Weißer Sockel im Innenraum: Anwendungsmerkmale

Um die Vollständigkeit des Innenraums hervorzuheben und jegliche Verformung zu verbergen, ist es wichtig, den Bodendekor richtig auszuwählen und zu installieren. In den letzten Jahren ist weißer Sockel aus MDF oder PVC (Polyvinylchlorid) ziemlich beliebt geworden. Die glatte Oberfläche, die unprätentiöse Pflege, die Haltbarkeit, die Feuchtigkeitsbeständigkeit und das Fehlen zusätzlicher Bearbeitungen während der Installation sind heute sehr gefragt. Auf die Merkmale der Sockel und die Regeln für ihre Installation wird in diesem Artikel eingegangen.

Weißer PVC- oder MDF-Sockel: was besser ist

Bevor Sie einen weißen Sockel kaufen, müssen Sie das Prioritätsmaterial für sich selbst bestimmen. PVC-Sockel ist für den Boden von Fliesen, Linoleum oder Laminat relevant. Bei der Herstellung eines solchen Dekorelements wird extrudiertes Polyvinylchlorid verwendet. Für eine Vielzahl von Farben ist Folien- oder Farbmaterial verantwortlich.

Material für die Herstellung von MDF erscheint als Ergebnis von Vakuum und Pressen von Holzfasern. Bei seiner Herstellung werden keine Harze verwendet. Draußen wird es mit einer Farbbeschichtung oder mit geschütztem Melamin-Dekorpapier behandelt. Der Sockel ist umweltfreundlich. Die Kosten für die beiden aufgeführten Materialien (PVC und MDF) sind niedrig.

Es gibt eine dritte Art von Fußbodendekor – MDF-Sockel mit PVC-Folie. Wenn Sie sich für eine der drei Materialoptionen entscheiden, entscheiden sich viele für Weiß. Letzteres ist universell und passt für fast jede Farblösung in Innenräumen. Wenn zuvor solche Elemente ausgewählt wurden, wurden sie durch den Schatten des Bodenbelags abgestoßen, aber jetzt steht die weiße Farbe in perfektem Kontrast zu den dunklen Hölzern und betont die Schönheit des gewählten Stils.

Beachten Sie! Weiße Fußleisten im Innenraum sind breit oder schmal. Die ersten sind ideal für geräumige Zimmer. Sie schützen auch den unteren Teil der Wand perfekt, verbergen die Drähte und eventuelle Nachbearbeitungsfehler.

Viele Menschen möchten einen weißen Bodensockel aus einem bestimmten Grund kaufen: MDF ist ein umweltfreundlicherer Werkstoff als Spanplatten. Es enthält kein Phenol und Harz. Das farbstoffgetränkte Papier wird auf die vordere Schicht des Materials geklebt. Diese Lösung schützt die Deckschicht im Laufe der Zeit vor möglichen Ablösungen.

Die Melaminbeschichtung auf dem obigen Papier ist dafür verantwortlich, das dekorative Element vor widerstandsfähigen Verschmutzungsflecken, ultravioletter Strahlung, Feuchtigkeit und Staub zu schützen. Sockelboden weiß (breit oder dünn) unterstreicht die Stärken des Innenraums. Das Material ist leicht zu reinigen und kostengünstig. Der einzige Nachteil ist die übermäßige Zerbrechlichkeit.

Sie können MDF-Sockel weiß oder in jeder anderen Farbe kaufen: von hell bis zu imitierendem Naturholz oder Stein. Um die Originalität des Raumes zu erreichen, verwenden Sie häufig den Kontrast der Töne. In manchen Fällen gelten weiße Türen und weiße Sockelleisten als ideal.

Das Bodendekor wird auf die unten angegebene Weise an der Wand befestigt:

  1. Die Verwendung von flüssigen Nägeln und Klebstoff ist ohne die Bänder des Montagekanals relevant. Die Größe des Sockels sorgfältig einstellen und die Parameter exakt berechnen. Der Klebstoff wird auf die Sockelebene aufgetragen.
  2. Die Verwendung von Schrauben zusammen mit Dübeln ermöglichte eine höhere Adhäsionsdichte. Die Methode besteht darin, ein kleines Loch in die Wand für den Dübel zu bohren, wo die Schraube geschraubt wird.
  3. Clips, Montageschienen, Verriegelungen – eine leichte Installationsmethode. Es wird davon ausgegangen, dass auf der Rückseite des Baseboards Montagekanäle vorhanden sind.

Als einer der Anführer für schöne Bodendekoration und das Verbergen der technologischen Lücken während der Reparatur wird auch ein PVC-Sockel betrachtet. Das Verfahren zur Herstellung von Polyvinylchlorid ist in verschiedene Arten unterteilt.

Halbsteif – Weiße Fußleisten für den Boden werden unter hohem Druck hergestellt. Die modifizierte Materialstruktur erhält eine Flexibilität, die geeignet ist, einen gekrümmten Charakter auf die Oberfläche zu legen, ohne dass Schlitze gebildet werden müssen.

Schwer Sockelleiste aus Kunststoff (weiß oder in einer anderen Farbe) – die häufigste Art von Dekor. Passt traditionell in gerade Abschnitte. Drehteile sind mit bestimmten Ecken verbunden.

Geschäumt Die Aussicht zeichnet sich durch eine hohe Wärmedämmung aus, die als zusätzliche Isolierung des Bodenbelags dient.

Der weiße PVC-Sockel wird entsprechend der Wandgeometrie, den Raumparametern und anderen zusätzlichen Faktoren ausgewählt. Die Montage dieses Dekors wird durch das Composite-Design maximal vereinfacht: Die Dekorplatte befindet sich auf der Außenseite, die Montagefolie auf der Innenseite.

Wie fixiere ich den Sockel auf dem Boden? Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es drei Befestigungsmethoden gibt, nämlich:

  1. Auf selbstschneidender Schraube.
  2. Auf kleber.
  3. Auf Clips.

Ein hoher weißer Sockel sowie ein niedrigerer Farbton gilt als Glücksfall für die Verwirklichung jeglicher Gestaltungsideen.

Die Kombination von weißem Bodendekor mit gleichfarbigen Deckenleisten und dunklen Paneelen kann einen interessanten Kontrast schaffen und strukturelle Mängel überdecken.

Der klassische Ton betont die Pastelltöne perfekt und vergrößert den Raum optisch. Dunkle Türen und Böden, kombiniert mit weißem Bodendekor, sind so konzipiert, dass sie einen kleinen Bereich optisch erweitern.

Eine Gemeinschaft mit Fantasie- oder Blumenornamenten verwandelt die Wände und unterstreicht die Eleganz der Motive des Rokoko, Art Deco oder Jugendstils. Der weiße Fußbodensockel im Innenraum schafft einen eintönigen Stil und macht die Umrisse der Decke, der Wände und der Beschichtungslinien klarer.

Wie wählt man einen Sockel nach Farbe – interessiert viele. Die obigen Informationen helfen, die Wahl des Farbtons der Grenze zu bestimmen, wobei der Stil des gesamten Raums berücksichtigt wird.

Hinweis! Ein breiter weißer Sockel im Innenraum ist für eine Deckenhöhe von mindestens drei Metern relevant. Andernfalls führt diese Entscheidung zu einer drastischen Reduzierung des Sichtraums.

Es ist wichtig zu wissen, wie man die Stilentscheidung des Raums betont, und nicht alles, was zuvor getan wurde, vollständig durchstreichen. Wichtige Anmeldepunkte sind:

  • weiße Holzsockelleiste und Boden – die klassische Version;
  • dunkle Türen und Boden in Kombination mit einem hellen Farbton des Bodendekors und der Zierteile sehen toll aus;
  • Das Duett „White Plinth – White Walls“ steht einem dunklen Bodenbelag zart gegenüber, der für kleine Räume geeignet ist.
  • weiße Platbands und Fußleisten sind auch für helle Wände relevant;
  • Große Räume werden durch die Kombination optisch reduziert: weiße Fußleiste + dunkle Türen.

Es ist wichtig! Nach dem Verlegen von Kunststoff und MDF wird empfohlen, das Bodendekor zusätzlich mit weißem Mattlack zu streichen, um die chemischen Reflexe von der Beschichtung zu entfernen.

Die Einzigartigkeit des dekorativen Elements ist wie folgt:

  • keine Oberflächenbehandlung erforderlich;
  • behält perfekt die ursprüngliche Farbe und Form;
  • einfache Installation;
  • Neben Weiß kann das Material jeden Farbton annehmen, auch wenn es sich um Naturholz oder Stein handelt.
  • keine angst vor extremen temperaturen.

Seit dem Moment der Produktion stieg das breite Bodendekor über mehrere Jahre in die Top Ten des Marktes ein. Das Material verdankt seine Beliebtheit einer Reihe von funktionalen Eigenschaften:

  • Hohe weiße Boden-Fußleisten – wirksamer Schutz der Wände vor mechanischer Beschädigung und Feuchtigkeit;
  • eine kostengünstige Möglichkeit, kleinere Mängel, die nach dem Verlegen des Bodenbelags verbleiben, schnell zu verbergen;
  • Das Vorhandensein des Kabelkanals von innen hilft, die Verdrahtung geschickt zu verbergen.

Die Höhe der Dekorstreifen kann 100 mm erreichen. Mit dem weißen Kunststoffsockel (hoch) können Sie die Möbel fast in der Nähe der Wände des Zimmers aufstellen.

Weißer Hochbodensockel MDF oder PVC wird basierend auf der Höhe der Decken ausgewählt. Für Standard 2,7 m ist ein Streifen von 70 mm geeignet. In Häusern mit drei Meter großen Parametern ist die Stabgröße innerhalb von 70 bis 90 mm erwünscht. Bei höheren Decken sollten Sie den Kauf eines Bordsteins über 100 mm in Betracht ziehen.

Die Länge des Sockels beträgt 2500 mm, die maximale Breite beträgt 25 mm, die Höhe beträgt bis zu 150 mm. Bordsteine ​​werden häufig in Form von langen Rollen geliefert: 25 bis 50 mm, die dem Käufer in Form eines flexiblen Bandes erscheinen. In den meisten Fällen werden sie dank nahtloser Technologie um den Umfang herum gestapelt. Die Fugen zwischen den Elementen werden mit entsprechenden dekorativen Ecken geschlossen.

Bei der Auswahl der Größe und Farbe der Umrandung wird alles berücksichtigt: von der Deckenhöhe über die Farbpalette bis zum Raumstil. Es wird berücksichtigt, dass schmale Profile grundsätzlich nicht für große Räume geeignet sind und umgekehrt große Optionen für kleine Räume ungeeignet sind.

Für diejenigen, die Wert auf Funktionalität, Langlebigkeit und Schönheit des Interieurs legen, werden weiße PVC- oder MDF-Fußleisten empfohlen. Dieses Dekor fügt sich perfekt in den Raum ein und verdeckt eventuelle Verformungslücken. Obwohl das genaue "Geburtsjahr" der erwähnten Streifen unbekannt ist, befinden sie sich auf dem Höhepunkt der Beliebtheit.

Like this post? Please share to your friends: