Gewächshaus aus Polycarbonat: Abmessungen und Preise der fertigen Strukturen

Selbst angebautes Gemüse kann viel mehr bringen als die im Laden gekauften. Aus diesem Grund versuchen viele Landbesitzer, ein Gewächshaus zu erwerben, das die ideale Lebensumgebung für die meisten Kulturen in unserer Region ist. Überlegen Sie, wie Sie ein Gewächshaus aus Polycarbonat wählen können: Größe und Preis der Strukturen sowie Typen und Merkmale der einzelnen Typen.

Materialien zur Herstellung eines Gewächshauses aus Polycarbonat

Fertige Gewächshäuser, die heute zum Verkauf stehen, sind landwirtschaftliche Gebäude, deren Zweck darin besteht, die Pflanzen vor widrigen Umweltbedingungen zu schützen. Trotz der offensichtlichen Einfachheit solcher Strukturen werden ihre Anforderungen durch die Anforderungen und Normen geregelt, die in GOST R 34257 – 2010, SNiP 2.10.0485 und SP 107.13330201 formuliert sind. Deshalb kann sich jeder vor dem Kauf mit den detaillierten Bedingungen und Anforderungen vertraut machen, die für Gewächshäuser gelten.

Gewächshäuser bestehen aus zwei Komponenten: dem Tragrahmen und dem Polycarbonat, von dem dieser Rahmen abgedeckt wird. In diesem Fall können verschiedene Materialien verwendet werden, beispielsweise Stahlrohre (sowohl mit rechteckigem als auch quadratischem Querschnitt) oder ein dünnwandiges verzinktes Profil. Jede dieser Optionen hat ihre Vor- und Nachteile, die bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen.

Die Vorteile der Verwendung als Basis für ein Gewächshaus aus einem gekrümmten Polycarbonat-Profil sind auf die geringen Kosten und das geringe Gewicht zurückzuführen. Gleichzeitig ist die Festigkeit dieses Materials jedoch nicht zu hoch, was oft dazu führt, dass mehr Elemente erforderlich sind, um eine relativ starke Basis zu schaffen.

Darüber hinaus kann im Produktionsprozess zwingend auf eine zusätzliche Verstärkung der Verbindungen zurückgegriffen werden, da die Verbindungen recht viel sind und nicht zu dickes Metall (0,5 – 0,8 mm) unter dem Einfluss starker Winde oder anderer Belastungen verformt werden kann.

 

Das Stahlprofil hält viel höheren Belastungen stand und ist sehr langlebig. Es können praktisch keine natürlichen mechanischen Belastungen auftreten, wodurch diese Option dauerhafter wird. Es gibt jedoch einen erheblichen Nachteil – die Neigung des Materials zur Korrosion und die Notwendigkeit eines dauerhaften Schutzes vor Rost.

Der Preis eines Gewächshauses aus Polycarbonat, dessen Rahmen aus Stahlprofilen besteht, ist aufgrund der komplexen Fertigungstechnologie viel höher. Zunächst einmal, weil die Bögen in diesem Fall entweder integral sind oder nur aus wenigen einzelnen Elementen bestehen. Natürlich sind beide Optionen erwähnenswert, jedoch spielen Ihre finanziellen Möglichkeiten eine entscheidende Rolle.

Guter Rat! Alle seriösen Hersteller verfügen in der Regel über Musterrahmen. Bevor Sie also einkaufen, sollten Sie verschiedene Optionen sorgfältig durchlesen und das Material hinsichtlich Qualität, Festigkeit und anderen Eigenschaften vergleichen.

Um bei der Auswahl keinen Fehler zu machen, ist es notwendig, den Rahmen des Gewächshauses genau zu verstehen und worauf Sie achten sollten. Hier einige einfache Empfehlungen, anhand derer Sie die richtige Wahl treffen können:

  1. Je kleiner die Anzahl der Elemente ist, desto robuster wird der Rahmen am Ende. Die ideale Option ist ein fester Bogen.
  2. Das Metallprofil mit rechteckigem Querschnitt hat eine höhere Spannungsfestigkeit. Am besten ist es, wenn für den Rahmen ein Profil von 20 x 40 mm verwendet wurde, da ein Querschnitt von 20 x 20 mm bei weitem nicht immer ausreicht, insbesondere wenn es um die Gründung eines Gewächshauses geht.
  3. Um sicherzugehen, dass das Gewächshaus eine lange Zeit hält, muss sichergestellt werden, dass die Dicke des Metalls, aus dem der Rahmen hergestellt wird, mindestens 1,2 mm beträgt.

Neben der grundlegenden Fähigkeit, Anlagen mit komfortablen Bedingungen zu versorgen, können für einige Modelle zusätzlich Beleuchtungs-, Bewässerungs- und Belüftungssysteme installiert werden. Wenn Sie sich vor unnötigen Problemen schützen möchten, sollten Sie Optionen in Betracht ziehen, die anfänglich solche Möglichkeiten bieten.

Nicht weniger interessant ist das Polycarbonat selbst, das zur Herstellung von Gewächshäusern verwendet wird. Beim Auswahlprozess müssen Sie einige grundlegende Aspekte beachten, nämlich die Art des Materials, seine Dicke und das Vorhandensein einer stabilisierenden Schicht. Es wird auch nützlich sein, Rezensionen zu lesen, welches Gewächshaus besser zu kaufen ist. Betrachten Sie jeden dieser drei Punkte im Detail.

Es gibt zwei Arten von Polycarbonat: monolithisch und zellulär. Die zweite Option eignet sich besser für die Abdeckung von Gewächshäusern sowie für verschiedene Dacharbeiten, da sie in vielen Eigenschaften den Monolithen übersteigt.

Zellulares Polycarbonat ist ein Folienmaterial, das zu einer Gruppe von Thermoplasten gehört, die aus mehreren Schichten besteht. Zwischen diesen Schichten befinden sich interne Brücken, die zusätzliche Festigkeit verleihen und die Dauer der Betriebsdauer sowie die technischen Eigenschaften der Gesamtstruktur positiv beeinflussen. Dank dieser Technologie hat zelluläres Polycarbonat die folgenden Vorteile:

  • geringes Gewicht;
  • hohe Beständigkeit gegen Änderungen der Umgebungstemperatur;
  • hervorragende Transparenz;
  • Flexibilität;
  • Stärke und Widerstand gegen eine Vielzahl von Belastungen.

Die Dicke des für die Gewächshausbeschichtung gewählten Polycarbonats wird nicht nur die Festigkeit, sondern auch die Fähigkeit, Sonnenlicht durchzulassen, und die Wärmeleitfähigkeit beeinflussen. In der Regel sind Blätter von 4 bis 10 mm für diesen Zweck am geeignetsten, da sie alle grundlegenden Anforderungen und Normen erfüllen.

Natürlich besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Dicke der Polycarbonatplatte und einigen Merkmalen des Rahmens, an dem sie befestigt sind. Je dichter die verwendeten Materialien sind, desto besser hält das Gewächshaus Wind- und Schneelasten stand. In manchen Fällen ist sogar die Verwendung von Blechen unterschiedlicher Dicke in einer Ausführung zulässig.

Da Flach- und Bogendächer der größten Belastung ausgesetzt sind, wird für die Montage dickeres Polycarbonat verwendet, während dünnes Material für vertikale Seitenwände geeignet ist. Als Standardparameter wurde die Dicke der Platten auf 4 bis 6 mm eingestellt.

Guter Rat! Bevor Sie ein Mini-Gewächshaus oder ein volles Gewächshaus aus Polycarbonat kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass die vom Hersteller angegebene Materialstärke der Realität entspricht. Zu diesem Zweck können Sie einen Bremssattel verwenden.

Wenn Sie feststellen, dass die tatsächliche Dicke des Polycarbonats von den Angaben des Herstellers abweicht, lehnen Sie am besten den Kauf ab. Es wird strikt nicht empfohlen, ein Gewächshaus zu kaufen, für das Material mit einer Dicke von 3,5 bis 3,7 mm verwendet wurde. Skrupellose Verkäufer können behaupten, dass ihre Dichte höher ist und daher das empfohlene 4-mm-Polycarbonat leicht ersetzt werden kann. Tatsächlich ist dies nicht der Fall und wird höchstwahrscheinlich die Lebensdauer der Struktur und ihre Widerstandsfähigkeit gegen verschiedene Faktoren stark beeinflussen.

Eine andere Möglichkeit, billiges und minderwertiges Material zu identifizieren, besteht darin, es mit den Fingern zu biegen. Leichtes Biegen von Material, das oft keinen Hinweis darauf gibt, auf welcher Seite sich die Stabilisierungsschicht befindet, ist eine Fälschung, die definitiv nicht länger als 2 Jahre dauern wird.

Guter Rat! Die Informationen in thematischen Foren und Websites können Ihnen dabei helfen, die beste Option zu finden. Die Benutzer teilen oft ihre eigenen Erfahrungen und beraten, wo sie Gewächshäuser aus Polycarbonat zu einem erschwinglichen Preis kaufen können.

Die ungefähren Kosten für ein Blatt im Inland hergestelltes Gewächshaus-Polycarbonat mit einer Dicke von 4 mm, einer Breite von 2,1 m und einer Länge von 6 m betragen zweitausend Rubel.

Hochwertiges Polycarbonat zeichnet sich durch erstaunliche lichtstabilisierende Eigenschaften und die Fähigkeit aus, ultraviolette Strahlung vollständig zu absorbieren, deren Wellenlänge 400 nm nicht überschreitet. Dank dieser Fähigkeit wird der Treibhauseffekt erzielt, der sich günstig auf das Pflanzenwachstum auswirkt.

Um das Material vor der zerstörerischen Wirkung der ultravioletten Strahlung zu schützen, wird eine spezielle Stabilisierungsschicht im Extrusionsverfahren auf eine seiner Seiten aufgebracht. Sie können sicherstellen, dass sich diese Schicht auf der Oberfläche befindet, indem Sie den Anweisungen des Herstellers folgen, der die Platte mit den entsprechenden Informationen über die Schutzfolie klebt.

Guter Rat! Nachdem Sie Polycarbonat im Angebot gesehen haben, bei dem keine Spuren über das Vorhandensein einer lichtstabilisierenden Schicht erkennbar sind, müssen Sie verstehen, dass dieses Material nur in Innenräumen verwendet werden kann und nicht für Wärmebetten geeignet ist.

Wenn zur Abdeckung des Gewächshausrahmens Polycarbonat ohne Schutzschicht verwendet wird, versagen die Beschichtungen extrem schnell. Hersteller und Verkäufer behaupten zwar, Produkte mit niedriger Qualität zu verkaufen, behaupten jedoch, dass der Schutz bereits im Material steckt. Dies reicht jedoch nicht aus. Wenn es sich um Gewächshäuser handelt, kann das Vorhandensein einer lichtstabilisierenden Schicht als Voraussetzung betrachtet werden.

Ein Blick auf die Preise von Gewächshäusern und Gewächshäusern aus Polycarbonat zeigt, dass ihre Kosten nicht nur von den technischen Eigenschaften der Materialien, die für ihre Herstellung verwendet wurden, abhängen, sondern auch von den Eigenschaften der Struktur selbst. Darüber hinaus spielt die Größe des Gewächshauses eine bedeutende Rolle. Betrachten Sie einige Grundtypen, die am häufigsten im Verkauf zu finden sind.

Gewölbtes Gewächshaus – die häufigste Version des Designs, bei der es sich um eine halbkreisförmige Struktur handelt. Die Vorteile dieser Option können der Tatsache zugeschrieben werden, dass durch Hinzufügen oder Entfernen einzelner Abschnitte die Größe des Gewächshauses leicht geändert werden kann, obwohl diese Funktion nicht in allen Modellen verfügbar ist.

Der Kauf eines Gewächshauses aus Polycarbonat eröffnet den Besitzern von Sommerhäusern große Möglichkeiten beim Anbau von Gemüse, Sämlingen und anderen Kulturen. Es bleibt also nur die am besten geeignete und qualitativ hochwertige Option zu wählen, dann ein Gewächshaus auf der Baustelle zu installieren und zu verwenden.

Like this post? Please share to your friends: