Laminat oder Linoleum: Was ist besser für Fußböden geeignet?

Heute gibt es viele verschiedene Bodenbeläge, und die populärsten von ihnen kämpfen weiter um einen Platz in unseren Häusern. Laminat oder Linoleum: Was ist besser? Welches dieser Materialien bevorzugen Sie für die Innendekoration? Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile jeder dieser Beschichtungen, insbesondere deren Gestaltung und weitere Pflege. Auf der Grundlage der vorgeschlagenen Informationen wird sich jeder für diese oder jene Option entscheiden.

Was ist besser in der Wohnung: Linoleum oder Laminat

Welche Grundanforderungen stellen wir an die Qualität moderner Böden in der Wohnung? Natürlich steht an erster Stelle immer die Stärke und Fähigkeit des Materials, verschiedenen Arten von mechanischer Belastung standzuhalten. Die Lebensdauer spielt auch eine wichtige Rolle, weil ich mit dem Kauf einer teuren Beschichtung sicher sein möchte, dass sie den gesamten vorgesehenen Zeitraum aushält.

Ebenso wichtig ist das ästhetische Erscheinungsbild. Denn egal wie langlebig und zuverlässig die Beschichtung auch sein mag, sie passt möglicherweise nicht in das Gesamtdesign der Wohnung. Bei den Innenaufgaben unterscheidet der Bodenbelag zwei Hauptaufgaben:

  • visuelle Erweiterung des Raumes;
  • schafft eine Atmosphäre von Wärme und Komfort im Raum.

Das Problem ist nur, dass jeder Hersteller behauptet, dass seine Abdeckung besser und vorzuziehen ist. Um zu verstehen, was genau für Ihr Zuhause am besten geeignet ist, wird dies höchstwahrscheinlich von alleine sein.

Wie treffen Sie im Reparaturprozess die richtige Wahl für einen Bodenbelag? Es ist notwendig, alle Vor- und Nachteile jeder Option zu berücksichtigen und sie dann anhand der für Sie wichtigsten Merkmale zu vergleichen. Betrachten Sie also den Laminat- und Linoleum-Konsonanten dieses Algorithmus.

Laminat ist ein Bodenbelag, der aus zwei Schichten besteht. Als Basis wird eine Polymerschicht oder Dekorpapier verwendet. Dies gibt dem Endprodukt Festigkeit und Stabilität.

Zu den Vorteilen des Laminats gehören:

  • Hohe Haltbarkeit und Verschleißfestigkeit. Eine solche Beschichtung kann beträchtlichen Belastungen standhalten und ist mechanisch schwer zu beschädigen.
  • Die Verwendung von nur umweltfreundlichen Materialien zur Herstellung von Laminat macht es für die menschliche Gesundheit absolut sicher.
  • Die Feuerbeständigkeit sowie die Fähigkeit, starken Temperaturabfällen standzuhalten, ermöglichen die Verwendung dieses Materials in Wohnräumen.
  • Die Installation, die durchgeführt werden muss, ist extrem einfach. Die meisten Produkte sind mit speziellen Schlössern ausgestattet, um die Paneele miteinander zu verbinden.
  • erfordert keine besondere Pflege. Es reicht aus, die Oberfläche mit einem feuchten, weichen Tuch abzuwischen.

  • Bei richtiger Pflege und ohne zu harte Betriebsbedingungen kann das Laminat viele Jahre halten.
  • Die Farbenvielfalt ermöglicht es Ihnen, ein Laminat zu wählen, das sich für nahezu jedes Interieur eignet. Eine Vielzahl von Texturen und Farbtönen ahmt natürliches Holz nach und ersetzt es perfekt.
  • Die Laminatkosten sind im Vergleich zu vielen anderen Bodenbelägen nicht so hoch.

Aber auch diese scheinbar makellose Beschichtung wie Laminat hat Nachteile:

  • Die "Beziehung" von Laminat und Wasser ist kaum freundlich. Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf diese Art der Beschichtung aus und macht sie im Laufe der Zeit unbrauchbar.
  • Die Vorbereitung für das Verlegen von Laminat beinhaltet die vollständige Ausrichtung der Bodenfläche. Ohne dieses Verfahren ist das Aufsetzen des Deckels nicht sinnvoll.
  • Wenn während des Einbaus Fehler oder Ungenauigkeiten gemacht wurden, informiert Sie das Laminat nach einiger Zeit über dieses charakteristische Anschwellen und Knarren.
  • günstig können sie nur minderwertige materialien kaufen. Auf die geprüften und zertifizierten Waren muss verzichtet werden.

Linoleum ist ein etwas älteres und bekannteres Material. Fast alle sind darauf gestoßen, und diese Etage braucht keine besondere Präsentation. Berücksichtigen Sie jedoch alle Vor- und Nachteile, um sie mit den Eigenschaften des Laminats zu vergleichen.

