild auf der Fototapete spielen eine wichtige Rolle bei der visuellen Wahrnehmung des Raumes. Wenn wir anfangs von Expansion sprechen, ist die Verwendung von warmen oder hellen Farben ausgeschlossen. Es ist besser, Blau, Violett, Blau oder sogar Grün den Vorzug zu geben.

Wenn wir über die Verwendung von Fototapeten im Innenbereich des Schlafzimmers sprechen (das Foto ist ein hervorragendes Beispiel für Inspiration), sind Pastellfarben akzeptabel, wie beispielsweise Beige oder sehr zartes Rosa.

Guter Rat! Bei der Auswahl von Fototapetenpapier sollten Sie nicht vergessen, dass die Farben mit allen anderen Einrichtungsgegenständen kombiniert werden sollten.

Kontraste können auch eine gute Lösung für den freien Platz sein. Die richtige Kombination aus hellen Wänden und dunklem Boden und Decke kann einen Raum breiter machen. Richtig ist, mit erheblichem Sehverlust die Höhe des Raumes.

Für ein kleines viereckiges Zimmer oder eine Küchentapete eignet sich ein großes Bild eines einzelnen Objekts in der Mitte. So wird der Raum optisch länger. Dies kann durch Fotos der Inneneinrichtung in der Küche gesehen werden. Fototapete mit einer Perspektive oder einem ungewöhnlichen Muster sieht fast immer vorteilhaft aus.

Guter Rat! Damit Tapeten mit einem perspektivischen Muster organisch und nicht außerhalb des allgemeinen Kontextes aussehen, wählen Sie die Elemente aus, die sie binden sollen. Dies können dekorative Steine ​​(ähnlich wie auf dem Bild) oder ein ähnlicher Bodenbelag sein.

Schwarz-Weiß-Tapeten passen perfekt in jedes Interieur und machen den Raum stilvoller. Bei der Auswahl der Farben muss der Grafik jedoch besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, da eine solche Tafel das Auge stark anzieht. Bestimmte Bilder sind nicht die beste Option für kleine Räume. Viel passenderes traditionelles Foto einer niedlichen Straße oder einer einfachen Landschaft. Naturalistische Schwarzweißfotos – Ihr wichtigster Meilenstein bei der Auswahl der Bilder.

Die Textur ist ein wichtiges Kriterium für die Auswahl von Fototapeten. Abhängig von der Textur können die Leinwände den Raum auf verschiedene Weise beeinflussen, indem sie den Raum erweitern oder umgekehrt reduzieren. Für diese Art von Wandbekleidung gibt es verschiedene Optionen für Texturen: Flachs, Staub und Leinwand.

Berücksichtigen Sie die rentabelsten Anwendungen dieser Oberflächen:

  • Textur "Flachs" wird am besten mit allen Arten von Landschaften und Fotografien der Natur kombiniert;
  • "Staub" wirkt am besten auf hellen, großen Bildern wie Farben.
  • Textur "Leinwand" wird am häufigsten für Architekturfotografien verwendet.

Wenn Sie mit Hilfe von Fototapeten über die Erweiterung des Raums sprechen, müssen Sie verstehen, dass großformatige Zeichnungen in Kombination mit der Textur von "Staub" wahrscheinlich nicht dazu beitragen, das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Ein großes Objekt im Vordergrund wird die Größe des Möbels überschreiten, wodurch der Raum enger wird.

Die folgenden Designtipps helfen Ihnen, die Tapete richtig zu verwenden und den Platz zu vergrößern:

  • Wenn das Problem der Nähe sehr akut ist und es notwendig ist, den Raum des Raumes visuell zu vergrößern, sind Vliese mit einer glänzenden Oberfläche gut geeignet. Tapeten dieser Art nehmen im Inneren der Küche einen besonderen Platz ein, da die Reflexion von Gegenständen in der Wandverkleidung ein Gefühl von zusätzlichem Raum erzeugt;

  • Besonderes Augenmerk sollte auf die auf der Oberfläche dargestellte Zeichnung gelegt werden. Objekte oder Streifen, die vertikal angeordnet sind, "ziehen" visuell die Höhe der Decke. Als Beispiele können Sie Fotos von Fototapeten der Nachtstadt im Inneren sehen;
  • Ideal für die Dekoration der Leinwand, um die Fortsetzung des Raumes nachzuahmen. Die darauf abgebildeten Fenster und Türen vermitteln ein Gefühl von zusätzlichem Raum außerhalb der Wand, beispielsweise im Flur. Die Fototapete im Innenraum ist eine gute Demonstration des Erfolgs dieser Lösung.
  • Für Räume auf der Sonnenseite ist es besser, Tapeten mit kühlen Tönen zu kaufen. Dadurch wird der Raum etwas dunkler, aber es sind diese Farben, die den Raum am besten erweitern. Das Vorhandensein einer Horizontlinie in der Figur ist eine Voraussetzung für kleine Räume.

Guter Rat! Damit die Tapete die Raumwahrnehmung wirklich beeinflussen und visuell erweitern kann, muss die Wand von allen Möbeln befreit werden, die die Zeichnung bedecken können.

Es gibt viele Varianten des Musters, und natürlich sollte das Tapetenbild im Inneren des Schlafzimmers anders gewählt werden als beispielsweise das Tapetenmuster im Inneren der Küche. Fotos und Empfehlungen von Experten helfen Ihnen, die richtige Wahl zu treffen, um jeden Raum vorteilhaft zu gestalten.

Einer der häufigsten Räume, in denen Tapeten geklebt werden, ist ein Wohnzimmer. Erstens erfordert es häufig eine visuelle Erweiterung des Raums, und zweitens ist es eine großartige Möglichkeit, eine Wand zu dekorieren, ohne sie mit unnötigen Möbeln zu überladen.

Die häufigste Version der Fototapete im Inneren des Wohnzimmers – Landschaften und Panoramabilder. Sie werden häufig verwendet, um moderne Innenräume im High-Tech-Stil eines nächtlichen Stadtfotos zu dekorieren. Im Inneren der Tapete wirken solche Motive besonders vorteilhaft und stilvoll. Oft finden Sie Bilder aus großer Höhe.

Die Meer- und Meereslandschaften, Berge und Wälder, Blumenfelder und verschiedene exotische Inseln, die auf den Fototapeten abgebildet sind, bieten die Möglichkeit, eine andere, parallele Welt im Raum zu schaffen, die Ihnen einen neuen Qualitätsurlaub beschert.

Um das Bild noch realistischer zu gestalten, verwenden Sie verschiedene Optionen für die Hintergrundbeleuchtung. Es können sowohl die einfachsten als auch die komplexesten LED-Designs sein. Die richtige Platzierung der Beleuchtung kann die Wahrnehmung von Wänden erheblich beeinträchtigen.

Die erste Möglichkeit ist, Strahler direkt über dem Bild zu platzieren. Eine zusätzliche Lichtwelle wirkt voluminös und realistisch. Als Ergänzung können Sie anstelle eines Standardschalters einen Dimmer installieren. Dadurch können Sie die Leistung der Beleuchtung anpassen.

Die zweite (komplexere, aber gleichzeitig bessere) Option ist die Verwendung von LED-Streifen. Sie können sich sowohl um den Bildrand herum als auch entlang der einzelnen Ränder befinden, je nach Bild. Die Komplexität dieses Verfahrens erfordert jedoch eine zusätzliche Gestaltung der Nischen, in denen sich die Lichtquelle befindet. Wenn eine solche Nische nicht gemacht wird, wird die Beleuchtung möglicherweise zu hell und das Ziel wird nicht erreicht.

Zu den schwierigsten Gestaltungsmöglichkeiten für Fototapeten gehört die Hervorhebung einzelner Elemente, beispielsweise der Fenster der Nachtstadt. Eine solche Arbeit erfordert besondere Professionalität.

In den Wohnungen des Standardlayouts eines der kleinsten Räume gibt es oft eine Küche. Und da sich alle Familienmitglieder zur gleichen Zeit am Esstisch versammeln, muss die Küche erweitert werden (zumindest visuell). Und Wallpaper hier – dein bester Assistent.

Bei der Auswahl von Tapeten für die Küche sollten Sie zuerst das Material, aus dem sie hergestellt werden, sowie die Qualität ihrer Herstellung berücksichtigen. Die Küche ist ein Ort, an dem viel Feuchtigkeit und Schmutz vorhanden ist, so dass Sie die Oberfläche viel häufiger waschen müssen als in anderen Räumen.

Wandverkleidung für einen solchen Raum sollte Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen standhalten können. Daher die am besten geeignete Vinyl- oder Vliesbasis. Gleichzeitig müssen Farbstoffe, die zum Drucken des Bildes verwendet werden, feuchtigkeitsbeständig sein, da das Bild sonst schnell aus dem Wasser "schweben" kann. UV-gehärtete Tinten helfen dabei, die Tapete nicht über den gesamten Lebenszyklus zu verblassen.

Guter Rat! Eine interessante Option für das Design der Küche ist die umfangreiche 3D-Tapete.

Als Dekoration der Küche können Sie Tapeten verwenden, die nur eine Küchenschürze sind. Wenn die Küche eckig ist, erscheinen die Möbel optisch tiefer. Denken Sie jedoch daran, dass Sie den Bereich nur mit dreidimensionalen oder neutralen Zeichnungen erweitern. Im Gegensatz dazu bringen große helle Bilder die Wand näher.

Angenommen, Sie haben eine Fototapete gewählt, die perfekt für den Innenraum ist. Aber was machen wir als nächstes? Hilfe von Profis suchen oder alles selbst machen? Es ist nicht so schwierig, Tapeten mit den eigenen Händen zu verkleben. Es genügt, bestimmte Ratschläge zu befolgen und den schrittweisen Ablauf zu beobachten.

Erforderliche Materialien für die Arbeit:

  • ebenes oder langes Lineal mit glatten Kanten;
  • einfacher Bleistift;
  • Maßband;
  • klerikales Messer;
  • Gummiwalzen zum Aufkleben von Tapeten;
  • zwei Bürsten unterschiedlicher Größe – breit und schmal;
  • Kleber für Fototapeten.

Besonders auf die Wahl des Klebers sollte besonders geachtet werden. Moderne Hersteller von Fototapeten bieten viele verschiedene Leinwandtypen an, von denen jeder seinen eigenen geeigneten Klebstoff benötigt. Die ideale Option ist der Kauf von Klebstoff, der vom Hersteller empfohlen wird. Dies gibt Ihnen die Sicherheit, dass die Berichterstattung im Laufe der Zeit nicht nachlässt oder zurückfällt. Das allgemeine Prinzip der Klebstoffauswahl kann jedoch wie folgt formuliert werden: Je dicker die Tapete ist, desto dicker ist der Klebstoff.

Guter Rat! Um eine perfekte Verklebung der Leinwand mit der Wandoberfläche zu erreichen, beachten Sie die Anweisungen, die im Kit enthalten sind. Ignorieren Sie nicht den Rat der Hersteller bei der Arbeit.

Bereiten Sie die Wände vor, bevor Sie kleben. Wenn die Tapete dünn ist, müssen alle Unebenheiten und Unebenheiten geglättet werden, da sie sonst durchscheinen. Eine dichtere Tapete kann kleinere Unvollkommenheiten der Wände verdecken. Die Hauptsache – so viel wie möglich, um die Oberfläche von den Resten alter Tapeten, Staub und Schmutz zu reinigen. Bei Bedarf können Sie eine steife Bürste verwenden.

Like this post? Please share to your friends: