Gewächshäuser aus Polycarbonat mit Öffnungsoberseite: Bauarten und Merkmale

Der frühe Anbau von Feldfrüchten ist immer ein ernstes Risiko, dass externe Faktoren zu einem Hindernis werden, das die Ernte beraubt und alle Anstrengungen abwertet. Daher versuchen Gärtner, ihre Pflanzen vor Witterungseinflüssen zu schützen und ihnen die angenehmsten Bedingungen zu bieten. Eine dieser Methoden ist die Verwendung von Klappgewächshäusern aus Polycarbonat. Berücksichtigen Sie die Vorteile dieses Designs und wie Sie es selbst herstellen können.

Gewächshäuser aus Polycarbonat mit Öffnung: Eigenschaften und Zweck

Ein Gewächshaus ist ein landwirtschaftliches Design, das für den Anbau von Sämlingen oder kleinen Pflanzen in Gewächshäusern bestimmt ist. Aufgrund der Tatsache, dass die Wände des Gewächshauses aus einem transparenten Material bestehen, das das Eindringen von Sonnenlicht nicht verhindert, wird der Boden im Inneren erwärmt und die Feuchtigkeit verdampft nicht wie auf offenem Boden. Dadurch schafft das Innere die günstigsten Bedingungen für die Pflanzen: hohe und stabile Temperaturen sowie Luftfeuchtigkeit.

Guter Rat! Wenn Sie Pflanzen mit angenehmen Bedingungen versorgen möchten, können Sie den CO2-Gehalt im Gewächshaus erhöhen. Dafür genügt es, es in der Nähe des Ortes aufzustellen, an dem organischer Abfall zersetzt wird.

Es ist wichtig, ein Gewächshaus nicht mit einem Gewächshaus zu verwechseln, da sich diese Strukturen erheblich unterscheiden und vor allem ihre Abmessungen betreffen. Gewächshäuser übersteigen die Gewächshausgröße deutlich und können für den Anbau großer Kulturen verwendet werden. Gewächshäuser überschreiten in der Regel nicht die menschliche Körpergröße und werden für Sämlinge oder kleine Pflanzen verwendet.

Die Standardmaße eines Gewächshauses überschreiten nicht die Länge von 1-1,5 m, die Breite 1-1,5 m, wenn die Konstruktion einflügelig ist, und 2-3 m, wenn es zweischalig ist. In der Länge kann dieses Design je nach den Wünschen und Fähigkeiten des Besitzers 1,5 bis 4 m betragen.

Konstruktionen dieses Typs werden für den Anbau verschiedener Kulturen verwendet, darunter alle möglichen Grünsorten: Dill, Petersilie, Salat, Salat, Sauerampfer; Gemüse: Karotten, Zwiebeln und andere. Sie können auch Beeren wie Erdbeeren, Erdbeeren anbauen. Gewächshäuser werden oft zum Züchten von Blumen verwendet.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Einbringen von Pflanzen in ein Gewächshaus nur eine der Etappen ihrer Kultivierung ist. In Zukunft müssen Sie ständig sicherstellen, dass die Bedingungen innerhalb der Struktur für die Pflanzen angenehm sind. Nicht überhitzen oder einfrieren lassen. Zu diesem Zweck werden die Öffnungsklappen verwendet, die es ermöglichen, die Temperatur zu regulieren und ein Austrocknen und Absterben der Pflanzen zu verhindern.

Dank der einfachen Handhabung einer solchen Struktur haben Gewächshäuser mit Öffnungsoberseite an Popularität gewonnen. Sie sollten jedoch nicht die Tatsache verpassen, dass die Strukturen dieses Typs sich voneinander unterscheiden können und ihre eigenen Merkmale und Vorteile haben. Unter den Haupttypen sind drei Optionen erwähnenswert:

  1. Gewächshaus "Schnecke" ist eine Struktur mit einem Bogenabschnitt. Eine oder beide Türen einer solchen Struktur öffnen sich und geben dem Eigentümer Zugang zu den Anlagen.
  2. Gewächshaus "Zucchini"? eine weitere Struktur mit einem gewölbten Abschnitt. Diese Methode unterscheidet sich von der vorherigen in der Art des Öffnens: Die Flügel steigen nach oben, was häufig mit Insektenflügeln zusammenhängt. Aus diesem Grund ist es oft möglich, den zweiten Namen dieses Gewächshauses zu finden. "Schmetterling".
  3. "Belgisches Gewächshaus" – nicht so beliebt, aber unter den Trucker-Angeboten immer noch recht beliebt Äußerlich ähnelt der Körper dieses Designs einer Box oder Brust, deren obere Abdeckung sich erhebt. In diesem Fall kann der obere Teil des Gewächshauses einfach oder doppelt geneigt sein.

Nach Angaben der Eigentümer von Gewächshäusern hat jede dieser Optionen ihre Vorteile und sollte vor Ort installiert werden. Berücksichtigen Sie die wichtigsten positiven Aspekte beim Einsatz solcher Strukturen:

  • Die Größe der Gewächshäuser ermöglicht es Ihnen, sie auf fast allen, auch sehr kleinen Flächen zu installieren.
  • niedrige Kosten sind ein weiterer Vorteil solcher Gewächshäuser. Alle Materialien, die für die Herstellung der Struktur benötigt werden, sind zu einem erschwinglichen Preis erhältlich, der es ermöglicht, ein solches Gewächshaus zu kaufen oder es mit eigenen Händen herzustellen.
  • Gewächshaus-Designs? sind mobil. Die Eigentümer haben keine Probleme, um die Struktur zu demontieren oder einfach an einen anderen Ort umzubauen, da die Größe und das Gewicht des Gewächshauses aus Polycarbonat recht klein sind.
  • effiziente Nutzung des gesamten Territoriums, das einem Gewächshaus vorbehalten ist. Dank des sich öffnenden Daches kann der Eigentümer auf jede Anlage innerhalb der Struktur zugreifen.
  • Es ist nicht notwendig, ein fertiges Gewächshaus zu kaufen, wenn es möglich ist, sich etwas Zeit und Mühe zu widmen. Mit minimalen finanziellen Kosten ist es durchaus möglich, eine Struktur selbst zu erstellen, insbesondere wenn Sie über grundlegende Werkzeuge verfügen und diese verwenden können.

Guter Rat! Um das günstigste Gewächshaus zu kaufen, können Sie so viele Designs wie möglich im Internet anzeigen. Dazu müssen Sie die genaue Abfrage in der Suchmaschine angeben und die Stadt angeben, in der Sie leben. Zum Beispiel "Polycarbonat-Gewächshäuser mit einer Öffnung nach oben Cherepovets" zu verschreiben. Im Fotobereich sehen Sie alle möglichen Optionen und Preise.

Nicht immer stellen die Besitzer von Ferienhäusern die Frage, wo das Gewächshaus zu finden ist. Tatsächlich ist das Gebiet in den meisten Fällen anfangs klein, sodass das Design dort platziert wird, wo es passt. Aber auch in diesem Fall lohnt es sich, auf den richtigen Standort zu achten. Bei großen Flächen, in denen ausreichend Platz für ein Gewächshaus vorhanden ist, müssen Sie hier versuchen, alle erforderlichen Bedingungen zu erfüllen, um in Zukunft einen hohen Ertrag zu erzielen.

Unabhängig von der Größe des Geländes sollte das Gewächshaus so positioniert sein, dass es nach Süden oder Osten "schaut". Dies gibt den Pflanzen viel Sonnenlicht. Wie die Praxis zeigt, werden die meisten Kulturen in Gewächshäusern im Norden oder Westen schlechter.

Darüber hinaus ist es wichtig sicherzustellen, dass sich das Gewächshaus in einem gut beleuchteten Bereich befindet. Bäume und Wände von Gebäuden sollten den Eintritt von Sonnenlicht nicht beeinträchtigen, da dies für ihr Wachstum und ihre Entwicklung äußerst wichtig ist. In diesem Fall lohnt es sich, die Strukturen vor dem Norden zu schützen, da von dieser Seite die kältesten Winde wehen.

Guter Rat! Neben allen objektiven Faktoren, die Wahl des Standortes des Gewächshauses, ist es wichtig, die Bequemlichkeit seiner Verwendung zu berücksichtigen. Das Wichtigste ist, dass Sie freien Zugang zu den Punkten haben und ohne Probleme die Oberseite öffnen können.

Wenn Sie durch die Fotos von Gewächshäusern aus Polycarbonat blicken, sehen Sie, dass sie alle ein recht einfaches Design haben, dessen unabhängige Herstellung nicht zu viel Aufwand erfordert. Damit die resultierende Konstruktion alle Anforderungen erfüllt und dauerhaft ist, müssen Sie versuchen, einige Empfehlungen zu befolgen. Schritt für Schritt betrachten wir jeden Schritt des Aufbaus.

Sie können ein Gewächshaus mit einer Öffnung aus nahezu jedem Material herstellen. Dies bestimmt jedoch weitgehend die Betriebslebensdauer und wirkt sich darauf aus, wie komfortabel es zu bedienen ist und wie oft Sie Reparaturarbeiten durchführen müssen. Berücksichtigen Sie die gängigsten Materialien und ihre Eigenschaften.

Holzrahmen für Gewächshäuser werden nicht allzu oft verwendet, obwohl zu erkennen ist, dass dieses Material häufiger für diesen Zweck verwendet wird als jeder andere. Jetzt geben sie es allmählich auf, was mit seinen zwei wesentlichen Nachteilen verbunden ist: der Neigung zur Fäulnis und Austrocknung. Außerdem kann Holz ein Ort für Insekten sein.

Ein viel haltbareres Gewächshaus entsteht, wenn Sie ein verzinktes Profil für den Rahmen verwenden. Dies ist ein sehr langlebiges Material, so dass eine aus einem Profil gefertigte Struktur keine Angst vor Niederschlägen und starkem Wind hat. Darüber hinaus ist das Material einfach zu verwenden, was die Montage auch alleine ermöglicht.

Zum Bau des Rahmens können verzinkte Ecken verwendet werden. Aus diesem Grund ist die Festigkeit der Struktur extrem hoch, obwohl die Kosten für das Gewächshaus etwas höher sind. Wegen der zusätzlichen Kosten verwenden Gärtner dieses Material nicht oft, besonders wenn es darum geht, ein kleines Gewächshaus für Setzlinge oder Grünpflanzen zu bauen.

Eine weitere sehr praktische, aber nicht so teure Option sind Metall-Kunststoffrohre. Sie sind sehr flexibel, wodurch es einfach und bequem ist, mit ihnen zu arbeiten und ihnen die gewünschte Form zu geben. Das fertige Design hat ein geringes Gewicht und kann bei Bedarf leicht an einen anderen Ort verschoben werden.

Guter Rat! Wenn Sie eine temporäre Struktur erstellen und gleichzeitig so wenig Geld wie möglich dafür ausgeben müssen, wäre die Verwendung von Kunststoffrohren und Kunststofffolien die ideale Option.

Wenn Sie Wert auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit legen, sollten Sie auf Aluminiumrohre achten. Dies ist ein ziemlich teures Material, das jedoch viele Jahre dienen kann. Eine solche Struktur sollte jedoch nicht in einem nicht geschlossenen und ungeschützten Bereich installiert werden.

Das Fundament ist nicht weniger wichtig als der Rahmen oder das Abdeckmaterial. Es spielt die Rolle eines Trägers sowie einer wärmeisolierenden Schicht, die den Boden innerhalb der Struktur nicht einfrieren lässt. Zusätzlich wird im Gewächshaus eine günstige Umgebung aufrechterhalten, die sich durch den Abbau organischer Rückstände bildet.

In Anbetracht der Tatsache, dass das Gewächshaus aus Polycarbonat ein geringes Gewicht hat, kann auf die Gründung ganz verzichtet werden. Wenn Sie jedoch nicht vorhaben, das Gewächshaus zu verlegen, ist es besser, sich um die Anordnung des Fundaments aus Ziegel, Holz und Beton zu kümmern.

Der einfachste Algorithmus von Aktionen lautet wie folgt:

  1. Entlang des Umfangs der zukünftigen Gewächshausauszeichnung wird durchgeführt.
  2. Durch Markieren von Gräben 10-25 cm tief.
  3. Ein Drittel des Grabens ist mit Sand bedeckt.
  4. Darin stapeln sich Ziegel oder eine Schachtel geeigneter Größe.
  5. Der restliche Raum im Graben ist mit Kies gefüllt. Es ist zwar durchaus möglich, es einfach mit Erde zu bedecken.
  6. Der Rahmen wird mit Hilfe von langen Metallstiften, die jeweils 50 bis 70 cm in den Boden gehämmert werden, am Fundament befestigt, wodurch das Gewächshaus so effizient wie möglich fixiert werden kann und seine Verschiebung auch bei starkem Wind verhindert wird.

Diese Konstruktion bietet die Möglichkeit, eine oder zwei Seitenklappen durch Hoch- und Zurückschieben zu öffnen. Oft wird dieses Modell wegen eines ähnlichen Wirkmechanismus als "Brotkasten" bezeichnet. Die beweglichen Teile sind mittels Scharnieren befestigt, wodurch ihre Bewegung gewährleistet ist.

Jede der in Betracht gezogenen Anbaumöglichkeiten ist eine einfache und gleichzeitig effektive Möglichkeit, ein Gewächshaus aus Polykarbonat mit einer Öffnungsoberseite herzustellen, das sich für den Anbau von Sämlingen und kleinen Kulturen eignet. Natürlich gibt es keine Probleme, um eine fertige Struktur zu kaufen, aber viele Gärtner bevorzugen immer noch selbstgemachte Strukturen, da man ein perfekt geeignetes Gewächshaus aus Polycarbonat eigenständig realisieren kann. Ein Video der Installation des Rahmens und der Abdeckung des Gewächshauses mit Abdeckmaterial zeigt eindeutig, dass alle Schritte mit den eigenen Händen ausgeführt werden können.

Like this post? Please share to your friends: