Kombiniertes Badezimmer: Innenarchitektur, Layout und Design

Die Möglichkeit der Kombination von Bad und WC – eine umstrittene Frage, bei der beide Parteien ihre Gründe haben. Das Hauptargument der Vereinigung ist die Vergrößerung der Nutzfläche für die Anordnung mehrerer Funktionszonen, komfortabler Möbel und wichtiger Gegenstände. Durch die richtige Neuentwicklung können Sie alle Vorteile des kombinierten Bades nutzen: ein gemütliches Design, bequeme Möbel und eine komfortable Installation. Wie Sie das tun, fordert dieser Artikel auf.

Gemeinschaftsbad: Vorteile und Gestaltungsmöglichkeiten

In den meisten Apartments nimmt das Layout die Mindestgröße des Badezimmers an. Kleines Bad und WC – das Problem der alten Häuser, der sogenannten Stalinok und Chruschtschow. Daher erfordert die Platzierung aller Engineering-Kommunikation in Kombination mit komfortablen und funktionalen Bereichen nicht nur bestimmte Gebäudetechniken, sondern auch Geschicklichkeit. Ein rationaler Weg, um ein Problem zu lösen, ist ein kombiniertes Badezimmer. Fotos zeigen deutlich die Wirksamkeit der Sanierung und die Erhöhung der Nutzfläche.

Kombiniertes Bad bedeutet die vollständige oder teilweise Beseitigung des Pfeilers und der Tür, was zusätzlichen Platz bietet und eine Reihe von Vorteilen bietet:

  • die Möglichkeit, ein größeres (multifunktionales) Badezimmer oder zusätzliche Wasserinstallationen, z. B. ein Bidet, zu finden;
  • Verfügbarkeit von praktischen Möbeln, einschließlich zur Aufbewahrung von Wäsche, Waschmitteln und sanitären Einrichtungen;
  • Installation von Ausrüstungen, insbesondere einer Waschmaschine;
  • Durch das Fehlen einer Wand können Sie bei den Endmaterialien sparen.
  • eine ist im Raum installiert, nicht zwei Türen, was zusätzliche Platzersparnis bietet;
  • rationelle Anordnung von Kommunikations- und Engineering-Systemen.

Wenn Sie über die Vorteile sprechen, sollten Sie nicht über die Nachteile eines Badezimmers schweigen. Die wichtigsten sind:

  • die mangelnde gleichzeitige Benutzung von Toilette und Bad durch mehrere Familienmitglieder;
  • Die Neuentwicklung erfordert die Erstellung eines neuen Projekts und seine Genehmigung im Büro für technische Inventur. Dies sind bestimmte Kosten.
  • Abbruch der Mauer bedeutet viel Staub, Trümmer;
  • Die Beschaffung von Materialien, Rohrleitungen, Möbeln und in der Tat Reparaturarbeiten sind mit erheblichen Kosten verbunden.

Guter Rat! Bereits in der Planungsphase sollte beachtet werden, dass die staatlichen Bauvorschriften und -vorschriften das Öffnen der Badezimmertür ausschließlich im Freien vorsehen und dass die Tür nicht in Wohnräume oder in die Küche gehen darf. Das heißt, zwischen dem Badezimmer und dem Wohnbereich sollte ein gewisser Puffer vorhanden sein – ein Flur oder ein Vorraum. Die Einhaltung der SNiP-Vorschriften ist keine bürokratische Anforderung, sondern vor allem die Sicherheit der Bewohner.

Der einfachste Weg, um einen funktionalen und schönen Raum für sanitäre Verfahren zu schaffen, besteht darin, Design und Dekoration einem maßgeblichen Designer zu überlassen. Sie können ein Projekt selbst erstellen, aber dafür müssen Sie über gewisse Ingenieurkenntnisse und Konstruktionserfahrung verfügen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das fertige Projekt des Badezimmers in Kombination mit einem Bad zu verwenden.

Um ein gemeinsames Bad zu schaffen, muss ein bestimmter Raum vorhanden sein. Die Fläche des Raumes kann minimal, ausreichend und geräumig sein. Bei der Planung der Toilette sollte berücksichtigt werden, dass die Tiefe mindestens 1,2 m, die Breite – nicht weniger als 0,8 m und die Deckenhöhe – 2,5 m betragen sollte, daher beträgt die Mindestgröße des Badezimmers getrennt vom Bad 1 Quadratmeter. m

Die Mindestfläche des allgemeinen Hygieneraums sollte 2,5 Quadratmeter betragen. In diesem Raum ist es möglich, eine kompakte Dusche oder ein eingebautes Waschbecken zu installieren. Die Fläche von 3 Quadratmetern. m können Sie neben der Dusche, WC, Waschbecken und einer engen Waschmaschine auch platzieren. Eine weitere Option ist die Installation eines kleinen Bades und einer Toilettenschüssel. Sie müssen das Waschbecken und die Ausrüstung aufgeben.

Wenn bei der Kombination der Toiletten- und Badezimmerfläche 4 Quadratmeter entstehen. Dann gibt es neben Bad, Waschbecken, Waschmaschine und WC auch Platz für Schränke, Bidet und ein zweites Waschbecken. Die komfortabelste Fläche beträgt 8 bis 9 Quadratmeter. In diesem Raum können Sie beliebige Armaturen, Möbel und sogar ein Bügelbrett installieren. In Wohnungen ist diese Option selten. Ein geräumiger Bereich kann ein Bad in einem Privathaus haben, für das ein unabhängiges Projekt erstellt wird.

Ein großes Badezimmer kann ein anderes Layout vorschlagen. Es kann alle notwendigen Geräte und Möbel umfassen. Schwieriger bei kleinen Räumen, wo Einschränkungen in der Umgebung Schwierigkeiten bei der Anordnung verursachen. Daher sollten Sie vor der Planung die Mindestgröße für einen komfortablen Aufenthalt im Raum berücksichtigen.

Komfortable und rationelle Platzierung von Sanitär und Möbeln – die wichtigste Regel für ein ergonomisches Design-Bad in Kombination mit einer Toilette. Für die erfolgreiche Umsetzung müssen folgende Standards berücksichtigt werden:

  • Der freie Raum vor der Badewanne oder Dusche sollte mindestens 70 cm betragen.
  • Zwischen dem Badezimmer und dem beheizten Handtuchhalter oder Aufhänger ist ein Abstand von 50 cm erforderlich.
  • Freiraum vor der Toilette – mindestens 60 cm, an den Seiten – 25 cm;
  • Die Höhe des Waschbeckens über dem Boden sollte durchschnittlich 80 cm betragen.
  • optimale Schalenbreite – 50-65 cm;
  • Für ein bequemes Waschen müssen Sie einen Abstand von mindestens 20 cm zwischen Spüle und Wand einhalten.
  • Freiraum vor der Spüle beträgt 70-75 cm;
  • Das Waschbecken muss 25 cm von der Toilette entfernt sein.

  • zwei Schalen sind 25 cm voneinander entfernt;
  • Der Mindestabstand zwischen den Mischern der beiden Senken sollte mindestens 90 cm betragen.

Ein obligatorisches Element für ein erfolgreiches Layout im Gemeinschaftsraum ist die Zoneneinteilung. Eine erfolgreiche Lösung bei der Gestaltung der Badewanne, kombiniert mit dem Badezimmer, ist der Einsatz architektonischer Techniken in Form von Bögen, Podesten, mehrstufigen Decken und visuellen Hilfsmitteln: Farben, Texturen, Beleuchtung.

Guter Rat! Das Design des kombinierten Bades sollte bereits bei der Planung der Reparatur berücksichtigt werden. Andernfalls passen die gekauften Geräte und Möbel möglicherweise nicht in den Raum oder sind mit Unannehmlichkeiten verbunden.

Von der komfortablen Aufteilung hängt der Gesamtkomfort des Hauses ab. Für die rationelle Raumnutzung werden das kleine Bad und die Toilette in einem Raum zusammengefasst. Das Erstellen eines Sanierungsplans umfasst drei Schritte:

  • Optionen und Berechnungen für die Platzierung von Möbeln und Klempnerarbeiten;
  • Ort und Anordnung der Kommunikation;
  • Dekoration und Dekoration.

Auf der Fläche von 3 Quadratmetern. Das Design-Kombinierte Bad bietet möglicherweise die Mindestanzahl an notwendigen Geräten. Daher müssen einige von ihnen, zum Beispiel ein Bidet oder eine zweite Spüle, aufgegeben werden und müssen nur noch eine kleine Waschmaschine installieren. Der Vorteil eines kleinen Badezimmers besteht darin, dass sein Layout durch ein vereinfachtes System koordiniert wird.

In diesem Bereich können Sie eine doppelte Spüle installieren, was insbesondere Mitgliedern der großen Familie viel Zeit spart. In einer separaten Ecke befindet sich eine Waschmaschine, ein Wäschekorb. Sogar ein kleiner Schrank für Haushaltschemikalien und Handtücher wird passen.



Guter Rat! Insbesondere sollte man nicht im Badezimmer von sechs Metern "beschleunigen" und den gesamten freien Raum verstopfen. Eine sinnvolle Lösung wäre, den Schrank unter einem breiten Doppelwaschtisch zu platzieren und keinen zusätzlichen Schrank zu installieren.

Die Neuausstattung eines Badezimmers und einer Toilette im kombinierten Badezimmer fördert die Steigerung der Fläche und Funktionalität des Zimmers. Die Einhaltung der Regeln der ergonomischen Anordnung gewährleistet Bewegungsfreiheit auch im kleinsten Badezimmer. Die richtige Zonierung, Auswahl von Farben, Materialien und Lichtdesign im gleichen Stil wie das gesamte Wohnzimmer macht den Sanitärraum für alle Familienmitglieder bequem und bequem.

Like this post? Please share to your friends: