Gitter für Trauben: Optimale Unterstützung für Kletterpflanzen

Da Trauben eine wärme- und lichtliebende Kultur sind, ist zur Erzielung eines hohen Ertrags oder zur Steigerung des Fruchtvolumens besondere Sorgfalt für die Pflanze erforderlich. Eine dieser Pflegemöglichkeiten ist ein Spalier für Trauben, das einen Teil der Pflanze unterstützt, ohne dass der Traubenbusch hilflos ist. In dieser Veröffentlichung erfahren Sie, welche Arten von Stützen für die Trauben gelten, wie sie selbst hergestellt und installiert werden.

Gitter für Trauben: Zweck des Geräts

In der freien Natur wachsen die Trauben chaotisch, indem sie sich auf Bäume und andere vertikale Strukturen stützen oder ihre Äste auf dem Boden ausbreiten. Eine solche Anordnung trägt jedoch keinesfalls zu hohen Erträgen und einer Steigerung des Geschmacks der Beeren bei. Im dritten Lebensjahr brauchen die Trauben eine verlässliche Unterstützung.

Rankgitter für Kletterer – Die produktivste und wirtschaftlichste Methode, um das Einsetzen von Weinreben, Blumen, Himbeeren sowie das Design zu organisieren, gewährleistet hervorragende Bedingungen für die Fruchtbildung. Ein stabiler und haltbarer Rahmen hat alle notwendigen Eigenschaften, um das Wachstum und die Entwicklung einer formlosen Rebe zu gewährleisten.

Dank der Unterstützung sind die Reben entlang des Gitters gleichmäßig verteilt und perfekt von der Sonne beleuchtet. Infolgedessen produzieren die Blätter mehr organisches Material, was den Ertrag erhöht, gleichzeitig die Reifung der Früchte beschleunigt und ihre Qualität erhöht. Die Büsche der Pflanze werden besser belüftet, wodurch sie weniger von Pilzerkrankungen betroffen sind.

Das Gitter ist eine künstlich geschaffene vertikale Stütze, die ein optimales Wachstum und eine optimale Entwicklung der Pflanze gewährleistet. Diese Konstruktion muss langlebig und abriebfest sein, da die Rebe während der Fruchtbildung eine erhebliche Belastung erzeugt.

Die beste Option ist, ein Gitter für Trauben mit eigenen Händen zu erstellen. Zu diesem Zweck müssen Sie zunächst das Design des Produkts betrachten, Zeichnungen für die Trauben zeichnen und den Standort an der Datscha planen. Es ist sehr wichtig, das Gitter in der richtigen Entfernung einzustellen. Stellen Sie die Strukturen nicht zu eng auf und versuchen Sie, die Anzahl der gepflanzten Pflanzen zu erhöhen. Die Hauptsache ist, den Weinberg des Landes mit ausreichend Licht und hervorragender Belüftung auszustatten.

Bevor Sie mit eigenen Händen eine Unterstützung für die Trauben erstellen, müssen Sie sich mit den Arten dieser Strukturen vertraut machen, um die für Ihre Site am besten geeignete Option zu wählen.

Guter Rat! Der Anbau von Trauben im Land unterscheidet sich von der industriellen Methode. In großen landwirtschaftlichen Betrieben wird das Gitter so aufgestellt, dass die Maschinen für die Anlagen frei zugänglich sind. In kleinen Weinbergen wird selten eine spezielle Mechanisierung eingesetzt, so dass die Auswahl der Stützen für Trauben viel größer ist.

Je nach Produktionsmaterial kann der Rahmen für Trauben in folgende Kategorien unterteilt werden:

  • Kunststoff;
  • Asbestzement;
  • Metall;
  • verzinkt;
  • aus Holz

Die sicherste und umweltfreundlichste Option ist Holz. Ein Holzgitter hat den Nachteil, dass es ein sehr kurzlebiger Rohstoff ist und die Trauben seit mehr als einem Dutzend Jahren wachsen. Wenn jedoch entschieden wurde, Tapisserien für Trauben aus diesem Material herzustellen, ist es am besten, die haltbarsten und beständigsten Holzarten zu bevorzugen, beispielsweise Eiche, Esche, Akazie oder Kastanie. Erle, Linden und Ahorn, absolut ungeeignet für die Herstellung von Stützen.

Unabhängig vom gewählten Material muss das Werkstück vor Arbeitsbeginn sorgfältig bearbeitet werden. Dazu werden die Pads zunächst von Rinde gereinigt und anschließend mit Harz oder Dieselkraftstoff beschichtet. Sie können die Rohlinge auch zwei Wochen in einer Lösung von Kupfersulfat einweichen. Vor dem Einbau der fertigen Traubenstützen ist es notwendig, 5% ige Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit auf den Aufstellungsort zu gießen.

Modernere sieht aus wie Metallträger. Der Vorteil der Verwendung solcher Gitter ist die Haltbarkeit des Designs. Außerdem wird die Vorbereitungsphase für die Installation und Konstruktion von Metallträgern erheblich vereinfacht.

Bahnen für Metalltrauben können aus Eisen oder verzinkten Rohren bestehen. Vor dem Einbau der Eisenstruktur muss diese lackiert werden, um Rostbildung zu vermeiden. Gitter aus Asbestrohren oder kleinen Kunststoffstangen sind sehr beliebt.

Welches Material ist für die Herstellung von Wandteppichen vorzuziehen – die Wahl hängt vollständig von den Wünschen des Gärtners ab.

Bevor Sie mit Ihren eigenen Händen ein Gitter anfertigen, ist es wichtig, die optimale Größe der Struktur zu wählen. Experten empfehlen, für Trauben ein Gitter zu verwenden, dessen Höhe die Höhe einer Person nicht wesentlich überschreiten sollte. Am besten sind es 190 cm, und der optimale Abstand zwischen zwei Säulen sollte 250 Zentimeter nicht überschreiten.

Für eine maximale Beleuchtung während des Tages und für eine bessere Belüftung der Pflanzen wird empfohlen, die Strukturen von Norden nach Süden zu lokalisieren. Dies ist auf die Sonnenrichtung während des Tages zurückzuführen. Ein solches Pflanzschema und üppiges Laub ermöglichen Ihnen eine hervorragende Weinlese.

Nach dem Einbau der Stützen dazwischen wird ein starker Metalldraht gedehnt oder es werden dünne Rohre verwendet. Die Verwendung solcher Materialien vermeidet die jährliche Spannung der Seile, die auf jeden Fall zerrissen wird.

Das beste Material zum Spannen ist Kupferdraht. Es wird auf jeden Fall die Rebe halten und die Pflanze vor Krankheitsschäden schützen. Kupferdraht zieht jedoch Jäger nach Nichteisenmetallen an. Daher ist es besser, galvanisierten Draht zu verwenden, und dieses Material ist günstiger.

Verwenden Sie normalerweise eine Drahtstärke von 3-4 mm. Die Art der Befestigung dieses Materials am Träger kann unterschiedlich sein. Zu diesem Zweck sind gewöhnliche Nägel, Metallklammern oder Drahtringe geeignet. Sie können sie auch befestigen, indem Sie durch die Stützen führen. Im Falle einer Metallhalterung zum Befestigen des Drahtes müssen Sie die Löcher vorbohren, durch die der Draht gezogen wird.

Es gibt keine klaren Anforderungen bezüglich der Höhe des Gobelins. Bei industriellem Traubenanbau werden mit diesem Indikator Stöcke von 90 bis 250 cm installiert, die im Haushalt bis zu 350 cm hoch werden können und im Durchschnitt etwa 2 m betragen.

Im Internet gibt es viele Meisterkurse mit Zeichnungen von Gittern für das Selbermachen von Trauben. Auf den Bauportalen finden Sie auch Beispiele für Foto-Spalier für Trauben.

Guter Rat! Um das Gitternetz besser aussehen zu lassen, ist es besser, den Draht zwischen den Stützen in mehreren Reihen zu ziehen. Die optimale Anzahl ist 3-4.

Die erste Stufe einer Meisterklasse, die lehrt, wie man ein Gitter für Trauben herstellt, beginnt mit der Wahl der Art der Unterstützung, die für Ihr Gartengrundstück am besten geeignet ist.

Es gibt folgende Kategorien von Stützen für Trauben:

  • Eindecker mit und ohne Dach;
  • zwei Ebenen V- und Y-förmig;
  • dekorativ.

Die einfachste und bequemste Möglichkeit, die Anpflanzung von Rebsorten mit mittelgroßen Früchten effizient zu organisieren, ist die Verwendung einer Ein-Ebene-Auflage. Das Design eines solchen Gitters ist sehr einfach herzustellen. Für seine Schaffung benötigt man etwa vier Pfeiler und Querträger sowie Draht- und Zementmörtel zur Verstärkung der Pfeiler.

Das Erscheinungsbild eines einstufigen Gitters ist ein paar Blöcke mit Querbalken, die sich in regelmäßigen Abständen auf derselben Linie befinden. Auf den Stützen fester Draht.

Diese Art von Gitter hat mehrere Vorteile:

  • die Fähigkeit, das Pflanzen anderer Pflanzen zwischen den Reihen des Gitters durchzuführen;
  • Trauben sind pflegeleicht;
  • Pflanzen erhalten eine gleichmäßige Abdeckung, was bedeutet, dass die Früchte schneller reifen;
  • einfach mit eigenen Händen zu erstellen.

Es ist sehr einfach, ein solches Eindeckertraubenraster mit eigenen Händen herzustellen. Dazu müssen Sie zunächst die Stützen im Boden befestigen. Dann graben oder bohren Sie Löcher, in die Sie die Gitterpfosten setzen müssen. Um sicher stehen zu können und der Belastung der Rebe standzuhalten, müssen die Brunnen eine Tiefe von etwa 80 cm haben, jedoch nicht weniger. Auf dem Boden der Grube entsteht ein Sandkissen von etwa 20 cm Dicke.

Danach muss der installierte Träger zementiert werden und eine Weile stehen bleiben, bis das Fundament aushärtet. Experten empfehlen nicht, den Abstand zwischen den Stützen um mehr als 3 Meter zu überschreiten.

Dann werden oben auf der Struktur Querträger montiert. Auf sie fällt die Hauptlast des Traubenastgewichts. Zwischen den Säulen wird der Draht in mehreren Reihen gespannt. Der optimale Abstand zwischen ihnen beträgt 45-50 cm. Die untere Reihe befindet sich am besten in einer Höhe von etwa 40 cm über dem Boden und die oberste Reihe befindet sich 5 cm unter dem Gittersteg.

 

Am effektivsten ist die Verwendung eines einstufigen Gitters mit einem Visier. Dieses Design sorgt für eine optimale Nutzung des Pflanzenbereichs und trägt zu einer besseren Beleuchtung und Belüftung der Trauben bei. Es ist sehr einfach, ein solches Gitter für Trauben mit eigenen Händen zu machen. Fotos dieser Designs sind im Internet leicht zu finden.

Die Verwendung eines einstufigen Gitters ermöglicht die Bildung von Traubenbüschen mit 2 bis 6 Hülsen. Mit zunehmender Anzahl der Äste nimmt der Abstand zwischen den Buchsen zu.

Bei dicht bepflanzten Traubensträuchern verwenden Hobbygärtner die Ärmel quer. Die junge Rebe, die den Ärmel bilden wird, darf entlang des Bodens in Richtung des benachbarten Busches horizontal wachsen. Ebenso kommen vom nächsten Ast des Busches. Durch diese Bepflanzung können Sie einen großen Bestand an altem Holz aufbauen und somit den Ernteertrag pro Flächeneinheit steigern.

Guter Rat! Es ist am besten, Aluminium- oder Kupferdraht mit einem Durchmesser von 2 bis 4 mm für ein Gitter zu verwenden. Die Verwendung eines Metallprodukts ist unerwünscht, da es anfällig für Rostbildung ist. Dies bedeutet, dass der Draht häufig gewechselt werden muss.

Zwei-Ebenen-Spalier eignet sich am besten für Rebsorten. Mit dieser Konstruktion können Sie den oberirdischen Teil der Büchse gleichmäßig auf beide Ebenen verteilen. Diese Art der Unterstützung beseitigt die Möglichkeit, andere Pflanzen zwischen den Traubenreihen zu pflanzen. Ein solcher Teppich bietet jedoch viele Vorteile, nämlich:

  • einfache Pflege der Trauben;

Um die Konstruktion unauffällig zu machen, sollten Sie ein Holzgitter in Form eines Gitterbogens für den Garten kaufen. Modelle mit einem ungewöhnlichen und originellen Design helfen, sich auf die Kletterpflanzen vor Ort zu konzentrieren.

Jeder Hobbygärtner kann mit seinen eigenen Händen ein Spalier für Trauben installieren und erstellen. Die Hauptsache ist, den Tipps für die Behandlung der Materialien für das Gitter zu folgen, die erforderlichen Abstände zwischen den Masten und dem Draht einzuhalten und nicht die zuverlässigen strukturellen Versteifungsrippen zu vergessen. Wenn Sie alles richtig machen, wird das fertige Gitter viele Jahre im Weinberg (Foto) dienen.

Like this post? Please share to your friends:
//graizoah.com/afu.php?zoneid=2466924