Fotos von Eingangstüren zu einem Privathaus aus verschiedenen Materialien

Das erste, was beim Betreten einer Wohnung auffällt, ist die Eingangstür. Nicht nur das Aussehen und die Darstellbarkeit des Hauses, sondern auch die Sicherheit seiner Besitzer hängen von ihren Eigenschaften ab. Es ist notwendig, viele Fotos von Eingangstüren zu einem privaten Haus zu überprüfen und deren Eigenschaften zu studieren, bevor Sie das für Sie am besten geeignete auswählen.

Fotos von Eingangstüren zu einem Privathaus, deren Arten und Eigenschaften

Die moderne Industrie produziert viele Arten von Eingangstüren aus verschiedenen Materialien. Sie unterscheiden sich in Design, Wärmeleitfähigkeit, Sicherheitsniveau und Preis. Abhängig von den Materialien, die bei der Herstellung verwendet werden, sind die Türen in folgende Bereiche unterteilt:

  • aus Holz;
  • Aluminium;
  • Kunststoff;
  • Stahl
  • gepanzert;
  • Glasfaser.

Alle haben ihre eigenen Merkmale und Spezifikationen.

Die hölzernen Eingangstüren bestehen aus drei Haupttypen:

  1. Aus dem Massivholz verschiedener Rassen. Eine solche Tür besteht vollständig aus Holzteilen und enthält keine zusätzlichen Elemente.
  2. Aus Holzbrettern, zwischen denen sich Blechelemente befinden.
  3. Schalttafel mit Isolierung.

Wenn jede dieser Arten ihre eigenen individuellen Qualitäten hat, können allgemeine Vor- und Nachteile aufgezeigt werden. Alle Holztüren wirken attraktiv. Eine Vielzahl von Designlösungen ist sehr groß, so dass Sie die Tür auswählen können, die in nahezu jedem Stil gefertigt ist. Gut behandeltes Holz ist nicht anfällig für Korrosion und Verformung. Holz hat eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit, die es tausenden von Jahren ermöglichte, dieses Material erfolgreich für die Herstellung von Eingangstüren für ein Privathaus einzusetzen. Fotos von Holztürentwürfen der Eliteklasse lassen niemanden gleichgültig.

Besitzen Sie Holztüren und einige erhebliche Nachteile. Erstens ist es ein geringes Sicherheitsniveau. Eine Holztür für Diebe zu hacken ist nicht schwer. Daher zusammen mit ihm häufig Metall installieren. Niedrige Brandsicherheit und hohe Kosten sind ebenfalls wichtige Faktoren.

Guter Rat! Bei der Wahl einer Holztür am Eingang eines Privathauses müssen Sie darauf achten, dass sie aus Massivholz und nicht aus Pressholzspänen besteht. Ansonsten muss die Tür nach 2 – 3 Jahren ausgetauscht werden.

Die Türen dieses Metalls sind sehr beliebt geworden, da sie viele Vorteile haben. Unter ihnen:

  • hohe Festigkeit und lange Lebensdauer. Dieses Metall ist leicht ätzend.
  • hervorragende Schall- und Wärmedämmleistung;
  • erstklassige Umweltsicherheit;
  • die Fähigkeit, verschiedene dekorative Beschichtungen auf Aluminiumbasis zu erzeugen: Galvanisieren oder Polymer in verschiedenen Farben;
  • Widerstand gegen plötzliche Wetteränderungen.

Wie bei jedem Objekt haben Aluminiumtüren ihre Nachteile: Die Kosten sind recht hoch, es gibt keine Normen für die Fertigung (sie werden nur auf Bestellung nach individuellen Größen angefertigt), die Komplexität der Installation und das große Gewicht.

Solche Ausführungen bestehen aus PVC-Profil- und Folienkunststoffen. Denn die Eingangstür zeichnet sich durch das Vorhandensein einer Isolierung zwischen den Blechen aus. Türen aus Kunststoff können sowohl mit Glas als auch ohne sein. Sie beeinflusst die Wärmeleitfähigkeit nicht wesentlich, da moderne Glaseinheiten gute Wärmeisolationseigenschaften aufweisen. Von den positiven Eigenschaften kann festgestellt werden: relativ geringe Kosten, gute Schalldämmung, einfache Installation, keine Korrosion, Haltbarkeit. Das Negative: Instabilität gegenüber Sonnenlicht (das Material kann mit der Zeit nachlassen), die Möglichkeit der Verformung, die Freisetzung giftiger Substanzen während des Schmelzens.

Guter Rat! Wenn Sie eine Außentür aus Kunststoff verwenden, müssen Sie die Scharniere regelmäßig schmieren. Häufig stoppen die Türen im Winter aufgrund von Temperaturverformungen die Verriegelung. In diesem Fall müssen die Vordächer eingestellt werden.

Diese Art von Tür ist heute am beliebtesten. Türen aus Stahl sind die sichersten. Natürlich gibt es verschiedene Typen mit völlig unterschiedlichen Kraftindikatoren, aber im Allgemeinen sind sie alle viel stärker als andere Türtypen. Diese Türen erfordern nicht viel Pflege, außer für das regelmäßige Schmieren von Scharnieren und Schlössern. Sie haben einen hervorragenden Wärmeschutz. Das Design einer Stahltür kann beliebig gewählt werden. Sie sind Budget und Elite, für den allgemeinen Gebrauch und exklusiv. Einige Fotos der Eingangstüren des privaten Stahlhauses bestechen durch ihre Eleganz und Einzigartigkeit. Sie haben wenige Mängel: Korrosionsanfälligkeit bei Budgetoptionen (dieses Problem kann in einigen Jahren auftreten), das Auftreten von Kratzern auf der Oberfläche im Laufe der Zeit.

Unterarten von Stahltüren sind gepanzert. Sie haben die höchste Sicherheitsklasse, da sie aus hochlegiertem Stahl mit speziellen Zusätzen bestehen. Es kann nicht mit herkömmlichen Werkzeugen oder mit einer Waffe abgeschossen werden.

Fiberglas ist ein modernes Verbundmaterial mit sehr hohen Festigkeitseigenschaften. Gleichzeitig ist es sehr leicht und unterliegt keiner zeitlichen Änderung. Glasfasertüren werden auf dem Baustoffmarkt immer beliebter.

Um die Tür für Ihr Landhaus optimal auswählen zu können, müssen die Anforderungen dafür festgelegt werden. Wenn sich das Haus in einer Gegend mit rauem Klima befindet, ist der Wärmeschutz wichtig.

Kunststofftüren für Privathäuser, Fotos und Funktionen. Beschreibung der Haupteigenschaften und Parameter. Wie ästhetisch wirken Kunststofftüren an der Fassade des Hauses.

Der nächste wichtige Faktor, der die Wahl des einen oder anderen Türentyps beeinflusst, ist die Sicherheitsklasse. Insgesamt gibt es 13 Sicherheitsklassen für Türen. Gleichzeitig werden Türen der 6. und 7. Klasse für Bankgewölbe herausgegeben. Für Heimtüren wurden nur 4 Klassen verwendet. Die dritte Sicherheitsklasse eignet sich am besten für die Eingangstür eines Privathauses. Fotos solcher Türen sind am häufigsten auf den Bildern von vorstädtischen Immobilien zu finden. Die 4. Klasse umfasst Elite-Panzertüren.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl von Türen kann als Stil ihres Designs betrachtet werden. Es muss dem Gesamtkonzept des Hauses entsprechen. Kleinigkeiten wie Griffe, Schlösser und andere Zubehörteile ergänzen das Bild der Tür.

Von großer Bedeutung sind die Kosten für die Tür selbst und deren Montage. Heute gibt es Türen zu jedem Geldbeutel. Budgetversionen der Türen sind für jeden Arbeiter erschwinglich, während einige Elite-Exemplare für mehrere tausend Dollar von ihren wohlhabenden Bürgern in ihren Villen installiert werden.

Guter Rat! Bei der Montage einer Tür muss ein Visier darüber angebracht werden. Dadurch wird verhindert, dass Wasser direkt in den Scharnier- und Verriegelungsmechanismus gelangt.

Was auch immer die Tür am Eingang einer privaten Wohnung ist, die Leute werden die Eigentümer dieses Hauses richten. Daher müssen Sie es mit Geschmack und entsprechend den geforderten Qualitäts- und Sicherheitsmerkmalen auswählen.

Like this post? Please share to your friends: