Geogitter zur Verstärkung der Hänge, Teiche und anderer Landschaftselemente

Während der Ausgrabungen fallen frisch gegrabene Hügel, Gruben und Hänge ab, besonders nach heftigen Regenfällen. Das Geogitter zur Verstärkung der Pisten ist eine der besten Lösungen, wenn Sie dieses Problem schnell und effektiv beseitigen möchten. Zellstrukturen, Geokunststoffe und verstärkte Bodenplatten lösen das Problem auf unterschiedliche Weise. Betrachten Sie die Möglichkeiten von Geogittern im Detail und vergleichen Sie sie mit Analoga.

Die Hauptmerkmale des Polymergeogitters

Für diejenigen, die keine Ahnung haben, wie ein Geogitter-Geotextil aussieht, genügt ein kurzer Blick, um die Einfachheit und Zweckmäßigkeit dieser Erfindung zu verstehen. Es kann als die einfachste Zellbasis beschrieben werden, die aus ziemlich starken Polymerfilamenten besteht. Eine andere Option ist ein Geotextil oder ein Netz aus bandartigen Fasern.

Geogitter werden aus nicht verrottenden Materialien Polymertücher genannt. Transformation unter Spannung ergibt eine voluminöse Zellstruktur, die einem Schachbrett oder einer Bienenwabe ähnelt. Rohstoffe für ihre Herstellung:

  • PP Polypropylen;
  • Polyester-PET;
  • Kohlefaser;
  • Polyethylen hoher Dichte HDPE;
  • innovative Rohstoffe PVA.

Hochfeste Synthesefasern sind zum Schutz vor UV-Schäden mit einer Schutzschicht aus Polyvinylchlorid (PVC) bedeckt. Nach Produktionsart werden Geotextilien klassifiziert:

  • gewebt;
  • thermisch durch Extrusion verbunden (es gibt 1-Achsen- und 2-Achsen-Achsen).

Europäische Hersteller verwenden ähnliche Rohstoffe bei Bonar-Unternehmen (Slowakei). In den Supermärkten für Gebäude gibt es Armatex®RSM und Armatex®M – ein Verbundgeogitter zur Verstärkung der Pisten, der Preis ist recht günstig.

Das ist interessant! Das Kunststoffmaterial ist insofern interessant, als es beim Verstrecken Zellen bildet, um Erde oder Schutt mit Sand aufzufüllen, wodurch der Abdeckungsbereich vergrößert wird.

Das Geogitter wird aus Polyethylenbändern hergestellt – auf der gleichen Basis wie Polymerprodukte für den Bau. Aufgrund der Widerstandsfähigkeit gegen Bruch und Wetter- und Klimafaktoren erfahren die Geokunststoffe des 3D-Formats keine Fäulnis und destruktiven Veränderungen in der Erde. Sie werden immer gefragt sein – dauerhafte Polymerfasern werden nicht durch Feuchtigkeit und Frost zerstört.

Starre extrudierte Geogitter werden auch aus einem anderen, weniger elastischen Rohstoff hergestellt – Polypropylen. Sie ziehen sich nach einem kurzen Aufwärmen heraus. In spezialisierten Verkaufsstellen können Sie Geogitter kaufen, um die Steigungen von Tenax®LBO und Tenax®TT – Angeboten von Tenax (Italien) zu verstärken. Ultraviolette Strahlen und Temperaturabfälle, erhöhte Säuregehalt oder Alkalisierung des Bodens sowie aggressive Mikroflora schädigen die Geokunststoffe nicht.

Steile und relativ leichte Hänge, Hügel und Schluchten, typisch für die Landschaft der meisten Länder. Moskau und Rom sind bekanntlich auf Hügeln gebaut, neue Anlagen erfordern heute die Verstärkung von Hängen mit einem Geogitter. Die Produkte sind für hohe Belastungen ausgelegt – zweiachsige Module setzen eine Dehnung in zwei Richtungen voraus.

Einachsige starre Strukturen aus Polyethylen hoher Dichte (HDPE) werden zum Halten von Wänden und zum Stabilisieren fast vertikaler Strukturen verwendet. Sie haben die längste Lebensdauer – bis zu 50-100 Jahre.

Ohne das Geogitter oder das Polymernetz zu fixieren, verliert die Baggerlinie ihre Konstruktionsform und der ausgehobene Boden setzt sich fest. Verstärkung sicherer auszustellen:

  • Graben unter einem künstlichen Reservoir;
  • fast senkrechte Neigung;
  • asphaltierte Landwege;
  • künstliche Hecken und Hügel;
  • Terrassen in Landschaftsgestaltung;
  • privates Territorium mit Gefälle;
  • Bau von Zufahrtsstraßen;
  • abfallende Rasenflächen mit Landschaftsgestaltung mit 3D-Geokunststoffen;
  • Parkplätze und angrenzende Bereiche in hügeligem Gelände

Zellstruktur von Polymeren – eine hervorragende Basis für die Gestaltung sanfter Steigungen. Die Oberfläche wird durch Böschungen in den Fenstern von natürlichen oder künstlichen Aggregaten gebildet. Das Verlegungsgitter wird über die Oberfläche gespannt, wodurch eine Wabenstruktur entsteht, die mit Ankern gesichert und mit dem Untergrund gefüllt werden muss:

  • Kieselsteine;

  • Blähton;
  • Sand;
  • Schotter (verschiedene Fraktionen);
  • Boden durch Ausgrabung der Grube usw.

Für die volumetrische Bewehrung von Hängen wurde bisher nichts Besseres erfunden, mit Ausnahme von Geofacetten aus Beton für Abhänge (verstärkte Erdprodukte). Ihre Kosten sind viel höher, das Laden und der Transport sind schwieriger.

Polymeres volumetrisches Geogitter zur Verstärkung von bröckelnden und instabilen Böden hat viele positive Eigenschaften:

  • Rollen sind leicht zu lagern und zu transportieren, zelluläre Entlastung wird durch Strecken erhalten;
  • breites Anwendungsspektrum für Infrastruktureinrichtungen auf Böden mit ungeeigneten Eigenschaften;
  • Die Installation von Geopolotna erweitert den Kofferraum und die Bahndämme, um ihre Kapazität zu erhöhen.
  • Gräben und Gehsteige nach der Verstärkung haben jahrzehntelang einwandfrei gedient;
  • großflächige Erdarbeiten zur Stabilisierung des Bodens werden ohne nennenswerten Aufwand durchgeführt, wie dies vor der Erfindung von Paneelen aus Polymeren der Fall war (ein Geogitter zur Verstärkung von Steigungen zu einem Preis von 32 Rubel pro Quadratmeter ist ziemlich wirtschaftlich);

  • die Schicht der bröckelnden Felsen nimmt ab;
  • Die Verwendung von Netzen ermöglicht es, den Straßenbauplan zu verdichten.
  • erhöht die Zuverlässigkeit von Autobahnen, Kreuzungen und komplexen Brückenkonstruktionen erheblich;
  • Lösung schwieriger technischer Probleme unter schwierigen technischen und geologischen Bedingungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Schweißnaht von Polymerbändern eine Belastung in der Größenordnung von 7–8 kN / m aufweist. In der Regel werden solche Tests nicht erreicht. Spike wird im Extrusionsverfahren hergestellt – bei kurzzeitiger Temperaturbelastung erhöht sich die Festigkeit.

Ein Geomat ist eine dreidimensionale Struktur, die einer Schicht aus faserigen Polymeren, mehrschichtigem Polypropylen (Eins-zu-Eins-Gitterüberlagerung) ähnelt. Das beste Werkzeug für die Bodenerosion, das Verlegen ist sehr einfach. Geeignet zum Pflanzen von Vegetation auf der Oberfläche – die Wurzeln durchdringen die Struktur, lassen Feuchtigkeit durch.

Wie andere Rasenbeläge stürzen Geomaten nicht zusammen, wenn die Temperatur fällt und die negativen Auswirkungen der saisonalen Temperaturen. Basierend auf den Ergebnissen von Laborstudien kann es von -300 ° C bis + 1000 ° C standhalten. Die Polymerschicht entzündet sich nicht und bricht nicht unter dem Einfluss hoher Säuregehalt des Bodens zusammen.

Dieses Material ist ein Biomat, bestehend aus pflanzlichen Bestandteilen (hauptsächlich Kokosnuss-Kokosnuss, mit Jute gesteppt). Breite Walzen sind umweltfreundlich, so dass sich die Bodenstruktur und die Eignung für Verschmutzungen nach der Verstärkung der Hänge nicht ändern. Eine Schicht Erde und dekorative Steine ​​werden auf der geneigten Rolle auf einen geneigten Abschnitt der Landschaftsgestaltung gestapelt.

Beachten Sie! Bei frostigem Wetter wird die Verlegung von Biomats nicht empfohlen. Übermäßige Feuchtigkeit und übermäßiges Wässern sind für sie ungünstig.

Geotextilien – dichtes synthetisches Vliesmaterial mit hoher Festigkeit, das viele Vorteile bietet. Sie wird in vorstädtischen Gebieten zur Stärkung des Bodens eingesetzt – als eine der "Schichten" und als Gitter für eine Rasenfläche.

Ausgezeichnete Frostbeständigkeit, das Material wird durch übermäßige Feuchtigkeit im Boden und Niederschlag nicht zerstört. Unter seiner Hülle entwickelt sich die pathologische Mikroflora nicht. Das Material überträgt sich auf bis zu 120% der eigenen Fläche, aber vor der Montage wird empfohlen, die Oberfläche zu nivellieren. Geokunststoffe 3D-Format ist einfach zu schneiden und anzupassen.

Das Geogitter aus synthetischen Fasern (Polyether, Polyethylen, Glasfaser) ist multifunktional und praktisch. Flexible und Kunststoffplatten haben keine Angst vor Erdbebenvibrationen und Temperaturabfällen. Es ist leicht in Rollenform zu transportieren und auf bröckelndem Boden abzulegen. Die Beschichtung verdichtet den Boden, verstärkt die Hänge und schützt die künstliche Erleichterung vor Beschädigungen.

Das Geogitter des Zellgeräts verhindert nicht die Zirkulation von Feuchtigkeit und Luft in den Oberflächenschichten des Bodens. Von oben kann man Rasengras säen und keimen, es stärkt zusätzlich den Hang. Staudämme und künstliche Talsperren, Kegel von Brücken und frische Schluchten nach Erdrutschen und Schlammströmen werden mit Material verdichtet.

Um das schwierige Gelände der Hänge zu verstärken, werden auch verstärkte Platten verwendet, die Erdrutschvorgängen auf instabilen Böden entgegenwirken. Mit ihrer Hilfe stabilisieren Sie die Last auf fast senkrechten Flächen entlang der Straßen und Böschungen von Kreuzungen.

Gepanzertes Bodengeoplit – garantierte Stabilisierung der Lasten beim Bau von Straßen. Sie dienen zur Verbesserung der Eigenschaften loser Böden und werden daher zur Befestigung von Tragstrukturen verwendet. Produkte bieten eine ästhetische volumetrische Verstärkung – Platten haben einheitliche Zellen, in denen sich Schüttgut befindet, aus dem Pflanzen sprießen.

Der kombinierte Boden kombiniert verschiedene Arten der Verstärkung von Hängen, einschließlich Geogitterrollen und Steinen. Für eine bessere Oberflächenästhetik werden Steine ​​oder Kieselsteine ​​nach Größe, Farbe und Zusammensetzung sortiert.

Die Technologie des Verlegens des Geogitters mit der kombinierten Methode ist ungefähr gleich. Auf Geomats werden Steine ​​aufgestapelt, mit Ankern von 30 cm Länge fixiert, anschließend werden Textilien oder Maschen gelegt und dann Steine ​​(möglicherweise in mehreren Lagen), die die Schichten mit Polyurethan fixieren.

Gabionen sind schwere Strukturen, um Steinschläge und Schlammströme in den Bergen zu verhindern. Sie sind gut an der Basis der seit fast einem Jahrhundert benutzten schrägen Abschnitte entlang der Autobahnen angelegt. Dies sind gewöhnliche Blöcke von Metallbeschlägen, die mit unterschiedlich großen Steinen gefüllt sind. In letzter Zeit werden sie aktiv zu dekorativen Zwecken eingesetzt – in der Landschaftsgestaltung. Metallmaschenfüllung:

  • Kopfsteinpflaster;
  • großer Kies;
  • Seekiesel;
  • Schotter

Technische Gabionen sind zur Stabilisierung von Steigungen jeglicher Art geeignet, insbesondere wenn andere Befestigungsarten nicht anwendbar sind. Umweltfreundlicher und kostengünstiger Füller, der lange und zuverlässig dient. Eine solche Verstärkung der Hänge hat den Vorteil, dass die Füllung fast unter den Füßen aufgenommen werden kann.

Guter Rat! Bereiten Sie eine Unterlage vor, die die Grenzen des Stapels markiert. Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden nach jeder Schicht Geogitter verfestigen, um die Hänge zu verstärken, und entfernen Sie den Anker am Ende der nächsten Stufe.

Verfügbares Tuch mit einem Band von 50 mm bis 200 mm. Die Größe der Zellen variiert ebenfalls, Sie können unter Ihrem Bodenfüller wählen – 160×160 mm, maximal 410×410 mm. Um die Bänder in einem Schachbrettmuster zu verbinden, wird Ultraschallschweißen verwendet. Die Festigkeit von Polyethylenbändern ist sehr hoch – etwa 10-15 kN / m (die Zahl variiert mit der Dicke des Gewebes).

Bei der Gestaltung des Landschaftsdesigns wird ein spezielles Geogitter für Gleise verwendet – engere Leinwände, die sich für die Arbeit im Land eignen. Es ist sowohl für die Verlegung eines mit Kieselsteinen gefüllten Grabens als auch für die Bildung eines Rasens neben dem Laufsteg anwendbar.

Wie Sie sehen, ist das Polymernetz oder das Geogitter zur Verstärkung der Hänge eine einfache Lösung für komplexe Probleme bei der Verstärkung von zerbröckelnden Oberflächen.

Like this post? Please share to your friends: