Größe des Silikatsteins, seine Eigenschaften und Verlegung

Ziegel – eine der beliebtesten Baumaterialien, die weltweit verbreitet ist. Es ist zuverlässig, langlebig, einfach herzustellen und zu installieren und außerdem relativ kostengünstig. Es gibt viele Arten von Ziegelsteinen, aber in letzter Zeit war es der beliebteste Kieselstein. Die Größe eines Silikatsteins und seine anderen Eigenschaften sind von großer Bedeutung, daher betrachten wir sie im Folgenden ausführlich.

Wofür wird Silikatziegel verwendet, so groß wie Silikatziegel

Jeder Ziegel besteht zu 90% aus Quarzsand, der Rest besteht aus Kalk und verschiedenen Zusatzstoffen. All dies wird im trockenen Verfahren gepresst, gebrannt, wodurch Briketts mit regelmäßiger geometrischer Form erhalten werden. Die Abmessungen des Silikatblocks sind, wie jeder andere auch, universell und betragen 250 x 120 x 65 mm. Es gibt auch einen sogenannten Sesquicle-Stein mit einer Dicke von 88 mm.

Silikatziegel unterscheidet sich von anderen Arten dadurch, dass er mit einer speziellen Technologie hergestellt wird, bei der heißer Dampf unter hohem Druck autoklaviert wird. Die Temperatur des Dampfes kann bis zu 200 Grad betragen und der Druck 12 Atmosphären. Durch diese Behandlung haften die Kalk- und Sandmoleküle fest aneinander, wodurch der Silikatstein durch erhöhte Festigkeitseigenschaften gekennzeichnet ist.

Die Größen von anderthalb Silikatsteinen sowie die üblichen ermöglichen es, sie für eine Vielzahl von Aufgaben einzusetzen. So wird es beim Bau von Flachbauten, Fassaden, beim Bau von Innenwänden eingesetzt. Für den Bau von Hochhäusern ist Silikatziegel jedoch nicht geeignet.

Guter Rat! Verwenden Sie keine Silikatsteine ​​für den Bau von Bauwerken, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind, wie Kamine und Öfen. Unter dem Einfluss von Temperaturen über 200 Grad kann ein Ziegelstein platzen oder explodieren.

Die Leistungsmerkmale von Silikatsteinen machen es zu einem ausgezeichneten Material für Fassadenverkleidungen. Es kann weiß sein oder in fast jeder Farbe lackiert werden, was der Fantasie der Designer viel Raum eröffnet.

Jede Silikatsteinmarke unterscheidet sich in ihrer Stärke von der anderen. Abgesehen davon hat jeder Ziegel folgende Vorteile:

  • Einfache Installation – zum Verlegen einer Wand oder einer anderen Struktur aus diesem Material ist es genauso einfach wie jede andere Art von Ziegel, Sie benötigen keine speziellen technischen Fähigkeiten oder Werkzeuge. Der einzige Unterschied ist das höhere Gewicht der Silikatsteine ​​250X120X88 im Vergleich zu anderen anderthalb Ziegeln.
  • erhöhte Festigkeit des Materials – im Vergleich zu Keramik sind die Festigkeitseigenschaften von Silikatziegeln anderthalb Mal höher. Dies wirkt sich positiv auf die Qualität und Zuverlässigkeit der errichteten Struktur aus.
  • Hohe Schalldämmleistung – Silikatziegel ist ein hervorragender Schalldämmstoff und schützt den Raum zuverlässig vor Außengeräuschen. Dies macht es zu einer guten Wahl für den Bau von Trennwänden in Mehrfamilienhäusern.

  • demokratischer Preis – wenn Sie sich fragen, wie viel Silikatziegel kosten, wird die Antwort selbst dem skeptischsten Käufer gefallen. Der Preis ist normalerweise um 20-30% niedriger als der von Keramik. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass seine Produktion viel weniger Zeit und Energie erfordert.
  • präsentable Erscheinung – farbige Silikatziegel eignen sich hervorragend für die Außendekoration. Darüber hinaus können sie eine glatte Oberfläche und eine glatte Form aufweisen, so dass die Fassade aus Silikatziegeln nicht zusätzlich behandelt werden muss, z. B. Verputzen.
  • Umweltsicherheit – Laut GOST besteht der Silikatziegel aus umweltfreundlichen Materialien und es bildet sich kein Schimmel oder Pilz auf seiner Oberfläche.

Es ist daher klar, dass Silikatziegel eine sehr gute Wahl für Ihre Konstruktion sind. Fotos von Silikatsteinen zeigen ihr vorzeigbares Aussehen, und Expertenmeinungen bestätigen die hervorragenden Leistungsmerkmale. Dieses Material wird seit mehr als einem Jahr auf Baustellen auf der ganzen Welt verwendet, und seine Beliebtheit steigt stetig an, was auf hohe Qualität und Zuverlässigkeit hindeutet.

Guter Rat! Die Antwort auf die Frage, wie viele Silikatziegel auf 1 m Länge? Kommt drauf an, ob es sich um eineinhalb oder normale Blöcke handelt. Stellen Sie daher dem Verkäufer eine solche Frage, und überprüfen Sie die Abmessungen des Produkts.

Silikatziegel ist ein Baustoff, nicht ohne Mängel. Er hat auch eine Reihe von Schwächen, die zu wissen wichtig sind:

  • Niedrige Frostbeständigkeit – Wenn Sie ein Haus aus Silikatziegel bauen, beachten Sie, dass es weiter erwärmt werden muss. Unabhängig von der Größe des Silicatsteins ist seine Struktur sehr anfällig für niedrige Temperaturen und kann auch in der kalten Jahreszeit aufgrund von Feuchtigkeitsabsorption leiden.
  • relativ geringe Wärmedämmung – Schalldämmende Silikatziegel kommen gut zurecht, die Wärme bleibt jedoch erhalten. Unabhängig davon, wie viele Silikatziegel in 1 m Länge? Mauerwerk, müssen Sie noch die Wände des Hauses aus diesem Material isolieren;

  • viel gewicht ist gleichzeitig plus und minus von material. Das Gewicht von anderthalb Silikatziegeln sowie gewöhnlichen Ziegel hat einen positiven Einfluss auf die Festigkeitseigenschaften der Struktur, verursacht jedoch eine Reihe von Unannehmlichkeiten beim Transport und beim Verlegen des Materials.
  • Ungeeignet für den Bau bestimmter Bauwerke – Es wird nicht empfohlen, Hochhäuser aus Silikatziegeln sowie Öfen, Kaminen und Schornsteinen zu bauen, d. h. Bauten, die hohen Temperaturen ausgesetzt sein können.

Ein umstrittener Punkt ist die Feuchtigkeitsaufnahme des Materials. GOST erlaubte die Aufnahme von Feuchtigkeit auf 6%. In diesem Fall ist die Feuchtigkeitsabsorptionsrate in Silicatprodukten geringer als die der Keramik. Wie viele Silikatsteine ​​in 1 m Länge? Mauerwerk wäre es besser, Feuchtigkeit zu widerstehen als das gleiche Mauerwerk aus keramischen Ziegeln.

Bei all diesen Nachteilen überwiegen die positiven Faktoren, wie der Preis pro Stück Silikatstein. Deshalb ist dieses Material in vielen Ländern der Welt so beliebt.

Bevor Sie eine Struktur des Materials erstellen, müssen Sie dessen Typ bestimmen. Es wurde bereits gesagt, dass Silikatziegel Standard oder eineinhalb sein können. Dementsprechend ist sein Gewicht niedriger oder höher. Zusätzlich gibt es folgende Typen:

  • poröser Ziegel;
  • Ziegel mit abgebrochener Textur;
  • Bauziegel – unterliegt einer vorgeschriebenen Verkleidung;
  • Schlacke und Asche;
  • farbiger Ziegel;
  • Vormauerziegel – vereint die Eigenschaften von Konstruktion und Verkleidung.

Außerdem werden hohle und feste Steine ​​unterschieden. Die Blöcke des ersten Typs haben, wie der Name schon sagt, Leerstellen. Dies reduziert das Gewicht des Geräts und beeinflusst dessen Parameter wie Wärmeleitfähigkeit und Schalldämmung. Ein Vollziegel wiegt mehr, weist aber auch eine höhere Festigkeit auf.

Jeder dieser Materialtypen ist für spezifische Bauarbeiten ausgelegt. Unabhängig davon, wie viele Steine ​​sich in einer Packung mit Silikatsteinen befinden, hat jeder Typ seine eigenen Eigenschaften. Daher sollten Sie die Auswahl anhand der Besonderheiten Ihrer Konstruktion treffen. Die Größe des Silikatsteins ist ebenfalls von großer Bedeutung.

Wenn Sie beispielsweise ein niedriges Gebäude bauen, ist es für diese Zwecke besser, eineinhalb oder sogar einen doppelten Block zu verwenden. Dies reduziert die finanziellen Kosten des Materials und verbessert gleichzeitig das Erscheinungsbild des Objekts. Es ist logisch, dass es besser ist, die Fassaden mit glatten und farbigen Steinen zu verblenden. Letzteres eignet sich auch gut für den Bau von Außenwänden.

Die Größe des weißen Ziegels aus Silikat, die Merkmale und Merkmale der Verlegung. Ziegelarten, Leistung. Die Nuancen des Ziels. Vor- und Nachteile des Materials.

Die Außenverkleidung der Struktur mit glatten Silikatsteinen verschiedener Art ist insofern gut, als Sie keine zusätzliche Nachbearbeitung benötigen. Dies spart nicht nur Bauzeit, sondern auch Ihre Finanzen.

Wie bereits erwähnt, benötigen Sie zum Verlegen von Ziegeln keine besonderen Konstruktionsfähigkeiten oder Spezialwerkzeuge. Es werden nur die übliche Bauebene, ein Maßband, eine Spachtel, ein Lot, ein Spatel zum Zuführen des Mörtels, ein Hammer zum Schneiden und Ausrichten der Blöcke sowie ein Behälter für Zementmörtel benötigt.

Guter Rat! Vor dem Verlegen des Silikatsteins ist es wünschenswert, ihn in Wasser einzutauchen, damit er später keine Feuchtigkeit aus der Lösung aufnimmt.

Zunächst muss festgestellt werden, wie viele Silikatsteine ​​sich in der Pfanne befinden. Dann müssen Sie anfangen zu legen. Dies geschieht am besten an den Ecken des Gebäudes, zwischen denen Sie die Schnur ziehen müssen. Unter dieser Kordel wird später die gesamte Ziegelreihe eingepasst, daher sollte dieser Punkt besonders beachtet werden. Längs-, Quer- und vertikale Nähte werden notwendigerweise alle 2-3 Reihen mit Stahldraht verbunden.

Es gibt zwei grundlegende Methoden zum Verlegen von Silikatsteinen. Der erste ist „dicht“, das heißt, wenn ein harter Mörtel verwendet wird und dieser vollständig mit allen Nähten gefüllt wird. Diese Methode erfordert mehr Zeit, garantiert jedoch eine hohe Lebensdauer und Zuverlässigkeit des Gebäudes. Die Hauptsache dabei – vergessen Sie nicht die Firmware-Nähte.

Die Methode des "Hinterns" impliziert ein teilweises Füllen der Nähte mit einer Kunststofflösung. Diese Methode ist schneller, aber von geringerer Qualität, daher wird die resultierende Struktur zur weiteren Verstärkung des Putzes empfohlen. Die Nähte müssen behandelt werden, um Risse zu vermeiden.

Das Verlegen von Silikatsteinen ist recht schnell, wenn Sie bereits über bestimmte Fähigkeiten verfügen. Zahlreiche Videos und Fotoanleitungen im Internet helfen Ihnen, das nötige Wissen in einer einfachen und leicht zugänglichen Form zu erhalten. Sie können auch herausfinden, wie viel Silikatziegel der einen oder anderen Art wiegen, welche für bestimmte Arbeiten besser zu verwenden ist, welche Zusammensetzung des Mörtels für die Verlegung und andere wichtige Informationen besser geeignet ist.

Es gibt eine Reihe gemeinsamer Punkte, die für die effektive Verwendung eines solchen Baustoffs wie Kieselsäure bekannt sein müssen:

  • Es kann keine Frage der Verwendung des Materials für den Bau des Fundaments und des Sockels des Gebäudes sein. Das Haupthindernis hierfür ist die erhöhte Feuchtigkeitsaufnahme;
  • Die Wände des Materials müssen unabhängig von der Größe des Silikatziegelstandards oder einerinhalb weiter aufgewärmt werden. Die Alternative besteht darin, dickere Wände herzustellen, die Isolierung ist jedoch einfacher und wirtschaftlicher.
  • Die beste Option für den Bau ist eine Kombination aus gewöhnlichen und Silikatsteinen. In einigen Momenten ist es durchaus möglich, mit billigeren Baumaterialien auszukommen.

  • Am besten eignet sich der Quarzstein für den Bau von inneren Trennwänden und Wänden. Die Abmessungen von anderthalb Silikatsteinen eignen sich auch gut für die Fassadenverkleidung von außen;
  • Sie müssen die Farbe, Größe und Art des Silikatsteins erst dann auswählen, wenn Sie genau festgelegt haben, wo das Material verwendet wird. Wenn Sie sich mit dem Thema nicht auskennen, wenden Sie sich an einen erfahrenen Spezialisten.

Guter Rat! Silikatziegel unterscheidet sich nicht wesentlich von den üblichen Verlegungen. Daher können Sie dieselben Werkzeuge und Technologien mit den oben genannten Materialfunktionen sicher verwenden.

Den Ergebnissen zufolge kann man sagen, dass ein Haus aus Silikatziegeln eine sehr rentable und vernünftige Lösung ist. Sie sollten das Material jedoch nicht unbesonnen für die Konstruktion absolut aller Elemente und Strukturen verwenden. Sie sollten alle Profis sorgfältig abwägen und vergeben, die Empfehlungen für die Auswahl, das Arbeiten und das Styling erlernen. Mit einem kompetenten Konstruktionsansatz wird das Haus aus Silikatziegeln viele Jahre bestehen, und seine Reparatur und Rekonstruktion wird sehr bald erforderlich sein.

Like this post? Please share to your friends:
//graizoah.com/afu.php?zoneid=2466924