Die Vorteile der Verwendung von Linoleum:

  • unprätentiöses und vielseitiges Material, das für den Einsatz in nahezu allen Bedingungen und Räumlichkeiten geeignet ist;
  • Es sind Linoleum-Versionen erhältlich, die ausschließlich aus natürlichen Materialien bestehen und daher absolut umweltfreundlich sind.
  • Die Installation der Beschichtung ist so einfach, dass es einfach nicht sinnvoll ist, Spezialisten für diese Aufgabe einzustellen. Jede Person kann die Aufgabe problemlos selbst erledigen.
  • Linoleum verrottet nicht und bricht auch bei längerer Einwirkung von Wasser nicht zusammen;
  • sorgt für zusätzliche Schall- und Wärmeisolierung des Bodens;
  • so einfach wie möglich in der Pflege. Die Reinigung einer solchen Beschichtung ist elementar und erfordert keine erheblichen Kosten.

  • Es hat eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Beschädigungen und nutzt sich im Laufe der Jahre praktisch nicht ab. Das Vorhandensein dieser Eigenschaften hängt jedoch in der Regel direkt mit den Kosten für Linoleum zusammen.
  • Linoleum ist ein sehr preiswerter Bodenbelag.
  • Eine große Auswahl an modernen Designlösungen: eine Vielzahl von Farb-, Struktur- und Stiloptionen.

Die Nachteile von Linoleum sind folgende:

  • die künstliche Zusammensetzung der meisten zum Verkauf angebotenen Optionen;
  • Linoleum unterliegt gravierenden Verformungen durch zu hohe Temperaturen oder Feuer.
  • hat eine besondere Empfindlichkeit gegenüber Chemikalien und Fett;
  • verträgt keine niedrigen Temperaturen – es treten Risse auf der Beschichtung auf, die dann brechen;
  • In einigen Fällen kann es nicht der Belastung standhalten, die beispielsweise für ein Laminat zulässig ist, wodurch es beschädigt wird.

Was ist besser im Haus, im Laminat oder im Linoleum? Basierend auf dem Vorstehenden werden wir die Eigenschaften dieser Materialien vergleichen.

Laminat kann viel stärker beansprucht werden als Linoleum. Es ist viel schwieriger, es zu beschädigen, und die Lebensdauer bei entsprechender Pflege des Laminats ist viel länger. Aber Linoleum ist zweifellos der Marktführer bei der Wasserbeständigkeit. Im Gegensatz zu Laminat nimmt es keine Wassermenge auf.

Die Wärmeisolationseigenschaften dieser Materialien sind sehr ähnlich. Sie halten die Wärme perfekt und schützen den Raum vor zusätzlicher Kühlung. Linoleum lässt sich leichter pflegen als Laminat. Denn die Möglichkeit, verschiedene Chemikalien aufzutragen, kann mehr als einmal nützlich sein, wenn es sich um besonders verschmutzte Bereiche des Bodens handelt.

Aufgrund der Komplexität der Installation sind beide Beschichtungen recht einfach zu installieren. Der einzige Unterschied besteht darin, dass für die Installation des Laminats eine Vornivellierung der Basis erforderlich ist. Apropos Styling-Features: Es ist auch erwähnenswert, dass das Laminat, das mit einer Verriegelungsverbindung befestigt ist, immer zur Demontage des Defekts zerlegt und wieder zusammengefügt werden kann. Im Fall von Linoleum gibt es diese Option natürlich nicht.

Und die eine und andere Option ist ausgezeichnet, mit dem System des warmen Bodens „auszukommen“, wobei fast dieselbe Anzahl von Farb- und Stilentscheidungen vorliegt.

Guter Rat! Achten Sie bei der Installation eines Fußbodenheizungssystems auf die Zusammensetzung des Linoleums, die Sie auflegen möchten. Nur natürliches Material wird beim Erhitzen keine schädlichen Substanzen abgeben.

Keiner dieser Fußböden wird als zu teuer angesehen. Ihre Preise können jedoch sowohl untereinander als auch innerhalb der Sorten ihrer Gruppe erheblich voneinander abweichen. Viel hängt vom Hersteller, den technischen Eigenschaften dieser speziellen Produktklasse und der Art der Beschichtung ab.

Linoleum ist im Vergleich zu Laminat ein billigeres Material. Sein Mindestpreis ist 1,5 bis 2-mal niedriger als der des einfachsten Laminats. Dies liegt an der synthetischen Natur ihres Ursprungs. Es ist interessant, dass beim Vergleich der Preisindikatoren der Beschichtungen von durchschnittlicher Qualität ein weiterer Unterschied entsteht – etwa das 2,5-fache. Laminat wird natürlich teurer.

Noch mehr Unterschiede machen sich bei teuren Materialien bemerkbar: Der Preis für Vinyllaminat pro m2 beginnt bei 1200 Rubel. Gleichzeitig kostet Linoleum mit einem entsprechenden Qualitätsniveau etwa 450 Rubel pro Quadratmeter.

Trotz des recht großen Preisunterschieds ist es schwierig zu sagen, welches Material rentabler zu kaufen ist. Denn viel hängt von Ihren Wünschen sowie von den Zielen ab, die Sie verfolgen.

Vinyllaminat hat viele Vorteile im Vergleich zu anderen ähnlichen Beschichtungen. Dies hängt direkt mit seiner Zusammensetzung und dem Herstellungsverfahren zusammen. Betrachten Sie einige der wichtigsten Vorteile:

  • Die Lebensdauer des Vinyllaminats ist viel länger als die eines normalen Laminats. Einige Hersteller geben bis zu 25 Jahre Garantie auf ihre Waren.
  • hat noch größere Festigkeit und Toleranz für mechanische Beschädigungen. Praktisch keine Ladung kann ihn prägen;
  • Die Feuchtigkeitsbeständigkeit dieses Materials ist so groß, dass seine Verlegung auch im Badezimmer möglich wurde.
  • Vinyllaminat verträgt die Auswirkungen der meisten Chemikalien;
  • hat eine hohe Feuerbeständigkeit;
  • angenehm zufrieden mit der Fülle an Farb- und Texturlösungen. Sie können auch Vinyllaminat mit verschiedenen Mustern kaufen.
  • Die außergewöhnlichen Wärmedämmeigenschaften des Vinylmaterials sorgen für warme und komfortable Fußböden im Haus.
  • Die Pflege und Installation erfolgt standardmäßig.

Es ist schwer zu sagen, dass Vinyllaminat absolut umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich ist wie natürliches Holz oder Fliesen. Ohne äußere Einwirkung ist Polyvinylchlorid jedoch inert und stellt keine Gefahr für den Menschen dar. Daher ist seine Verwendung auch in verschiedenen medizinischen und Kindererziehungseinrichtungen zulässig.

Vinyllaminat sieht dem Klassiker sehr ähnlich, hat jedoch eine etwas andere Struktur. Die Platten bestehen aus Quarzsand, Verstärkungsnetz und komprimiertem Vinyl. Als Außenfläche wird eine Dekorschicht verwendet, die im Fotodruck mit fast jedem Muster dekoriert werden kann. Um die Lebensdauer des Bildes zu verlängern, wird eine Schutzschicht auf das Muster aufgebracht, die aus einem Polyurethanlack unter Zusatz von Aluminiumoxid besteht. Die Dicke einer solchen Beschichtung überschreitet nicht 4 mm und gehört in Bezug auf die Verschleißfestigkeit zur Klasse 43. Castle Vinyl-Laminat – eines der beliebtesten Materialien für die Fertigstellung von Wohnungen.

Je nachdem, wie das Laminat angebracht wird, können Sie die folgenden Optionen auswählen:

  • selbstklebendes Laminat;
  • Schloss Vinyl Laminat.

Im ersten Fall besteht der Unterschied darin, dass die Beschichtung ein spezielles intelligentes Klebeband hat, das unter der Basis hervorsteht und ein Klebeband ist. Im zweiten Fall verwenden Sie den üblichen Verbindungsklick, der in fast allen klassischen Laminaten vertreten ist. Etwas später werden wir prüfen, ob es möglich ist, Laminat auf Vinylbasis auf Vinylbasis zu verlegen, oder es ist besser, dem traditionellen Substrat den Vorzug zu geben.

Die Kosten eines solchen Fußbodens sind ziemlich hoch, daher ist er nicht immer bezahlbar, aber die Nutzungsdauer macht sich für diesen bescheidenen Mangel an Vinyllaminat voll bezahlt. Wenn Sie sich dennoch für die Installation dieser Art von Beschichtung entscheiden, wird das Vinyl-Laminat mit Video-Verlegung für Sie ein großer Helfer bei der Arbeit sein.

Relativ neu, aber schon recht beliebt – Quarz-Vinyl-Material. Was unterscheidet es von allen anderen? Zunächst einmal – ein dreilagiger Aufbau, der die Verbesserung nahezu aller technischen Eigenschaften der Beschichtung ermöglicht.

Quarz-Vinyl-Laminat wird als 43-Klasse bezeichnet, und seine Kosten sind im Vergleich zu anderen Arten von Beschichtungen ziemlich hoch. Und das ist nicht überraschend, denn zwischen den beiden äußeren Schichten jedes Elements befindet sich auch das sogenannte Quarzaggregat. Eine solche Fertigungstechnologie bietet maximale Festigkeit und Stabilität des Materials, beeinflusst jedoch gleichzeitig den Preis.

Darüber hinaus müssen Sie für eine weitere nette Ergänzung zahlen – die Behandlung der äußeren Schicht der Beschichtung mit einer desinfizierenden Masse. Dies geschieht durch Silberionisierung, was zu einem erheblichen Preisanstieg führt und gleichzeitig maximalen Schutz für das Laminat bietet. Wissenschaftlern zufolge ist die Anzahl der auf der Oberfläche lebenden Bakterien, die auf diese Weise verarbeitet wurden, um das 2-Fache reduziert.

Eines der wichtigsten Argumente für die Verwendung der nominellen Deckungsart ist die Möglichkeit, sie auf jeder Art von Fundament zu montieren. Unabhängig davon, ob es sich um Fliesen, altes Linoleum oder Betonfußboden handelt, können Sie problemlos ein Quarz-Vinyl-Laminat darauf legen.

Like this post? Please share to your friends: