Greenhouse Butterfly: bietet selbst zusammengestellte Designs

Der Anbau verschiedener Kulturen in Gewächshäusern und Gewächshäusern ist ein Beruf, den viele Gärtner lieben. Aber nicht immer auf dem Gelände ist Platz für große und sperrige Strukturen, die für diesen Zweck geeignet sind. Als Alternative zu einer einfachen und bequemen Option kann das Butterfly-Gewächshaus verwendet werden, dessen Design, Eigenschaften und Vorteile in diesem Artikel beschrieben werden.

Was ist ein Gewächshaus-Schmetterling: Designmerkmale

Das Hauptmerkmal dieser Art von Gewächshaus – Vielseitigkeit. Solche Designs sind ideal für große und sehr kleine Bereiche. Ein weiterer Vorteil ist ihre Mobilität – ein solches Gewächshaus lässt sich leicht zerlegen und an einen anderen Ort verlegen.

Ein Gewächshaus ähnelt durch seine Konstruktion einem Schmetterling, weshalb es seinen Namen erhielt. Um das Mikroklima in einem solchen Gewächshaus zu regulieren, öffnen Sie die Türen ganz oder teilweise und lassen Luft und Sonne in das Innere eindringen. Bei Bedarf können Sie auf dem Gelände ein Gewächshaus jeder Größe installieren, je nach den Bedürfnissen des Eigentümers.

Guter Rat! Wenn Sie in der kalten Jahreszeit Pflanzen im Gewächshaus anbauen möchten, sollten Sie die Option eines beheizten Modells in Betracht ziehen.

Für die meisten Gewächshäuser dieser Bauart verwenden Sie Standardmaterialien: Kunststoff- oder Metall-Kunststoff-Profile für den Rahmen und Polyethylen oder Polycarbonat als Beschichtung. Je nach Modell kann der Rahmen mehrere Abschnitte haben oder massiv sein.

Wenn Sie die Hauptfunktion hervorheben, die das Butterfly-Gewächshaus von anderen Modellen unterscheidet, ist dies die rationellste Verwendung des verfügbaren Bereichs. Dank seines Geräts bietet das Gewächshaus dem Eigentümer einen bequemen Zugang zu allen Pflanzen, sodass Sie die gesamte Fläche für den Anbau von Getreide nutzen können.

Sommerbewohner, die diese Art von Gewächshaus in ihren eigenen Parzellen nutzen, stellen oft positive und negative Aspekte ihrer Nutzung fest. Um besser zu verstehen, ob Sie dieser Option den Vorzug geben, sollten Sie alle Vor- und Nachteile berücksichtigen.

Die Vorteile des Schmetterlingsgewächshauses:

  • widerstanden strengen wetter. Bleibt auch bei starkem Schneefall stark und stabil;
  • Der Prozess der Gewächshausbelüftung ist aufgrund der speziellen Lüftungsöffnungen bequem. Außerdem haben spezielle Stoßdämpfer einen positiven Einfluss auf die Lebensdauer des Schmetterlings, sodass die beweglichen Teile nicht versagen.
  • Vorbehaltlich der Verwendung einer hochwertigen, zertifizierten Beschichtung und der richtigen Pflege ist die Lebensdauer eines solchen Gewächshauses ziemlich groß.
  • strukturelle Merkmale ermöglichen es dem Gewächshaus, die Wärme perfekt zu speichern, wodurch die besten Bedingungen für Wachstum und Entwicklung der Pflanzen geschaffen werden;
  • geeignet für den Anbau fast aller gängigen Kulturen, einschließlich Gemüse, Blumen, Melonen und Kürbisse, Sämlinge usw .;
  • Für die Installation einer solchen Struktur ist kein Fundament erforderlich. Das Gewächshaus lässt sich leicht zerlegen und von Ort zu Ort bewegen.
  • Wenn gewünscht, kann ein passendes Design von Hand gemacht werden, was beim Kauf gespart wird. Gleichzeitig sind die Preise für solche Gewächshäuser recht günstig.

Wie die meisten Bewertungen zeigen, ist das Butterfly-Gewächshaus einfach zu bedienen, erfüllt die Anforderungen des wählerischsten Sommerbewohners vollständig und verwaltet seine Funktionen vollständig. Und dennoch können Sie die schrecklichen Kritiken nicht ignorieren. Das Schmetterlingsgewächshaus hat sowohl Anhänger als auch Gegner. Um sich ein objektives Bild zu machen, müssen die Argumente beider Seiten berücksichtigt werden.

Während des Betriebs sind viele Sommerbewohner mit Schwierigkeiten konfrontiert, die jedoch nicht immer kritisch sind. In den meisten Fällen erlauben die Einhaltung einfacher Regeln und die ordnungsgemäße Wartung der Struktur die problemlose Verwendung des Gewächshauses.

Trotzdem lohnt es sich, die Schwachstellen solcher Gewächshäuser zu kennen:

  • am häufigsten die Anfälligkeit des Scharniers, die die Schärpe halten. Dies ist auf das regelmäßige Öffnen und Schließen zurückzuführen. Dies kann durch regelmäßige Inspektionen und gegebenenfalls Reparaturen verhindert werden.
  • Wenn Polycarbonat als Abdeckmaterial verwendet wird, können die unteren Bögen unter ihrem Gewicht verformt werden. Um dies zu vermeiden, müssen sie weiter gestärkt werden.
  • Eine der häufigsten Beanstandungen, die bei Anwendern, die ein vorgefertigtes Gewächshaus kaufen, zu finden ist, ist die Verwendung von minderwertiger Farbe durch den Hersteller, die schnell Risse und Flocken bildet. In diesem Fall ist es am besten, die beschädigte Abdeckung zu entfernen und den Rahmen neu zu streichen.

  • In den Löchern, die unter den Befestigungen angebracht sind, gibt es manchmal Grate, die eigenständig mit einer Feile entfernt werden müssen.

Das Design dieses Gewächshauses ist einfach, dank dessen es leicht ist, sich bestimmten Regeln und Empfehlungen zu unterwerfen. Eine andere Frage – die richtigen Materialien auswählen und alle Berechnungen durchführen. Was genau zu beachten ist und wie man alles richtig macht, werden wir berücksichtigen.

Das Design des Gewächshauses ermöglicht es Ihnen, nicht zu viel Raum für die Installation zu nehmen. Aber auch diese kleine Fläche muss sorgfältig ausgewählt werden, um die Sicherheit der Struktur zu gewährleisten und dem Eigentümer zu ermöglichen, eine gute Ernte anzubauen.

Unter den Kriterien für die Auswahl eines Ortes für die Installation eines Gewächshauses ist die Beleuchtung hauptsächlich. Sonnenlichtmangel kann sich negativ auf das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen auswirken. Daher ist ein flacher, gut beleuchteter Bereich die beste Option. Darüber hinaus gilt die Lage des Gewächshauses von Norden nach Süden als ideal.

Es wird dringend davon abgeraten, Gewächshäuser in tiefer gelegenen Gegenden zu installieren, da bei Regen oder Schneeschmelze die Ansammlung von Wasser zum Verrotten der Kultur führt. Aus demselben Grund ist es schlecht, wenn sich das Grundwasser zu nahe an der Oberfläche befindet und konstante Feuchtigkeit verursacht. Es ist auch nicht wünschenswert, ein Gewächshaus auf der windigen Seite zu installieren, da der ständige Aufprall des Windes die Stabilität des Gewächshauses beeinträchtigen kann.

Wenn Sie in der Praxis einen für ein Gewächshaus geeigneten Ort wählen, schließen Sie zunächst die ungeeignetsten Optionen aus. Stellen Sie die Struktur nicht in abgeschatteten Bereichen und in der Nähe von Klärgruben und anderen Chemikalien auf. Es wird empfohlen, die bestehenden Entfernungsnormen von anderen Gebäuden, Zäunen und anderen Elementen des Geländes einzuhalten.

Um ein Schmetterlingsgewächshaus zu bauen, können Sie die Basis aus Metall und Holz verwenden. Metallrohre mit kleinem Durchmesser gelten als ideal, jedoch ist auch ein Holzrahmen gut geeignet. In jedem Fall sollte auf die Frage des Schutzes der Struktur vor Feuchtigkeit geachtet werden. Der Vorteil eines Holzrahmens besteht darin, dass keine Schweißmaschine und andere Werkzeuge zum Schneiden, Biegen und Befestigen von Metallteilen erforderlich sind.

Für die Rahmenbeschichtung ist Polycarbonat das am besten geeignete Material. Dieses Material hat die Stärke, Haltbarkeit und hält Feuchtigkeit und Wärme gut im Gewächshaus. Diese Wahl bietet die angenehmsten Bedingungen für die Pflanzen und gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit des Gewächshauses, einschließlich der Wartung und erforderlichenfalls der Reparaturen.

Die Schaffung eines solchen Treibhauses beginnt mit einem Standardverfahren für die Durchführung von Berechnungen und Entwicklungen. An dieser Stelle wird deutlich, wie viel das Projekt kostet, welche Materialien und in welcher Menge für die Umsetzung benötigt werden.

In den meisten Fällen verwenden Gärtner fertige Zeichnungen, die im Internet zu finden sind. Der Standard ist das Schmetterlingsgewächshaus, 1 bis 1,5 m hoch und 2 x 4 m groß.

Guter Rat! Es ist im Voraus zu überlegen, welche Pflanzen in einem Gewächshaus angebaut werden, da dies direkt ihre Größe bestimmt. Zum Beispiel für Hochkulturen oder Kletterpflanzen reicht eine Standardhöhe möglicherweise nicht aus.

Es ist wichtig zu überlegen, ob ein regelmäßiger Abbau von Gewächshäusern geplant ist, da die Komplexität der Befestigungselemente und die Dicke des verwendeten Materials davon abhängen. Wenn die Struktur stationär ist, ist es akzeptabel, einen Rahmen und Polycarbonat mit einer größeren Dicke als für zusammenlegbare Strukturen zu verwenden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Gestaltung zusätzlicher Systeme wie Heizung oder Beleuchtung.

Nachdem Sie sich für die Zeichnung entschieden haben und alle Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen haben, können Sie direkt mit der Installation des Gewächshauses und seiner Ausrüstung fortfahren. Entfernen Sie dazu eine geeignete Fläche von Gras und Ablagerungen, und entfernen Sie die oberste Bodenschicht vollständig. Es hilft auch, den Boden zu nivellieren.

Der Bau eines Fundaments ist keine Voraussetzung für die Installation des Butterfly-Gewächshauses. Durch seine Anwesenheit wird die Struktur jedoch zusätzlich gestärkt, die Zuverlässigkeit erhöht und die Betriebsdauer verlängert. Das Fundament für das Gewächshaus wird nach folgendem Schema errichtet:

  • Auf dem vorbereiteten Gelände Messungen vornehmen und die entsprechende Markierung vornehmen.
  • Dann wird entlang des Umfangs des zukünftigen Gewächshauses ein Graben ausgehoben und eine wasserdichte Schicht darin eingelegt. Um zusätzliche Festigkeit zu schaffen, werden die Ecken des Grabens verstärkt, woraufhin eine flüssige Lösung aus Sand und Zement eingegossen wird.
  • Legen Sie mit Steinen einen niedrigen Sockel aus, der aus dem Fundament herausragt.

Nachdem das Fundament ausgehärtet und vollständig für die Installation des Gewächshauses vorbereitet ist, können Sie mit der Montage und Installation des Rahmens fortfahren. Das Design wird aus dem ausgewählten Material zusammengestellt, wobei als Befestigungsmethode Schweißungen oder Bolzen geeigneter Größe verwendet werden. Dann wird der Rahmen an der Basis befestigt.

In diesem Stadium ist es am bequemsten, schützende Korrosionsschutzmittel oder antiseptische Mittel aufzubringen. Sie können den Rahmen sofort lackieren oder mit Lack öffnen. Während alle diese Schichten trocken sind, bleibt ausreichend Zeit, um das Polycarbonat zu messen und zu schneiden. Am bequemsten ist dies mit einer Kreissäge.

Die Befestigung von Polycarbonat am Rahmen ist ein weiterer Schritt, der Aufmerksamkeit erfordert. Zu diesem Zweck sind selbstschneidende Schrauben, Thermowascher und Befestigungselemente mit einer Dichtung erforderlich. Mit speziellen Profilen werden die Enden verbunden und jede Verbindung wird notwendigerweise mit Silikondichtungsmittel behandelt, damit das Gewächshaus abgedichtet wird.

Was die Eigenschaften dieses Entwurfs angeht, sollten Sie bei der Eigenproduktion besonders auf die Zeichnung des Schmetterlingsgewächshauses mit eigenen Händen achten. Eine große Rolle spielt also das Vorhandensein eines zentralen Balkens, der spezielle Loops enthält. Es ist auf ihnen und setzen Sie die Öffnungsschärpe – "Schmetterlingsflügel".

Bevor Sie das Butterfly-Gewächshaus abholen, ist es wichtig zu überlegen, wie die offenen Segmente in dieser Position gehalten werden. Üblicherweise werden zu diesem Zweck spezielle Stützen an den Seiten der Struktur montiert.

Damit sich die Pflanzen im Gewächshaus wohl fühlen, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen und häufige Fehler vermeiden.

Es ist wichtig, immer die Lufttemperatur draußen zu überwachen und das Gewächshaus entsprechend zu öffnen / schließen. An warmen Tagen sollte die Schärpe geöffnet sein, um die Sauerstoffversorgung der Pflanzen sicherzustellen. Bei beginnender Kälte sollte das Gewächshaus geschlossen werden. Der Treibhauseffekt verlängert somit die Fruchtbarkeit fast aller Kulturen. Und im Frühjahr können Sie dank des Treibhauseffekts einige Wochen früher als üblich mit dem Pflanzen beginnen.

Entwürfe dieser Größen werden von Sommerbewohnern für den persönlichen Gebrauch gekauft und haben fast immer sehr positive Bewertungen. Wenn Sie auf Ihrer Website ein Gewächshaus von nicht standardisierter Größe oder Form sehen möchten, sollten Sie nach deren unabhängiger Produktion fragen.

Jeder, der Lust hat, kann sich ein Video ansehen, wie man ein Schmetterlingsgewächshaus zusammensetzt und ein Design für seine eigene Website erstellen. Wenn Sie alle Aspekte berücksichtigen und die Empfehlungen von Experten berücksichtigen, wird sich das Gewächshaus als praktisch, funktional und attraktiv herausstellen. Alle diese Eigenschaften wirken sich positiv auf die Qualität der im Gewächshaus angebauten Pflanzen aus.

Like this post? Please share to your friends: