Warmfußboden unter dem Laminat auf dem Holzboden: Typen und Merkmale

In der modernen Bauweise erfreuten sich die Bodenlaminatböden großer Beliebtheit. Laminat hat das Aussehen von Holz, ist aber um ein Vielfaches billiger. Darüber hinaus ist es aufgrund der ausreichenden Wärmeleitfähigkeit ideal, um ein Heizsystem "warmen Boden" zu schaffen. Die Abwärme vom Boden sorgt auch bei kaltem Wetter für Behaglichkeit im Haus. Was ist der warme Boden unter dem Laminat auf einem Holzboden und passt oder nicht? Diese Fragen werden an alle Personen gestellt, die sich entschieden haben, dieses System zu Hause zusammenzustellen.

Was ist ein warmer Boden unter dem Laminat auf einem Holzfußboden oder auf einem Betonsockel

Heute gibt es 3 Arten von Fußbodenheizungen. Alle basieren auf völlig unterschiedlichen Prinzipien:

  1. Wassersystem
  2. Elektrokabel.
  3. Infrarot elektrisch.

Das Hauptmerkmal dieses Systems ist, dass sich die Wärmequellen unter der Bodenbelagoberfläche befinden. Die von ihnen erzeugte Wärme erwärmt die Beschichtung, die Energie an die Umgebungsluft überträgt. Für jede Art gilt eine der folgenden Aussagen:

  • Wärme wird gleichmäßig verteilt;
  • Das System ist sehr effizient.
  • Fehlen von Heizelementen an prominenten Stellen;
  • Staub zirkuliert nicht wie in der Heizkörperheizung im Raum.

Jede davon kann auf einem Betonsockel oder auf einem Holzfußboden montiert werden. Der warme Boden unter dem Laminat jeder dieser Arten hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Guter Rat! Damit der Wasserboden effizienter funktioniert, müssen Sie nicht nur einen Kreislauf erstellen, sondern 6 oder sogar 8. Dies ermöglicht eine gleichmäßigere Verteilung der Wärme. Die Rohre werden kürzer, so dass die Wärmeverluste abnehmen.

Die Wärmequelle bei diesem Gerät ist erhitztes Wasser, das durch die Röhren zirkuliert, die sich direkt unter dem Laminat befinden. Die moderne Industrie stellt für diese Zwecke rohrförmige Produkte her, die aus den neuesten Materialien mit innovativen Technologien hergestellt werden. Aus diesem Grund gewährleisten Rohre aus Polyethylen und Metall-Kunststoff die vollständige Sicherheit des Systembetriebs. Wasserlecks sind ausgeschlossen.

Um eine Fußbodenheizung mit Wasser zu verlegen, ist es erforderlich, ein Dämpfungsband um den Raum herum zu legen. Dann ordnen Sie auf dem Zugfundament die Wasser- und Wärmedämmung an, erweitern Sie das Verstärkungsnetz. Dann werden die Rohre parallel oder spiralförmig verlegt. Im ersten Fall sieht die Zeichnung aus wie eine Schlange und im zweiten sieht sie aus wie eine Spirale. Die Rohrenden sind am Heizkreis geschlossen, so dass das Wasser im Inneren frei zirkulieren kann.

Im nächsten Schritt wird die gesamte Struktur mit einer Sand-Zement-Mischung gefüllt. Der resultierende Estrich wird zum Verlegen von Laminat nivelliert. Bei der Zirkulation des Kühlmittels durch die Rohre erwärmt sich der Zement und überträgt die Wärme gleichmäßig auf das Laminat.

Diese Art des warmen Bodens hat mehrere Vorteile:

  • sicherer Betrieb;
  • zuverlässiger Betrieb;
  • Eine Stromversorgung ist nicht erforderlich, wenn das Kühlmittel natürlich zirkuliert.

Verschiedene Anordnungsmöglichkeiten kombinieren"пирога" водяного теплого пола внутри одного жилого пространства

Er ist auch nicht ohne Mängel:

  • komplexe Installation;
  • verringert die Höhe der Decken aufgrund der Einrichtung des Estrichs;
  • Wenn das Rohr beschädigt ist, ist es schwierig genug, das System zu reparieren.

Ein solches System ist absolut sicher und kann auf einem Holzfußboden installiert werden. Der so angeordnete warme Boden unter dem Laminat hält lange.

Das Prinzip des Systems beruht auf der Eigenschaft der Leiter, sich zu erwärmen, wenn elektrischer Strom durch sie fließt. Das Heizelement ist ein spezielles selbstregelndes elektrisches Kabel. Er kann den Widerstand in den Bereichen, in denen die Überhitzung behoben ist, automatisch ändern. Dies ist notwendig, um ein Burnout zu vermeiden. Das Kabel wird einzeln und stark hergestellt.

Vor dem Einbau die Oberfläche eben stellen und einen dünnen Sand-Zement-Estrich auf 0,3 cm Dicke bringen. Falls erforderlich, arrangieren Sie die Isolierung. Das Trocknen erfolgt in 3 Tagen. Erst dann kann das Montageband angebracht werden. Dann muss der Thermostat an einem geeigneten Ort befestigt und das Kabel gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verlegt werden.

Nach Abschluss der Installation ist der Koppler wieder 3 bis 10 cm dick. Volle Trocknung erreicht nur einen Monat. Erst dann kann der Boden verlegt werden. Hierfür ist ein in Deutschland hergestelltes wasserdichtes Laminat 33 der Klasse 3 mit einer Dicke von 12 mm sehr gut geeignet.

Hauptvorteile:

  • Betriebssicherheit;
  • lange Lebensdauer von mehr als 20 Jahren;
  • einfache Installation und Wartung;
  • Elektronische Kontrolle der optimalen Temperatur.

Unter den Mängeln sollte Folgendes angegeben werden:

  • die Anwesenheit schwacher, aber elektromagnetischer Strahlung;
  • hohe Stromkosten.

Hergestellt in Deutschland, wasserdichtes Laminat 33, Klasse 12 mm, perfekt kombiniert mit einer elektrischen Fußbodenheizung.

Guter Rat! Für die Einrichtung eines wärmeisolierten Fußbodens zu Hause ist es besser, ein starkes Kabel zu kaufen. Es ist viel einfacher zu stapeln.

Die Besonderheit der Verwendung eines elektrischen Fußbodens ist die Wahl des optimalen Modus, der eine ausreichende Beheizung bei optimalem Stromverbrauch gewährleistet.

Dies ist das innovativste Fußbodenheizungssystem. Es ist ein Film, der infolge der Einwirkung von elektrischem Strom einen Infrarotbereich elektromagnetischer Wellen aussenden kann. Dieser Bereich des Spektrums ist für das menschliche Auge unsichtbar, wird jedoch von der Haut als warm empfunden. Die Hälfte der Sonnenenergie besteht aus Infrarot. Das Fehlen glühender Elemente ist das Hauptmerkmal dieses Materials.

Bei der Installation eines solchen Systems ist es am bequemsten. Es reicht aus, auf die abgeflachte Unterlage eine wärmereflektierende Beschichtung und bereits darauf einen Infrarotfilm aufzubringen. Der Decklack, der in Deutschland aus wasserfestem Laminat 33 der Klasse 12 mm hergestellt werden kann, wird direkt auf die Folie selbst gelegt. Es ist nicht notwendig, einen Estrich zu arrangieren, was ein langer und mühsamer Prozess ist.

Guter Rat! Unter dem Laminat ist es besser, das Substrat nicht aus Polyethylenschaum zu machen, wie dies meistens unter normalen Bedingungen geschieht, sowie Tuplex oder Isoplat. Diese Materialien haben wasserdichte Eigenschaften.

Arrangementschema"пирога" инфракрасного теплого пола

Die Vorteile von Infrarotfilm:

  • sehr zuverlässiges und langlebiges System;
  • Die Installation eines solchen Systems ist die einfachste aller Fußbodenheizungen.
  • Das Fehlen von Glühlampen reduziert den Stromverbrauch sehr stark.

Nachteile sind:

  • zu hoher Preis;
  • Angst vor Feuchtigkeit;
  • Beschädigungsgefahr bei der Montage.

Der Betrieb eines solchen Bodens ist äußerst vorsichtig. Er hat Angst vor schwerer mechanischer Belastung. Deshalb sollten Sie keine schweren Möbel auf eine solche Oberfläche stellen. Dies kann den Film beschädigen und deaktivieren. Es ist besser, ein solches System in offenen Räumen einzusetzen.

Jeder Besitzer wählt die Art der Fußbodenheizung für das Gerät zu Hause aus. Die Entscheidung wird abhängig von Präferenzen und Verfügbarkeit finanzieller Möglichkeiten getroffen.

Like this post? Please share to your friends: