Wie kann die Wärmedämmung befestigt werden?

Die Wärmedämmung ist eine wichtige Phase beim Bau eines Privathauses. Damit die Wärmedämmschicht effektiv funktioniert, müssen Sie nicht nur die Arten der Wärmedämmung kennen, sondern auch ein zuverlässiges Befestigungselement für Materialien auswählen, das die verschiedenen Strukturelemente der Struktur berücksichtigt.

Methoden zur Befestigung der Wärmedämmung und ihre Eigenschaften

Befestigung der Wärmedämmung

Die Qualität der Befestigung wird nicht nur von den Besonderheiten der Befestigung isolierender Baumaterialien und deren korrekte Befestigung an der Basis verschiedener Werkstoffe beeinflusst. Die Sockel sind Beton, Ziegel oder Holz. Kompetente Ratschläge zur Installation der Wärmedämmung helfen bei der Durchführung von Arbeiten unter Berücksichtigung der Technologie und machen das Haus nicht nur warm, sondern auch leise.

Isoliermaterialien werden innen und außen installiert. Gleichzeitig sind die Merkmale der Arbeit nahezu identisch. Die Unterschiede sind wie folgt:

  • Für die interne Installation wird Drehmaschinentechnologie verwendet. Hierzu wird aus Holzlatten ein Rahmen geschaffen, in den das Baumaterial eingelegt wird..
  • Bei der externen Methode wird das Drehen aufgrund der Art des Materials nicht oft verwendet. Die Wärmedämmung wird häufig mit Leimschaum oder Dübeln befestigt..

Um ein Befestigungselement für die Wärmedämmung auszuwählen, müssen Sie die konstante Luftfeuchtigkeit, die Belastung der Wanddecken, Temperaturindikatoren und andere Indikatoren berücksichtigen, die sich auf die Art der Befestigungselemente und das Wärmedämmungsmaterial auswirken.

In Russland werden Gebäude häufig mit Mineralwolle oder Schaum isoliert. Beachten Sie die Regeln für die Installation der Wärmedämmung unter Berücksichtigung dieser Materialien.

Drehen

Diese Methode wird am häufigsten bei der Anordnung belüfteter Fassaden angewendet. Die Verwendung einer weichen Isolierung wird für “nasse” Fassaden nicht empfohlen. Das Baumaterial hat keine ausreichende Steifigkeit, es kann einem ausreichend großen Gewicht des Putzes nicht standhalten. Wenn noch Mineralwolle zur Isolierung verwendet wird, muss die Oberfläche vor dem Verlegen ordnungsgemäß vorbereitet werden. Für die Konstruktion des Rahmens an der Wand werden Stangen verwendet, während Baumaterial in die geformten Zellen eingebracht wird. Außerhalb des Hauses wird bei der Drehmethode ein Metallprofilrahmen verwendet (für eine Lüftungsfassade). Diese Technologie wird jedoch verwendet, wenn der Eigentümer des Hauses eine nasse Fassade als Verkleidung bevorzugt, da sie das Aufbringen von Putz, die Verwendung verschiedener Lösungen und Mischungen während der Arbeiten impliziert. Die weiche Schicht kann das Gewicht des Putzes nicht tragen.

Dübel, Nägel

Dübel werden zur Installation von Isoliermaterialien verwendet. Sie bestehen aus:

  • Plastik.
  • Metall.
  • Metall mit Thermokopf (Dübelpilz).

Wenn nötig, befestigen Sie die Dämmung an einer Mauer und verwenden Sie Befestigungselemente, die 70 mm länger sind als die Dicke der Dichtung. Es werden Kunststoffdübel mit einer Länge von bis zu 120 mm verwendet. Wenn Produkte verwendet werden, die die angegebene Länge überschreiten, bricht der Nagel..

Kleber

Bei der Installation von Wärmedämmstoffen werden unterschiedliche Klebebasen verwendet. Jeder von ihnen hat den gleichen Effekt, daher gibt es keinen großen Unterschied bei der Auswahl. Eine wichtige Nuance ist, dass die Klebstoffzusammensetzung für die Art des als Isolierung verwendeten Materials geeignet ist. Um beispielsweise die Isolierung an einer Holzwand zu befestigen, kann durchaus Klebstoff zum Installieren der Wärmedämmung verwendet werden. Darüber hinaus sollte seine Zusammensetzung nicht grob sein. Wenn die Zusammensetzung des Klebstoffs grob ist, wurde das Produkt höchstwahrscheinlich unter ungeeigneten Bedingungen gelagert, und die Qualität des Klebstoffs ist gering.

Für die Arbeit am Auftragen des Klebstoffs benötigen Sie einen Bohrer mit einem Schneebesen und einem Eimer. Die Komposition ist in ihnen geschieden. Die Applikation erfolgt mit einem Spatel und einem Schwimmer. Für die Installation von Pilzen wird ein Perforator verwendet (ein Bohrer mit der erforderlichen Länge und dem erforderlichen Durchmesser wird verwendet)..

Die Wahl der Befestigungsmethode für die Außen- und Innenarbeiten

Wärmeisolierung

Der Vorteil der Methode mit Wanddämmung von außen besteht darin, dass der interne Nutzbereich der Struktur erhalten bleibt. Bei dieser Methode ist es nicht erforderlich, eine zusätzliche Dampfsperrschicht zu erzeugen. Bei der Isolierung von Wänden von außen wird die Rahmentechnologie selten eingesetzt. Es wird nur verwendet, wenn Sie eine Lüftungsfassade erstellen müssen. Für spätere Putzarbeiten empfehlen die Bauherren die Verwendung von Hardware.

Bei der Installation von Isoliermaterial an Innenwänden wird häufig die Drehtechnologie verwendet. Bei Verwendung von Basalt oder Mineralwolle als Heizelement ist es wichtig, das wärmeisolierende Material ordnungsgemäß zu verlegen. In Zukunft wird es mit horizontalen Dampfsperrstreifen vernäht. Ein Konstruktionsschritt kann verwendet werden, um die Dampfsperre zu befestigen. Die Befestigung des Isoliermaterials erfolgt mit Aluminiumband oder ähnlichen Materialien.

Die Wahl der Befestigung hängt von der Art der Isolierung ab

Beliebte Wärmeisolatoren sind Mineralwolle und Schaum. Sie werden verwendet, um auf allen Innenflächen eine Wärmedämmschicht zu erzeugen. Baumaterialien werden zur Isolierung von Fundamenten oder Rohrleitungen verwendet. Das Befestigen des Schaums erfolgt häufig zwischen den Sparren mit Klebstoff. Steinwollrollen können auch leicht befestigt werden. Das Baumaterial wird in Streifen der gewünschten Größe geschnitten und zwischen die Rahmenbalken gelegt. Dübel oder Klebstoffe können als zusätzliche Befestigungselemente für solche Baumaterialien verwendet werden. Die Installation der Wanddämmung mit Mineralwolle ist nicht schwierig. Die Anleitung ist auf der Verpackung angegeben oder Sie können die Verlegetechnologie von professionellen Bauherren erfahren.

Die Erwärmung der Landhäuser erfolgt mit Schaum. Die Fixierung dieses Baustoffs erfolgt mit Leim und Dübeln. In diesem Fall erfolgt die Befestigung des wärmeisolierenden Materials an Betonoberflächen mit Dübeln, die fest in der Wanddecke montiert sein müssen.

Merkmale der Befestigung der Isolierung an einer Mauer aus Ziegeln und Holz

Bei der Isolierung von Wänden aus Holz wird die Verwendung von Schaum nicht empfohlen, da kein Dampf durch dieses Material strömt. Wenn die Holzwände mit Styropor isoliert sind, beginnt das Holz in Zukunft auf den Holz- und Stützwandstrukturen zu verrotten und zu kollabieren. Für Holzwände wird häufig nur Mineralwolle verwendet. Die Installation der Wanddämmung erfolgt mit Dübeln, die zwischen den Trägern der Rahmenkonstruktion montiert sind.

Für die Außenisolierung von Ziegelwänden wird empfohlen, Klebstoff oder mechanische Beschläge zu verwenden. Bei der Auswahl einer Methode zum Anbringen eines Isoliermaterials müssen Sie die Temperatur-, Feuchtigkeitsindikatoren und die Belastung der Wände berücksichtigen. Vor dem Befestigen des Wärmeisolators werden die Wände mit einer Klebstoffzusammensetzung vorbeschichtet. Zu Beginn der Arbeiten werden die Halter am tiefsten Punkt der Wand befestigt, dann werden die Platten befestigt. Nach dem Abbinden des Klebers wird das Material mit Dübeln (in der Mitte und in den Ecken) an der Wand befestigt. Der Klebstoff dient zum Abdichten der Fugen zwischen den Platten. Nach dem Ummanteln der Oberfläche wird ein Finishing-Material auf die Isolierung aufgetragen.

Tipps und Tricks zur Installation der Isolierung

Hitze

Vor der Verwendung und dem Auftragen des Klebers auf den Schaum muss die Oberfläche des Baumaterials mit Wasser angefeuchtet werden. Dies gewährleistet eine zuverlässige Haftung des Klebstoffs auf der Schaumoberfläche. Die Befestigung des Isolators erfolgt versetzt, wodurch die Bildung von Wärmebrücken verhindert wird.

Wichtige Nuancen:

  • Wenn Sie den Wärmeisolator an Außenwänden anbringen, wird nicht empfohlen, ihn offen an der Luft zu lassen..
  • Der Prozess der Befestigung wärmeisolierender Baumaterialien ist verantwortlich. Sie müssen sich daher mit allen Qualitätsmerkmalen eines Wärmeisolators vertraut machen und die Technologie der Arbeit damit beherrschen.
  • Der Schaum wird von unten nach oben gelegt, was eine reibungslose Installation gewährleistet.
  • Vor Beginn der Dämmung von Gebäuden aus Naturholz muss die Oberfläche mit speziellen Lösungen behandelt werden, die Fäulnisprozesse verhindern.
  • Vorausgesetzt, die Arbeit wird korrekt ausgeführt, maskiert der Wärmeisolator Defekte und Unregelmäßigkeiten in der Überlappung..
  • Wenn Mineralwolle zur Isolierung ausgewählt wird, ist es wichtig, vollständig gesundheitsschädliche Klebstoffe zu verwenden..

Vorbehaltlich der Einhaltung von Technologien und Normen erfolgt die Befestigung von Wärmedämmstoffen mit hoher Qualität von Hand ohne Beteiligung der Bauherren. Das Ergebnis der Isolierung ist die Schaffung eines warmen Mikroklimas im Haus im Winter, Kühle im Sommer. Für die Isolierung ist es wichtig, hochwertige Baumaterialien zu verwenden, die eine langfristige Verwendung ohne Reparatur gewährleisten (mehr als 10 Jahre)..

Schlussfolgerungen

In Moskau werden bei der Isolierung von Wänden Rollen- und Plattenmaterialien verwendet: Mineralwolle oder Styropor. Zur Herstellung einer hochwertigen Wärmedämmung werden ein Verfahren mit oder ohne Kiste sowie verschiedene Befestigungsmittel (Kleber, Dübel) verwendet. Regenschirme werden als Haupt- oder Zusatzbefestigungselement verwendet, um ein einfaches Verputzen zu gewährleisten.

Like this post? Please share to your friends: