Gewächshaus für Gurken mit eigenen Händen: Fotos der besten Lösungen für die Datscha

Der Gewächshausanbau von Gurken in unserer Region ist recht üblich, denn dank dieser Methode können Sie im frühen Frühling Ihr eigenes Gemüse genießen. Aber wie schafft man ein geeignetes Mikroklima für sie? Überlegen Sie, wie Sie ein Gewächshaus für Gurken mit eigenen Händen herstellen können: Fotobeispiele, Diagramme sowie einige Optionen für fertige Designs, die erworben werden können.

Was besser ist: Machen Sie ein Gewächshaus für Gurken mit eigenen Händen oder kaufen Sie fertig

Heute können Sie problemlos ein fertiges Gewächshaus für Gurken kaufen, das ausreichend ist, um es vor Ort zu installieren und zu verwenden. Dennoch bevorzugen viele Besitzer hausgemachte Designs. Überlegen Sie, was die Vorteile dieser oder jener Option sind und was tatsächlich besser ist.

Zu den Vorteilen von fertigen Gewächshäusern gehört die Tatsache, dass das Design vollständig einsatzbereit ist, so dass Sie sich vor allem um den Bau kümmern müssen: Berechnungen, Materialbeschaffung und Montage. Diese Lösung hat jedoch auch eine Reihe von Nachteilen, die mit einigen Einschränkungen in der Größe und Form des Gewächshauses verbunden sind.

Wenn Sie ein Gewächshaus für Gurken kaufen möchten, müssen Sie sich einem Phänomen wie Standardgrößen stellen, die nicht immer für einen bestimmten Standort geeignet sind. Darüber hinaus besteht auch keine Möglichkeit, ihre Form zu beeinflussen. Die Nachteile können auch ihren beträchtlichen Kosten zugeschrieben werden.

Wenn Sie selbst produzieren, können Sie ein perfekt geeignetes Design in der gewünschten Größe und Form installieren. Ein solches Gewächshaus kann jederzeit abgebaut und bei Bedarf wieder zusammengebaut werden.

Wir dürfen nicht vergessen, welche Schwierigkeiten dabei entstehen werden. Damit das Design stark und zuverlässig ist, müssen die Berechnungen präzise ausgeführt und im Konstruktionsprozess verfolgt werden. Trotz der Tatsache, dass die Kosten eines hausgemachten Gewächshauses unter Berücksichtigung der aufgewendeten Zeit und des Aufwands geringer sind als die der fertigen Gebäude, können die Kosten nahezu gleich sein.

Guter Rat! Bevor Sie alle für die Arbeit erforderlichen Materialien kaufen, müssen Sie die genauesten Berechnungen durchführen. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass Sie zu viel Geld ausgeben oder zu viel Material ausgeben.

Die Stärke und Zuverlässigkeit Ihres Gewächshauses hängt von der Qualität der ausgewählten Bögen ab. Daher sollten Sie auf dieses Problem achten. Bevor Sie der einen oder anderen Option den Vorzug geben, sollten Sie die Vor- und Nachteile jeder Option berücksichtigen. Es gibt vier Materialien, die für diesen Zweck geeignet sind: Stahl, Metall-Kunststoff, Kunststoff und Aluminium.

Es lohnt sich, auf den Preisunterschied dieser Materialien zu achten, da sich ihre Kosten erheblich unterscheiden. Der teuerste – Aluminiumbogen, und außerdem ist es ziemlich schwierig, mit ihnen zu arbeiten. Es ist notwendig, Produkte mit ausreichender Stärke und Dicke sowie gleicher Größe zu wählen. Die Vorteile der Verwendung von Aluminiumrohren umfassen:

  • hohe Festigkeit und lange Betriebsdauer;
  • geringes Gewicht;
  • Materialbeständigkeit gegen korrosive Prozesse;
  • Einfachheit Verkleidung Abdeckmaterial.

Diese Kosten und Anstrengungen sind jedoch völlig gerechtfertigt. Das Ergebnis ist eine robuste, leichte Konstruktion, die sowohl auf einem bereits vorbereiteten Fundament als auch direkt in den Boden installiert werden kann.

Es ist viel einfacher zu arbeiten, wenn Sie Metallbogen für ein Gewächshaus in PVC-Wicklung bevorzugen. Wenn Sie Eigenschaften wie geringes Gewicht und hohe Haltbarkeit beibehalten, werden Sie durch den Kauf viel billiger. Nachdem Sie die Anweisungen zum Bauen eines Gewächshauses aus Bögen und Filmen gelesen haben, können Sie die Struktur außerdem einfach und schnell selbst zusammenstellen.

Guter Rat! Bei der Entscheidung, Metall-Kunststoffrohre für ein Gewächshaus zu kaufen, sollten Produkte mit größerem Durchmesser bevorzugt werden, da sie eine höhere Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit aufweisen.

Kunststoffbögen für ein Gewächshaus sind nach wie vor die einfachste, billigste und daher beliebteste Option. Es ist einfach, mit ihnen zu arbeiten, und der niedrige Preis und die lange Lebensdauer übertreffen alle anderen Materialien. Das Einzige, was zu berücksichtigen ist, ist, dass es besser ist, Plastikbögen für ein Gewächshaus mit größerem Durchmesser und Dichte zu kaufen. Dies spart Zeit und Aufwand und die Festigkeit der fertigen Struktur wird höher sein.

Selbstgemachte Gewächshäuser für Gurken können sich in einer Vielzahl von Eigenschaften unterscheiden, angefangen mit den verwendeten Materialien für den Bau bis hin zu Größe und Form. Natürlich können Sie Ihr eigenes Programm entwickeln, das für die vorgeschlagenen Bedingungen am besten geeignet ist. Dies erfordert jedoch einen hohen Aufwand und niemand schließt das Risiko schwerwiegender Fehler aus.

Betrachten Sie einige der beliebtesten Optionen für Gewächshausgurken mit ihren eigenen Händen, ihre Vorteile, insbesondere die Konstruktion und den Betrieb.

Der einfachste Weg, ein Gewächshaus selbst herzustellen, ist die Verwendung von Film- und Metallbögen für diesen Zweck. Obwohl dieses Design nicht zu stark ist, ist es sehr praktisch, da es leicht repariert und wenn nötig demontiert werden kann. Mit Hilfe von Abfallmaterialien wird Polyethylen fixiert, das den Bogen bedeckt, wodurch das Gewächshaus intakt bleibt.

Um einen Raum für das Wachstum von Gurken auszustatten und zu verstehen, wie ein Gewächshaus mit Bögen von einem Bogen bedeckt wird, ist es notwendig, den folgenden Aktionsalgorithmus zu befolgen:

  • Wählen Sie einen geeigneten Ort, um genügend Sonnenlicht zu erhalten. Es ist wünschenswert, dass sich der Standort unter dem Gewächshaus auf einer bestimmten Höhe befindet, um die Ansammlung und Stagnation von Wasser bei Regen zu vermeiden.

  • Markieren Sie das Territorium und richten Sie das Gewächshaus von Osten nach Westen aus. Die maximale Größe eines Gewächshauses für Gurken dieses Designs beträgt 2 m Breite und 3-4 m Länge;

Zugehöriger Artikel:

Gewächshaus aus dem Profilrohr machen Sie es selbst: Fotos von fertigen Strukturen
Gewächshaus aus dem Profilrohr selber machen: Foto und Beschreibung der Arbeitsschritte. So wählen Sie einen Ort und ein Bezugsmaterial für das Design aus. 

  • Machen Sie mit Holzbrettern einen kleinen Rahmen (ca. 20 cm) um das zukünftige Gartenbett.
  • Beobachten Sie den Schritt von etwa 50 bis 60 cm entlang der gesamten Länge der Platte und machen Sie Löcher, um die Bögen zu fixieren.

Guter Rat! Als Bögen können beliebige flexible Metallelemente einschließlich Draht verwendet werden.

  • Verbinden Sie die Bögen mit einem Metalldraht in den oberen Punkten. Dies gibt dem Rahmen zusätzliche Steifigkeit;
  • Der Film, mit dem Sie das Gewächshaus abdecken möchten, muss mindestens 120-200 µm dick sein, andernfalls reißt er zu oft.
  • auf einer der langen Seiten des Gewächshauses muss der Film fest fixiert sein und auf der anderen Seite genügt es, ihn mit etwas Schwerem (Ziegel, Steine, Bretter) niederzudrücken;
  • Die kurzen Ränder der Folie können entweder mit den gleichen Materialien befestigt oder gespannt und mit Stiften fixiert werden, wie dies beim Aufstellen des Zeltes der Fall ist.

Wie die Installation bereitet der Betrieb eines solchen einfachen Gewächshauses für Gurken mit eigenen Händen keine Schwierigkeiten für die Eigentümer. Es muss lediglich eine der Folienränder abgeschraubt werden, um die Pflanzen zu lüften, zu wässern und zu pflegen.

Der Gewächshaus-Schmetterling erfreut sich unter den Sommerbewohnern dank seines einfachen und bequemen Designs großer Beliebtheit, so dass Sie den gesamten verfügbaren Platz effizient nutzen und gleichzeitig alle Betten erreichen können. Solche Designs sind haltbarer und langlebiger als die Vorgängerversion, und der Schutz der Gurken ist viel höher.

"Butterfly" verträgt ein ziemlich strenges Wetter. Dies gilt für starke Regenfälle, Hagel und sogar Schnee, dessen Höhe 10 cm nicht überschreitet, aber selbst bei heißem Wetter ist dieses Gewächshaus sehr gut geeignet, da es gut belüftet ist.

Äußerlich ähnelt dieser Entwurf einem Haus mit einem Satteldach, von dem jeder Teil geöffnet werden kann. Dieses System ermöglicht es dem Eigentümer, Zugang zu irgendeinem Teil des Gewächshauses zu erhalten oder einfach zu lüften. Häufig finden Sie Gewächshaus-Schmetterlinge zum Verkauf, sie können aber auch unabhängig voneinander gebaut werden.

Wenn Sie ein vorgefertigtes Gewächshaus dieses Designs kaufen, wird es aus Metall und Polycarbonat (manchmal aus Glas) hergestellt. Aber für eigenständiges Arbeiten besser geeignet Holzrahmen und Polyethylen oder Glas.

Beachten Sie! Eine der schwierigsten Komponenten des Gewächshauses ist der Verriegelungsmechanismus. Daher ist es notwendig, alle Arbeitsphasen sorgfältig zu überdenken und zu planen.

Schritt für Schritt werden wir überlegen, wie man ein Gewächshaus für "Gurken" "Schmetterling" macht:

  • den Bereich für den Bau von Gras und Fremdkörpern sorgfältig reinigen;
  • Verwenden Sie zum Erstellen eines Rahmens hochwertige Bretter (am besten für Nadelbäume geeignet).

  • Sie können ein Gewächshaus direkt auf dem Boden installieren, es ist jedoch besser, eine Basis aus einer Bar vorzubereiten, um ein Verrotten der Basis zu vermeiden. Entfernen Sie dazu die oberste Bodenschicht und machen Sie mit feinem Kies eine Entwässerungsschicht von ca. 10-15 cm;
  • Glas in die vorbereiteten Rahmen einlegen (gewöhnliches Fenster darf verwendet werden) und sicher befestigen;
  • befestigen Sie alle Designelemente.

Um das Holz zu schützen und Fäulnisprozesse zu vermeiden, müssen alle Holzelemente mit einem speziellen Compound behandelt werden. Dadurch wird die Lebensdauer Ihres Gewächshauses erheblich verlängert.

Vor nicht allzu langer Zeit ist eine neue Art von Gewächshäusern aufgetaucht, für deren Herstellung sie Materialien wie Polycarbonat verwenden. Dieses synthetische Material wird in der Landwirtschaft häufig verwendet und wird häufig für eine Vielzahl von Zwecken verwendet, einschließlich der Schaffung von Gewächshäusern.

Zu den Vorteilen dieses Materials zählen ein geringes Gewicht sowie die Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Belastungen. Die Transparenz von Polycarbonat beträgt etwa 80-85%, wodurch Pflanzen die notwendige Menge Sonnenlicht erhalten können. Gleichzeitig ist es widerstandsfähig gegen Niederschlag und kühlt langsam ab, wodurch die Wärme länger im Gewächshaus bleibt.

Der Kauf eines Gewächshauses für Gurken aus Polykarbonat ist nicht schwierig. Da die Arbeit mit diesem Material jedoch sehr einfach ist, ziehen viele Menschen es vor, alles mit ihren eigenen Händen zu tun. Damit das Ergebnis nicht enttäuscht wird, müssen Sie einige Empfehlungen für die Arbeit mit diesem Material beachten:

  • Die Dicke der für den Bau des Gewächshauses verwendeten Platten muss mindestens 4 mm und höchstens 6 mm betragen.
  • Da Pflanzen nicht nur Sonnenlicht, sondern auch frische Luft benötigen, sollten Sie sorgfältig über das Belüftungssystem nachdenken und wie die Bewässerung erfolgt.

  • Ein scharfes Messer eignet sich hervorragend zum Einstellen von Polycarbonat auf die gewünschte Größe. Es ist jedoch wichtig, die Oberfläche während der Arbeit nicht zu beschädigen, da Kratzer sehr leicht zurückbleiben können.
  • Um unnötige Materialkosten zu vermeiden, sollten Sie alles im Voraus sorgfältig kalkulieren und versuchen, diesen Berechnungen zu folgen.

Besondere Pflege und Pflege für Gewächshaus-Polycarbonat. Es wird nicht empfohlen, Reinigungsmittel zur Reinigung zu verwenden. Dies wirkt sich negativ auf sein Äußeres aus: Er wird schwach und verliert an Attraktivität. Um Verunreinigungen zu entfernen, reicht es, sie mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Um ein Gewächshaus für Gurken herzustellen, benötigen Sie folgendes Material:

  • Holzstangen oder Metallprofil für den Rahmen des Gewächshauses;
  • Polycarbonatplatten;
  • Film oder Ruberoid;
  • Schrauben und Schraubendreher.

Welche Materialmenge Sie benötigen, müssen Sie einzeln zählen, da dies von der Größe der Struktur abhängt.

Beachten Sie! Eine Schutzbeschichtung ist nicht nur für die Holzelemente des Gewächshauses erforderlich, sondern auch für das Metall. Die Behandlung von Metallteilen ist erforderlich, um Korrosion zu vermeiden.

Die Vorbereitung eines solchen Gewächshauses muss mit der Fundamentierung beginnen. Dazu müssen Sie einen Graben graben, der eine Tiefe von 0,5 m und eine Breite von 2 m hat.Die Länge des Grabens hängt davon ab, wie groß das Gewächshaus ist, das Sie installieren möchten. In die Grube wird eine Schicht aus Sand und Kies eingefüllt, die darüber mit einer 30 cm dicken Erdschicht bedeckt ist. Danach können Sie mit der Verlegung einer Abdichtungsschicht fortfahren, für die Sie eine Folie oder ein Dachmaterial benötigen.

Wir passen den Holzsockel an die Größe des vorbereiteten Fundaments an, das wir installieren und sicher befestigen. Danach stellen wir aus Brettern oder Bars Racks mit einer schrägen Oberseite her. In einem Abstand von 1 m befestigen wir ihn an der Basis des Rahmenständers und befestigen danach Polycarbonatplatten. Da dies ein ziemlich zerbrechliches Material ist, das leicht reißen kann, wird empfohlen, Metallscheiben unter den Schrauben zu verwenden.

Die Gewächshaushütte ist ideal für den Anbau von Getreide wie Gurken, da sie bis zu 1,5 Meter hoch werden können. Konventionelle Bögen für dieses Design sind nicht geeignet, da sie nicht nachhaltig sind, aber die verfügbaren Materialien und Abdeckmaterialien sind für diesen Zweck gut geeignet. Natürlich können Sie einen Rahmen aus schweren Metallrohren schweißen, aber das kostet viel.

Es lohnt sich, mit der Montagebox zu beginnen, die als Grundlage für das Gewächshaus dient. Danach können Sie den oberen Teil befestigen. Verwenden Sie am besten diesen Holzbalken mit einer Länge von 1,7 m und einem Querschnitt von 50 x 50 mm. Auf einer Seite wird es wie bei Bögen an der Basis befestigt.

Es ist wichtig, dass das Holz nach dem Fixieren zum Bett hin geneigt ist. Die beiden gegenüberliegenden Enden der Elemente sind ebenfalls befestigt, wodurch sie die Form einer Hütte haben.

Um der Struktur größere Festigkeit zu verleihen, legen Sie zwischen den vertikalen Stützen der Hütte Quertraversen fest, die darüber hinaus als Grundlage für die Fixierung der Folie dienen. Ganz oben, wo sich die Bars treffen, ist eine massive Platte angebracht.

Der fertige Rahmen kann nur mit einem Film abgedeckt werden. Um den Wind nicht brechen zu lassen, können Sie das Polyethylen an die Querbretter nageln, indem Sie hierfür dünne Planochka verwenden.

Guter Rat! Um Pflanzen den Weg zu erleichtern, können Sie in einem solchen Zelt ein gewöhnliches Gartennetz ausstrecken.

Unabhängig davon, ob Sie ein Mini-Gewächshaus für Gurken mit eigenen Händen gebaut haben oder ein vollwertiges Gewächshaus gebaut haben, ist es sehr wichtig, den verfügbaren Raum sinnvoll zu nutzen. In der Regel werden die Abmessungen der Bögen für das Gewächshaus oder andere Elemente, die den Rahmen ausmachen, unter Berücksichtigung der Tatsache ausgewählt, dass Sie sich in Zukunft um die Pflanzen kümmern müssen.

Hier sind einige Empfehlungen, die helfen, den Raum für Gurken im Gewächshaus richtig zu organisieren:

  • Für kleine Gebäude ist das ideale System für das Pflanzen von Gurken in einem Gewächshaus die Unterteilung des Raums in zwei gleiche Teile, wobei die Seiten Betten und einen Pfad in der Mitte haben werden.

  • Damit die Betten klar definierte Grenzen haben, überlegen Sie für sie den Zaun. Es ist zwar klein, muss aber die Landeplätze und Gänge klar umreißen;
  • Verarbeiten Sie unbedingt alle Materialien, die zur Gestaltung des Raums im Gewächshaus verwendet werden, mit einem speziellen Schutzmittel. Dies verhindert Verrottung aufgrund erhöhter Feuchtigkeit.
  • Aufmerksamkeit ist erforderlich und der Boden, der sich im Gewächshaus befindet und in dem Sie Gurken pflanzen werden. Die Luftfeuchtigkeit sollte insbesondere in der kalten Jahreszeit nicht zu hoch sein.

  • Hohe Luftfeuchtigkeit in einem Gewächshaus ist eine Voraussetzung für ein gutes Pflanzenwachstum. Daher müssen alle Materialien, die Sie für die Dekoration von Wegen und Zäunen verwenden, feuchtigkeits- und temperaturbeständig sein.

Durch die genaue Einhaltung der Empfehlungen zur Herstellung eines Gurkengewächshauses können in Zukunft viele Probleme vermieden werden, die mit der Beseitigung von Mängeln verbunden sind. Dadurch sparen Sie Zeit und Aufwand, um Fehler zu beheben.

Um ein Mini-Gewächshaus für Gurken herzustellen, können Sie eine Vielzahl verfügbarer Materialien verwenden. Einschließlich derer, die wir im gewöhnlichen Leben daran gewöhnt sind, gedankenlos auszuwerfen. Betrachten Sie einige einfache Möglichkeiten.

Leere Plastikflaschen gelten als Müll, können jedoch im Haushalt nützlich sein. Einschließlich, wenn es notwendig ist, einen Platz für das Pflanzen von Gurken auszurüsten. Um ein steifes Design zu schaffen, sind natürlich andere Materialien wie beispielsweise ein Holzrahmen erforderlich. Dieses Design wird jedoch aus den Materialien gemacht, die in jedem Cottage zu finden sind.

Guter Rat! Bei hausgemachten Gewächshäusern ist es besser, ein Giebeldach aus Altmaterialien herzustellen, da sich der Holzsockel nicht verbiegt und sich Wasser auf dem Flachdach ansammeln kann.

Nachdem ein primitiver Holzrahmen gebaut wurde, muss dieser ummantelt werden. Dafür benötigen Sie Plastikflaschen. Sie können von gleicher oder unterschiedlicher Farbe sein, es ist jedoch wichtig, dass ausreichend Sonnenlicht in das Gewächshaus eindringt, so dass es besser ist, zu dunkel abzulehnen.

Der Boden und der Hals jeder Flasche müssen abgeschnitten sein. Danach wird der verbleibende Teil so zugeschnitten und aufgeweitet, dass ein gleichmäßiges Kunststoffrechteck entsteht. Dann müssen die erhaltenen Elemente mit Draht zusammengenäht werden. Nachdem Sie ein Fragment der erforderlichen Größe gesammelt haben, können Sie es leicht mit einem Bauhefter am Rahmen befestigen.

Da der Draht nicht versiegelt wird, muss für das Dach eine zusätzliche Schicht aus Polyethylen verwendet werden. Mit minimalen Mitteln können Sie aus Brettern und Plastikflaschen ein Gewächshaus für Gurken herstellen.

Eine andere Möglichkeit, Geld zu sparen und aus Schrottmaterialien ein Treibhaus selbst herzustellen, ist die Verwendung alter Fensterrahmen für diesen Zweck. Wenn es genug davon gibt, können Sie ein vollständig transparentes Design mit einer Öffnungsoberseite erstellen. Wenn der Rahmen nicht ausreicht, können Sie in der Nähe des Gebäudes eine Struktur erstellen, deren Wand als eine der Seiten verwendet wird. Es ist darauf zu achten, dass sich der obere Rahmen auf einer Neigung befindet, da sich sonst ständig Regenwasser auf dem Dach ansammelt.

Selbst wenn Sie nur einen Fensterrahmen haben, können Sie trotzdem ein kleines Gewächshaus ausstatten. Zu diesem Zweck eine perfekte Box des alten Kühlschranks, die oft in den Cottages gefunden wird.

Nachdem Sie die Funktionen der Standortauswahl sowie allgemeine Empfehlungen zur Herstellung eines Gewächshauses für Gurken überprüft haben, können Sie mit der Montage fortfahren. Behandeln Sie zunächst alle Holzteile der Rahmen mit einer speziellen Schutzimprägnierung und Farbe. Es ist wichtig, dass die Neigung der fertigen Box nicht weniger als 30 ° beträgt.

Dazu muss die Rückwand höher als die vordere montiert werden.
Wenn Sie mit größter Sorgfalt an die Konstruktion der Konstruktion herangehen, ist es durchaus möglich, sich organisch in das Gesamtdesign des Areals einzufügen, das mit eigenen Händen ein Gewächshaus für Gurken ist. Beispiele solcher Gewächshäuser sind im Internet in thematischen Foren und Blogs zu finden.

Um Gurken anzubauen, ist es nicht notwendig, fertige Bögen für ein Gewächshaus zu erwerben. Unter den Abfallmaterialien befinden sich 4 Meter flexibles Material. Um eine solide Konstruktion der Rebe zu erreichen, benötigen Sie einen alten Gartenschlauch und eine Rebe, die in fast jedem Gewässer vorzufinden ist. Die Hauptsache ist die Auswahl von Stäben mit ausreichender Länge und einer Dicke von mindestens 10 mm.

Gesammelte Reben müssen von Ästen und Rinden befreit werden. Danach sollte der vorhandene Gartenschlauch in Stücke geschnitten werden, die jeweils etwa 20 cm lang sind. Es ist wichtig, dass die Rebe so dicht wie möglich in sie eingedrungen ist. Das Ergebnis sollte ein voller Bogen sein, bestehend aus einem Schlauchstück und zwei Zweigen der Stange.

Nach dem Prinzip des Bauens eines konventionellen Gewächshauses mit Gewölben wird die erforderliche Anzahl von Bögen auf dem vorbereiteten Rahmen installiert und mit Polyethylen bedeckt, fest gezogen und gegebenenfalls fixiert.

Like this post? Please share to your friends: