Pergola Do-it-Yourself: Unterstützung für Pflanzen und einen Ort der Entspannung

Das Wort "Pergola" hat einen doppelten lateinisch-italienischen Ursprung, daher mehrere Bedeutungen: Überdachung, Leitfaden, Erweiterung. Argumentiert, dass dies eine gewölbte Verbindung ist. Aber oft gibt es Strukturen mit einer flachen Überlappung. In jedem Fall soll diese Struktur die Pflanzen unterstützen, sie vor der Sonne schützen und den Menschen ästhetische Freude bereiten. Und eine Pergola mit eigenen Händen bietet auch die Möglichkeit, die Schaffung von Schönheit zu genießen.

Ernennung dieser Gebäude in den Vorstadt- und Gartengrundstücken

Die Entstehungsgeschichte der Pergolen reicht bis in die Antike zurück. Die meisten Quellen geben den römischen Ursprung der Struktur an. Der Überfluss an Trauben in dieser Klimazone erforderte vertikale Stützen für die Rebe. Anfangs waren es nur Holzpfähle mit Querstangen. Dann begannen sie Strukturen mit steinernen Grundelementen zu verwenden. Später gab es Metallbögen unter den Trauben. Gleichzeitig wurden die einfachsten Varianten verwendet – dicke Seile zwischen den Bäumen.

Zweck Pergola seit vielen Jahrzehnten hat sich nicht geändert. Sie sind, falls erforderlich, so gebaut, dass sie Kletterbedingungen für die Entwicklung schaffen. Nichtdeckenstrukturen können die Funktion von Barrieren einzelner Windabschnitte übernehmen oder das Hinterhofgebiet in Zonen unterteilen. Es ist möglich, einen grünen Korridor zwischen separaten Gebäuden auf dem Grundstück zu schaffen.

Pergolen sind fast schon ab dem Zeitpunkt ihres Erscheinens dekorative Strukturen und werden daher häufig als Erholungsraum genutzt. In solchen Fällen werden sie durch Gartenmöbel ergänzt. Der Hauptzweck von Pergolen kann betrachtet werden:

  • Kletterpflanzen pflegen;
  • Staudamm vor Wind und Sonnenlicht;
  • Übergänge zwischen Standorten und Gebäuden schaffen;

  • Beschattungsgassen;
  • Baustelleneinteilung;
  • Gestaltung der Landschaftsgestaltung;
  • Registrierung von Erholungsgebieten im Freien.

Pergolas haben große und kleine Größen, sind abnehmbar, an einem Gebäude befestigt, neben zwei Objekten und bilden einen besonderen Korridor. Die Form und das Vorhandensein der oberen Strukturüberlappung können in folgende Typen unterteilt werden:

  • Pergolen ohne Überlappung – Gitter;
  • Pergolen mit gewölbter Überlappung;
  • Pergolen mit einer flachen oberen Überlappung.

Die Formen dieser dekorativen Gebäude können sehr unterschiedlich sein: Normalerweise rechteckig, quadratisch, dreieckig, manchmal zickzackförmig, rund, sie können mehrere Ebenen haben. Wenn der Zweck dieser Struktur nur die Schaffung von Bedingungen für das Wachstum von Kletterern ist, ist das Gitter das am besten geeignete. Dies ist eine praktische Option für jährliche Rebstöcke. Gewebegitter bestehen aus dünnen Stangen, Schienen und Rohren, die an dauerhafteren vertikalen Stützen befestigt sind.

Solche Leichtbaustrukturen werden beispielsweise für einjährige Pflanzen verwendet: Ipomoea und Erbse. Die Blüten für die Saison erreichen 2,5 bis 3 Meter, entwickeln sich in vertikaler Richtung gut, schmücken und beschatten das Grundstück. Manchmal werden zusammenlegbare Strukturen für solche Pflanzen hergestellt, die für den Winter demontiert und in einem Lagerraum gelagert werden und im Frühjahr ausgestellt werden.

Oft wird diese Art Pergola für Clematis verwendet. Eine mehrjährige Blume, die maximale Trieblänge – durchschnittlich drei Meter. Es stellt sich nicht nur eine bequeme Unterstützung heraus, sondern auch eine wunderschöne blühende "Wand". Es ist leicht, eine Pergola für Clematis mit eigenen Händen herzustellen. Die Blüte dieser Pflanze ist reichlich.

Die Zellen sollten vorzugsweise mindestens 25 cm lang sein, um eine ausreichende Belüftung sicherzustellen. Foto-Pergolen für Clematis-Do-it-Yourself zeigen eine Vielfalt von Designs, unter denen Sie wahrscheinlich die Möglichkeit haben, die passende Option zu wählen.

Pergolen werden häufig für Rosen verwendet. Meist handelt es sich dabei um Strukturen mit überlappenden und recht mächtigen Stützen. Diese Pflanze hat viele Triebe, Grünpflanzen, Blüten. Es ist besser, die Kistenzellen nicht mehr als 25 cm klein zu machen, damit die Rose an der Außenseite entlang stapft. Dies ist besonders wichtig, wenn sich die Pergola überschneidet, insbesondere wenn sie als Erholungsgebiet genutzt wird.

Guter Rat! Wenn Sie mit den eigenen Händen eine Pergola zum Klettern von Rosen herstellen, sollten Sie die Stärke und Form der Latte richtig wählen. Diese Pflanze hat keine zähen Ranken, daher müssen die Triebe fixiert werden, damit sie nicht vom Wind weggeweht werden und nicht fallen.

Die Schwierigkeit bei der Auswahl eines geeigneten Designs besteht darin, dass eine Kombination aus Dekoration und Funktionalität zu beachten ist. Foto-Pergolen für Rosen mit ihren eigenen Händen werden Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen, um den Wunsch zu realisieren und das erwartete Ergebnis zu erzielen.

Kultivierte Trauben, die häufig auf Haushaltsgrundstücken zu finden sind, können nicht nur ihre Weinrebe zum Schattieren und Dekorieren verwenden, sondern auch Früchte. Die beste Traubenpergola ist der Bogen. Diese Form erweitert die Struktur und bietet mehr Möglichkeiten für die Entwicklung von Trieben.

Die Trauben werden normalerweise aus Metall gestützt, da die Rebe mit Früchten ziemlich schwer ist. Kombiniert erfolgreich Holzstützen und Metallkisten.

Kultivierte Trauben brauchen Sorgfalt – das richtige Beschneiden. Manchmal wird ein Teil des Triebs entfernt, wodurch die Unversehrtheit der grünen Abdeckung verletzt wird. Wenn der Wunsch besteht, sich in einer vollständig mit Grün bewachsenen Zone zu befinden, ist es besser, wilde Trauben zu verwenden, die auch die obere Überlappung dicht abdecken. Das Foto der Bögen unter den Trauben macht ihre eigenen Hände für verschiedene Designs, Materialkombinationen und Möglichkeiten, die Rebe zu legen.

Guter Rat! Wenn Sie planen, einen Bogen für Ihre eigenen Trauben herzustellen, müssen Sie ein haltbares Material auswählen, das keine ständige Pflege erfordert. Das Entfernen der Weinrebe ist schwierig und nur in einer Jahreszeit möglich, in der die Witterungsbedingungen es nicht zulassen, dass das Material lackiert oder auf andere Weise geschützt wird.

Der Erfolg eines Projekts hängt von der Ausbildungsstufe ab. Bevor Sie mit dem Handeln beginnen, sollten Sie jeden Schritt auf jeden Fall prüfen, das Potenzial bewerten und die Kräfte und Mittel berechnen.

Es ist notwendig, mit der Konstruktion selbst des einfachsten Objekts aus dem Projekt zu beginnen, da sonst im Verlauf der Arbeit nicht aufgezeichnete Teile, eine Abweichung in der Größe oder eine Inkonsistenz der Materialien festgestellt werden. Um genau zu verstehen, wie man eine Pergola herstellt, ist es notwendig, den Installationsort zu untersuchen, eine Form zu wählen, Abmessungen zu berechnen, Materialien zu bestimmen und sogar zukünftige Pflanzen (falls diese noch nicht wachsen).

Anhand von Berechnungen und anderen Daten müssen Sie eine Pergola-Zeichnung erstellen. Dies kann manuell oder mithilfe der Computersoftware Autodesk AutoCAD, Ascon Compass durchgeführt werden. Mit einer schematischen Darstellung der zukünftigen Struktur vor Ihnen ist es einfacher, den Bauprozess durchzuführen.

Die Standortwahl ist eine der wichtigsten Aufgaben beim Bau der Pergola. Aus dem freien Territorium ausgehend muss berücksichtigt werden, wie die allgemeine Wahrnehmung der Landschaft nach dem Bau aussehen wird, ob der Boden, in den geplant werden soll, geeignet ist und ob ausreichend Sonnenlicht vorhanden ist. Darüber hinaus sollte überlegt werden, ob keine Pergola gebaut wird, z. B. ein Baldachin für Trauben, der traditionell eine große Größe aufweist, zum Nachteil anderer Pflanzen am Standort. Bei der Wahl eines Ortes für den Bau müssen die folgenden Faktoren berücksichtigt werden:

  1. Definieren eines vorrangigen Ziels: Pflanzen unterstützen oder einen Ruheplatz schaffen.
  2. Standort in Bezug auf Sonnenlicht: Wenn die meisten Gebäude den größten Teil des Tages durch den Hausbau mit Sonnenlicht bedeckt sind, wird die Entwicklung der Anlage schwierig.
  3. Organisch im Gesamtdesign der Site. Ein Gebäude an einem ungeeigneten Ort (inmitten wilder Grünanlagen, in einem unzumutbaren und erheblich abgelegenen Gebiet) würde eher stören als das Gelände ergänzen oder schmücken.

Andere Eigenschaften hängen stark von der Standortwahl ab. Auf einem kleinen Platz sollten Sie keine Pergola für Trauben platzieren. Wenn viel Platz vorhanden ist, geht das kleine Format verloren. Bei Pergolen in der Nähe des Pools oder Teichs müssen Sie das Material sorgfältig auswählen, da es ständig Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Die vorgeschlagenen Fotos von Pergolen zum Selbstbasteln im Ferienhaus zeigen deutlich die Standortmöglichkeiten: Neben dem Haus gelegene Gebäude, Vordächer, freistehende Bögen in den Tiefen des Gartens, Pergolen, Lauben auf dem Rasen.

Sicherlich hat sich auf dem Gelände bereits ein bestimmter Landschaftsstil gebildet, der bei der Wahl der Pergolaform zu beachten ist. Es ist die Übereinstimmung mit den vorhandenen Designmerkmalen, die die Form und weitere Details des Designs bestimmen. Die wichtigsten Landschaftsstile:

  • klassisch (regelmäßig);
  • Landschaft;
  • Country-Musik;
  • modern;
  • High Tech

Bei der Herstellung von Holzpergolen mit eigenen Händen für die klassische Landschaft ist es besser, quadratische oder rechteckige Formen zu bevorzugen. Die verwendeten Bögen sollten extrem geometrisch sein und ein Minimum an Gewinde aufweisen. Die Einfachheit, Symmetrie und Offenheit des Raumes – die Merkmale dieses Stils.

Like this post? Please share to your friends: