Strukturputz für Wände: eine spektakuläre Verwandlung der Oberfläche

Die Verwendung von Strukturputz ist nicht nur für die Dekoration der Gebäudefassaden sehr beliebt, sondern auch für Strukturelemente im Raum. Bei jeder spezifischen Verwendung des Materials wird ein exklusives Muster erhalten. Darüber hinaus schafft der strukturierte Putz für Wände innerhalb und außerhalb des Raums eine umweltfreundliche, dauerhafte, feuchtigkeitsbeständige und dauerhafte Oberfläche.

Strukturputz für Wände: Zusammensetzungseigenschaften

Die texturierte Mischung für Wände ist eine ungleichmäßige, viskose Mischung weißer Farbe, in deren Zusammensetzung verschiedene Füllstoffe vorhanden sind, die durch ein spezifisches Bindemittel verbunden sind. Als Zusatzstoffe werden Kieselsteine, Ziegelsteine, Glimmer, Gips, feinkörniger Sand, Holz und Baumwollfasern verwendet. Typ, Anzahl, Größe und Farbe der Partikel sowie die Technologie der Abscheidung bestimmen das Aussehen des Ausrüstungsmaterials. Der Preis für Gips für Wände hängt von der Art der Zusammensetzung und vom Hersteller ab.

Mit diesem Material können Sie eine Oberfläche mit einem anderen Körnungsgrad, mit einer rauen Struktur und Volumenreliefs erstellen, um Stein, Holz, Samt oder Leder zu imitieren. Die Mischung wird auf jede Oberfläche aufgetragen und ermöglicht es Ihnen, alle vorhandenen Mängel der Wände zu verbergen.

Je nach Bindemittel unterscheidet man Acryl-, Silikat-, Mineral- und Silikonputz. Jede Option hat ihre Vor- und Nachteile. Sie haben jedoch alle grundlegende Unterscheidungsmerkmale:

  • einfache Anwendung, für die keine beruflichen Fähigkeiten erforderlich sind;
  • Elastizität des Materials, wodurch Sie eine attraktive und ungewöhnliche Oberfläche bilden können;
  • enthält keine giftigen Substanzen;
  • antistatische Beschichtung;
  • Feuerwiderstand;
  • hohe Oberflächenbeständigkeit gegen mechanische Beanspruchung;
  • Beständigkeit gegen UV-Strahlen und Feuchtigkeit;
  • Beständigkeit gegen extreme Temperaturen;
  • erhöhte Dampfdurchlässigkeit;
  • das Material erzeugt eine gute Schall- und Wärmeisolierung;
  • Die Oberfläche ist leicht zu reinigen und zu waschen.

Um eine saubere, hochwertige und dauerhafte Oberfläche zu erhalten, sollten Sie die Arbeiten in einer bestimmten Reihenfolge ausführen:

  1. Vorarbeit
  2. Basisstufe.
  3. Rechnungserstellung
  4. Die letzte Etappe

Für die Vorarbeit benötigen Sie Grundierung, Pinsel, Spachtel, Spachtel, Schleifpapier.

Liste der für die Endbearbeitung erforderlichen Materialien:

  • Metall- und Gummispachtel in verschiedenen Größen;
  • Kelle;
  • die Regel;
  • Reibe;
  • Ebene und Lot;
  • Walzen, Pinsel, Farbe;
  • Klebeband;
  • verschiedene geräte zum geben von textur.

Die Vorbereitung der Wände für den dekorativen Putz beginnt mit der Reinigung der alten Beschichtung. Die Oberfläche muss eben sein. Mit Hilfe von Spachtel müssen alle Risse und Spalten abgedichtet werden. Vor dem Verputzen der Wände im Inneren von Porenbeton, Schaumbeton und Ziegeln ist die Installation eines Verstärkungsnetzes erforderlich, das verhindert, dass das Ausrüstungsmaterial nach dem Trocknen reißt und zerbröselt und eine gute Haftung von Putz und Untergrund bewirkt.

Bei vielen Putzarten sind keine Wände zum Ausrichten erforderlich. Wenn die Oberfläche erhebliche Unregelmäßigkeiten aufweist, sollten sie mit Hilfe einer Putz-, Kalk- oder Zement-Sand-Mischung entfernt werden, wobei der Putz an den Wänden mit Leitern aufgetragen wird, die in mehreren Schichten aufgetragen werden. Es ist zu überlegen, dass das Trocknen einer Schicht etwa 24 Stunden dauern kann. Die Verwendung einer Zement-Sand-Mischung beinhaltet die Installation eines Verstärkungsnetzes für Putzwände.

Um die Baken zu installieren, müssen Sie die Wände waagerecht und senkrecht nivellieren und alle Abweichungen von einer flachen Ebene identifizieren. Leuchttürme werden mit Schrauben befestigt. Um die Dicke der Putzschicht zu bestimmen, wird die Dicke des Leuchtturms zum konvexsten Abschnitt der Wand addiert. Wenn die Wand kleinere Fehler und Unregelmäßigkeiten aufweist, können Sie die Wände ohne Baken mit Ihren eigenen Händen verputzen.

Guter Rat! Wenn die Ausrichtung der Wände zu kostspielig und schwierig ist, wird empfohlen, Gipskartonplatten anzuwenden.

Die abgeflachte Oberfläche wird zweimal grundiert. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, verwenden Sie eine tief eindringende Masse, die eine gute Haftung des Putzes auf dem Untergrund gewährleistet. Acryl-Grundierung bewältigt diese Aufgabe gut. Ferner ist es notwendig, die Wand vor dem Aufbringen des Verkleidungsmaterials gut zu trocknen.

Wenn die Endbearbeitung in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit durchgeführt wird, sollte die Oberfläche mit einer Antipilzverbindung behandelt werden, die eine zusätzliche Beständigkeit der Beschichtung gegen die negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit schafft.

Die Grundphase ist das Auftragen einer dekorativen Mischung, die in mehreren Schichten erfolgen kann. Der Putzverbrauch pro 1 m2 Wand beträgt 1-2 kg Material. Bei mehrschichtiger Beschichtung erhöht sich dieser Indikator.

Strukturputz, dessen Preis von 700 Rubel ausgeht, kann in Form eines trockenen Pulvers vorliegen, wo eine Arbeitslösung für den Putz der Wände vorbereitet werden muss, eine bestimmte Menge Wasser hinzugefügt werden muss, oder in fertiger Form. Jede Textur hat eine traditionelle weiße Farbe, die mit Hilfe spezieller Farbstoffe geändert werden kann. In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit werden Farbstoffe auf feuchtigkeitsbeständiger Basis verwendet.

Eine kleine Menge der Mischung mit einem Spatel wird über die Kelle verteilt. Als nächstes verwenden Sie ein Werkzeug, das in einem Winkel von etwa 30 Grad an der Wand befestigt ist., Übernehmen Sie die Mischung. Das Material sollte auf kleinen Flächen aufgetragen werden, da es schnell abbindet. Im Arbeitszustand ist es jedoch sehr formbar, sodass Sie auf der Oberfläche jedes Musters erstellen können. Die Schichtdicke muss mindestens 3,5 mm betragen, einschließlich einer etwa 1,5 mm dicken Schicht, um die Textur zu erzeugen.

Besonderes Augenmerk wird auf die Ecken gelegt. Hier wird der Gips mit einer schmalen Spachtel aufgetragen und über die Oberfläche gespannt.

Guter Rat! Bevor Sie den Strukturputz an der Wand anbringen, sollten Sie eine Testanwendung der Mischung durchführen, um das Material zu „fühlen“, die Schichtstärke zu wählen und eine zukünftige Zeichnung zu erstellen. Dies hilft, Fehler zu vermeiden.

Heute gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, um ein einzigartiges Muster auf der behandelten Oberfläche zu erhalten. Es hängt alles von der Art des Putzes und der verwendeten Technologie ab.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen dekorativen Effekt zu erzielen:

  1. Die Bildung von Mustern mit verschiedenen Werkzeugen und die Verwendung von strukturiertem Putz mit unterschiedlichem Körnungsgrad in seiner Zusammensetzung. Diese Option ist günstiger. Darüber hinaus können Sie mit Ihren eigenen Händen Gips herstellen. Videos dieses Prozesses werden dazu beitragen, die Technologie zu studieren.
  2. Die Verwendung einer strukturierten Walze für dekorativen Putz mit aufgebrachtem Ornament. In diesem Fall wird die Walze einmal über die gesamte Länge oder Höhe der Wand gehalten, um ein klares Bild zu erhalten. Sie können auch eine normale Walze mit verschiedenen Düsen (Umwickeln mit Lappen, Papier, Folie) verwenden, die auf strukturierten Putz in verschiedene Richtungen gerollt werden kann. Mit einem Spachtel können Sie dann die scharfen Ecken leicht glätten.

 

Um ein Bild oder eine Verzierung zu erhalten, können Sie einen vorgefertigten Stempel verwenden, ihn anbringen und an das Pflaster drücken. Sie können es kaufen oder selbst machen. Damit der Eindruck klar wird, muss der Putz regelmäßig gereinigt und mit Wasser angefeuchtet werden. Um das Bild auf enge Bereiche der Wand zu bringen, können Sie eine weiche Version des Stempels aus Gummi verwenden. Durch die Verwendung des Abdrucks kann der Verbrauch an Veredelungsmaterial reduziert werden.

Auf der Oberfläche der Wand können Sie eine Imitation von Stein, Leder oder Stoff erstellen. Mit einer Kelle oder Kelle mit Zähnen können Sie eine Beschichtung unter einem wilden Stein erzeugen. Mit einer Bürste kann der Stoff imitiert werden. Verwenden Sie dazu einen Pinsel, um eine dünne einlagige Beschichtung in vertikaler oder horizontaler Richtung aufzutragen oder als Kompass zu drehen.

Es ist wichtig! Bei der Erstellung des Bildes sollte man nicht tief zum Fuß der Wand gehen, da nach dem Trocknen einige Bruchstücke von der Wand fallen können.

Wenn Sie eine Mischung mit kleinen Fraktionen verwenden, können Sie eine Holzreibe verwenden, um ein Ornament zu erstellen. Wenn Sie das Werkzeug auf und ab bewegen, können Sie die Wirkung von "Regen" erzielen, bei horizontaler Reibung wird eine Holzimitation erzielt. Wenn Sie die Reibe in einem Kreis bewegen, können Sie die Wirkung von "Lamm" erzielen.

Eine der kostengünstigsten Optionen ist das Auftragen von strukturiertem Putz mit der Wirkung von "Pelzmantel". Dies kann erreicht werden, indem die Lösung durch das Netz geschleudert wird, mit einer langen Bürste oder einem Besen mit einer Bürste besprüht wird, die Putzschicht mit einer Walze mit einem kurzen Pelzmantel umlaufen oder eine Mischung mit einer Luftbürste aufgetragen wird.

Am beliebtesten ist strukturierter Gips mit kleinen Körnchen, der die Textur von "Borkenkäfer" erzeugt. Die Mischung mit einem Spatel oder einer Kelle wird je nach Größe der Einschlüsse auf eine Wandstärke von 3 bis 7 mm aufgetragen. Nach dem Austrocknen der Oberfläche ist es erforderlich, sie in eine beliebige Richtung zu schwimmen, die Oberfläche zu zerkratzen und das Muster zu imitieren.

Eine weitere interessante Option ist das Aufbringen von Dekorputz unter Traventin, der die Verlegung von Naturstein oder gealterten Steinwänden imitiert. Die Mischung wird in zwei Schichten aufgetragen. Um die Oberfläche unter der Verlegung zu verzieren, machen Sie mit Hilfe von improvisierten Werkzeugen spezielle Rillen.

Guter Rat! Wenn Sie breite Striche ausführen, erhalten Sie ein ruhiges Muster, während kleinere ein gesättigteres Muster erzeugen.

Die Technologie des venezianischen Gipses erfordert eine gewisse Fertigkeit. Die vorbereitete Wand sollte vollkommen flach und glatt sein. Das Material wird mit einer dünnen Schicht polierter Spachtel mit kurzen, kurzen Bewegungen aufgetragen. Es ist notwendig, 3-10 Schichten aufzutragen, wobei jede von ihnen für einen stärkeren Marmoreffekt poliert wird. In der Endphase sollte das Bügeln mit einer Spachtel durchgeführt werden, die auf die Oberfläche geschlagen wird, um einen edlen Glanz und eine glänzende Textur zu erzielen. Nachdem die Oberfläche teilweise getrocknet ist, muss sie mit Wachs poliert werden.

Heute beträgt der Preis für das Verputzen von Wänden pro Quadratmeter Wand im Durchschnitt 550 Rubel, wenn Zementputz verwendet wird. Arbeiten mit dekorativem Strukturputz kosten etwa 350-850 Rubel / m². Die Beschichtung mit einer Reliefmischung kostet 850-950 Rubel / m². Die Kosten für die Arbeit mit venezianischem Gips betragen durchschnittlich 750-1350 Rubel / m².

Wandverkleidung aus strukturiertem Gips ist ein verantwortungsbewusster und sorgfältiger Vorgang, der ein Minimum an Fähigkeiten erfordert. Um eine ästhetische und dauerhafte Beschichtung zu erhalten, ist es notwendig, das richtige Veredelungsmaterial auszuwählen, das Fundament vorzubereiten und die Wände entsprechend den Regeln und Empfehlungen korrekt zu verputzen.

Like this post? Please share to your friends: