So registrieren Sie ein Grundstück für den Bau

Alles beginnt mit dem Erwerb eines Grundstücks. Neben dem üblichen Kauf und Verkauf gibt es noch andere Möglichkeiten, dies zu erreichen. Eine dieser Möglichkeiten ist die Verfügbarkeit staatlicher Leistungen. Es gibt Regeln für den bevorzugten Landerwerb sowohl auf Bundes- als auch auf regionaler Ebene. Vorteilhafte Kategorien von Bürgern – in der Regel große Familien, Veteranen bewaffneter Konflikte, in einigen Fällen Liquidatoren von Tschernobyl – Agrarwissenschaftler usw. In verschiedenen Regionen wird die Form der Umsetzung dieser Vorteile unterschiedlich festgelegt. In der Region Moskau ist es möglich, in einigen anderen Regionen kostenlos Land zu erhalten – um beim Kauf eine finanzielle Entschädigung zu erhalten. Informationen zum Recht auf Leistungen und zu deren Umsetzung erhalten Sie in der MFC-Niederlassung oder in den Kommunalverwaltungen.Grundstücke

Der zweite Weg ist die Teilnahme an regionalen Programmen zur Entwicklung von Gebieten. Der bekannteste von ihnen ist der fernöstliche Hektar, der im Sommer 2021 das Programm Arktischer Hektar starten soll. Mit solchen Programmen sollen den Bewohnern kostenlos Grundstücke für den Bau von Wohnungen und für die Durchführung wirtschaftlicher Aktivitäten zur Verfügung gestellt werden. Während der ersten fünf Jahre erfolgt die Nutzung dieser Grundstücke kostenlos, dann wird das Grundstück entweder langfristig vermietet oder im Eigentum. Sie können einen Antrag im State Services-Portal stellen.

Die dritte Option ist die Übertragung des Eigentums an eigentümerlosen Grundstücken. Sie unterliegen der Kunst. 225 des Bürgerlichen Gesetzbuches der Russischen Föderation sowie lokale Vorschriften. Das erste, was Sie in diesem Fall herausfinden müssen, ist, ob der Standort (und das Haus, falls vorhanden) wirklich inhaberlos ist. Anschließend müssen Sie die lokale Verwaltung über Ihre Kaufabsicht für diese Website informieren. Wenn die Website wirklich niemandem gehört (die Eigentümer haben sie aufgegeben / sind gestorben / für immer verlassen), werden Angebote in Form einer Auktion abgegeben. Der Gewinner bekommt das Land. Dies ist ein ziemlich profitabler Weg, da sich der Preis in diesem Fall in der Regel unter dem Marktpreis befindet und die Auktion selbst selten eine große Anzahl von Teilnehmern anzieht. Sie können auch aufgrund einer Erwerbsverordnung Eigentümer von Grundstücken werden (Artikel 234 des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Russischen Föderation). In diesem Fall müssen Sie mindestens 15 Jahre in einem Niemandsland leben und dies kontinuierlich tun, ohne sich zu verstecken, für Nebenkosten zu bezahlen und den Standort so zu pflegen, als wäre es Ihr eigener. Wenn der Eigentümer während dieser Zeit nicht erscheint, können Sie Ihr Landrecht beantragen.

Sie können ein Grundstück auch bei einer regelmäßigen Auktion erwerben, die von den Behörden der betroffenen Gemeinden durchgeführt wird. Ankündigungen solcher Veranstaltungen finden Sie auf den Websites der regionalen oder lokalen Verwaltung sowie auf speziellen Ressourcen. Es wird ein Antrag eingereicht, nach dem der Teilnehmer, der den höchsten Preis genannt hat, die Website erhält. Abhängig von den Bedingungen der Auktion kann die Website mit dem Eigentumsübergang für einen langfristigen Mietvertrag vermietet werden. Innerhalb einer bestimmten Frist ist der Gewinner der Auktion verpflichtet, auf dem Gelände ein Haus zu bauen.

Wo kannst du bauen?

Sie haben also Land gekauft, um ein Haus darauf zu bauen. Das erste, worauf Sie achten sollten, ist, zu welcher Landkategorie Ihr Standort gehört. Alle von ihnen sind im Landesgesetzbuch der Russischen Föderation aufgeführt, und jede Landkategorie hat ihre eigenen zulässigen Nutzungsarten..

So finden Sie die Kategorie der Länder heraus

  1. Öffnen Sie die Rosreestr-Website (rosreestr.gov.ru).
  2. Gehen Sie zum Abschnitt “Öffentliche Katasterkarte”.
  3. Geben Sie in die Zeile die Katasternummer Ihrer Website ein (im Kaufvertrag für das Grundstück oder ein anderes Eigentumsdokument steht) oder suchen Sie sie einfach manuell auf der Karte.
  4. Holen Sie sich alle notwendigen Informationen über die Kategorie des Landes und die Arten der erlaubten Nutzung.

Warum wird es gebraucht??

Nicht jede Grundstückskategorie eignet sich für den Bau eines Privathauses. Damit der Bau keine Probleme mit dem Gesetz verursacht, müssen Sie genau wissen, wo Sie ein Grundstück für den Bau eines Hauses registrieren können:

  • Siedlungsland. In dieser Kategorie werden Grundstücke für den individuellen Wohnungsbau (IZHS) sowie Grundstücke für persönliche Nebengrundstücke (LPH) vergeben. Sie haben den Vorteil, dass es in solchen Häusern leicht ist, eine Registrierung zu erhalten, die einer Klinik, einer Schule und anderen Institutionen zugeordnet werden kann. Zu den Nachteilen gehört die Notwendigkeit, eine Baugenehmigung einzuholen, während des Entwurfs mehrere Genehmigungsbehörden zu durchlaufen und Kontrollen für die Brandbekämpfung und andere Behörden durchzuführen. Übrigens, wenn Sie Mutterschaftskapital verwenden, müssen Sie ein Grundstück genau dieser Kategorie erwerben, da dem Bericht an die russische Pensionskasse eine Baugenehmigung über die Ausgabe der Mittel beigefügt werden muss..
  • Agrarland. Obwohl solche Grundstücke in erster Linie für die Landwirtschaft bestimmt sind, können sie für den Bau verwendet werden, wenn „Gartenarbeit“ als eine der zulässigen Nutzungen genannt wird. Dies kann das Land der Gartenarbeit, gemeinnützige Partnerschaften im Gartenbau und gemeinnützige Partnerschaften mit Datscha umfassen. Es ist wichtig zu beachten, dass Land für die persönliche subsidiäre Landwirtschaft auf landwirtschaftlichen Flächen nicht für den Bau geeignet ist. Darüber hinaus ist es etwas schwieriger, sich in einem auf einem solchen Gelände errichteten Haus anzumelden und Regierungsbehörden zuzuweisen..

Der Leser hat möglicherweise eine natürliche Frage: Ist es möglich, die Art der zulässigen Verwendung zu ändern? Dies hängt davon ab, welche Arten von zulässigen Verwendungen als primär aufgeführt sind und welche unter bestimmten Bedingungen zulässig sind. Wenn der für den Bau eines Hauses geeignete Typ zu den wichtigsten gehört, reicht es aus, ein Paket von Dokumenten zu sammeln, die Zustimmung aller Eigentümer des Standorts einzuholen und einen Antrag beim MFC einzureichen.Bau von Häusern auf Grundstücken

Eine völlig andere Situation ergibt sich, wenn der von Ihnen benötigte Typ unter Vorbehalt zulässig ist. In diesem Fall ist der Prozess lang und schwierig. Sie benötigen eine Genehmigung der örtlichen Verwaltung, die von einer Sonderkommission geprüft wird, die über das weitere Schicksal Ihrer Website entscheidet. Im Allgemeinen empfehlen wir Ihnen, zunächst Grundstücke zu erwerben, die bereits die Art der zulässigen Nutzung vorsehen, die Sie benötigen.

Wo man nicht bauen kann

Für einige Grundstücke gibt es Einschränkungen, die den Bau eines Wohngebäudes verhindern. Dies ist der Standort eines Standorts innerhalb einer Sanitärschutzzone oder eines Sanitärstreifens an den Ufern von Flüssen, Seen und anderen Gewässern. Darüber hinaus wird die Fläche des Küstenstreifens von den örtlichen Behörden festgelegt. Daher müssen Sie vor dem Kauf eines Grundstücks unbedingt dessen Grenzen herausfinden. Es ist auch unmöglich, innerhalb der Grenzen der Sanitärzonen von Gaspipelines, Eisenbahnanlagen, Friedhöfen, Kraftwerken, Aufbereitungsanlagen und einigen anderen Anlagen zu bauen..

Es gibt bestimmte Bereiche, in denen der Bau generell zulässig ist, es müssen jedoch einige Einschränkungen beachtet werden. Dies sind beispielsweise Wasserschutzzonen. Einschränkungen betreffen in diesem Fall sowohl den Bau als auch die weitere Nutzung des Grundstücks. Bei der Planung eines zukünftigen Hauses ist zu berücksichtigen, dass die Einleitung von Abwasser in einen Stausee nach dem Water Code verboten ist, das Waschen von Autos, das Fahren außerhalb der Straße und viele andere Einschränkungen ebenfalls verboten sind. Es ist nicht so einfach, ein Haus in besonders geschützten Naturgebieten zu bauen. Dies erfordert die Erteilung einer Sondergenehmigung eines Staates oder einer Gemeindebehörde – je nachdem, unter welchem ​​Schutz das Gebiet steht – sowie die Einhaltung der Vorschriften für den Bau und Betrieb eines Hauses zur Erhaltung des Naturgebiets..

Bei Nichteinhaltung dieser Anforderungen können Sie eine gerichtliche Anordnung zur Beseitigung von Verstößen erwirken. Andernfalls wird der Abriss des Hauses als illegal gebaut und eine Geldstrafe verhängt..

Schlussfolgerungen

Grundsätzlich ist es möglich, selbstständig herauszufinden, wie ein Grundstück für den Bau eines Sommerhauses oder eines Landhauses ordnungsgemäß eingerichtet werden kann. Wir empfehlen jedoch, dass Sie sich professionell beraten lassen. Der Kauf von Grundstücken und der Bau von Immobilien sind sehr kostspielige und zeitaufwändige Prozesse. Es ist eine sehr schmerzhafte Erfahrung, herauszufinden, dass das Grundstück nicht ordnungsgemäß registriert ist, das Haus abgerissen wird und das Geld nicht zurückgegeben werden kann. Daher ist es besser, nicht Ihr Glück zu versuchen und beim Kauf von Grundstücken kein Geld für die Arbeit von Anwälten zu sparen – die Kosten für Dienstleistungen für die Registrierung eines Baustellengeländes sind in jedem Fall gerechtfertigt.

Like this post? Please share to your friends: