Das Giebeldach des Geräteträgersystems erledigen Sie selbst

Konstruktiv ist die Konstruktion des Satteldaches am einfachsten herzustellen. Es kann verschiedene Typen haben: gebrochen, asymmetrisch und symmetrisch, aber im Allgemeinen sieht sein Design in allen Fällen ungefähr gleich aus. Im Gegensatz zu anderen Typen kann das Geräteträgersystem mit zwei Dächern mit eigenen Händen alle Personen mit Bauleistungen ausführen.

Bau eines Sparrendaches

Es gibt zwei Haupttypen von Traversensystemen für ein Satteldach: Nash und Hang. Im ersten Fall liegen zentrale Stützen an der inneren Längstrennwand des Gebäudes an. Im zweiten Fall gibt es keine derartigen Stützen und der Dachboden ist frei. In dem Giebeldach des Geräteträgersystems können Sie einige der Hauptteile auswählen, die aus Stangen unterschiedlicher Abschnitte bestehen:

  • Die Mauerlat dient dazu, die Last des gesamten Daches auf die Außenwände des Gebäudes zu übertragen. Es hat im Querschnitt die Form eines Vierkantstabs mit einer Seitenlänge von 100 bis 150 mm. Sie wird mit Ankern an Ziegel- oder Betonmauern befestigt, und bei Holzwänden können Stäbe oder Stämme der oberen Außenwandreihe die Rolle eines Mauers übernehmen. In einer solchen Situation werden die Dachsparren sofort ohne zusätzliche Elemente an der Mauerlat befestigt.

  • Das Sparrenbein ist ein geneigter Balken aus einer Stange mit einem Querschnitt von 150 x 50 mm, der den First und die Mauerkette verbindet. Die Hauptlast des gesamten Daches ruht auf diesem Element. Daher sollten die Sparrenfüße in einem Abstand von 60-120 cm angeordnet sein, abhängig von der Art des Materials für das Dach und den geplanten Lasten.
  • Das Bett ist ein Bauholz, ähnlich der Mauerlat, die auf der inneren Trennwand liegt. Es wird vom zentralen Rack unterstützt. In dem hängenden Fachwerkteil eines geneigten Daches, dessen Vorrichtung sich etwas vom Naslondach unterscheidet, fehlt dieses Element;
  • Beim Festziehen werden die beiden gegenüberliegenden Sparrenbeine im Aufhängesystem miteinander verbunden und bilden mit ihnen ein Dreieck. Es dient dazu, dass sie sich nicht trennen;

  • Die Zahnstangen werden von einem First getragen und stoßen gegen die zentrale tragende Wand des Gebäudes. Sie tragen einen Teil der Last des gesamten Daches und übertragen es an die Wand. Gestelle sind aus Holz gefertigt;
  • Die Streben verbinden die Sparrenbeine mit starren Stützelementen: Zahnstangen und Windeln. Dies erhöht die Steifigkeit der Struktur um ein Vielfaches.
  • Die Kiste wird von oben auf die Dachsparren des Satteldaches gestopft. Es besteht aus bis zu 30 mm starken Planken. Es kann fest, spärlich und aus Plattenmaterialien sein. Die Dachlatte hat die Funktion der Auflagefläche für das Dach und verleiht dem gesamten Traversensystem des Satteldaches eine zusätzliche Steifigkeit. Die Anordnung einer Leiste des einen oder anderen Typs hängt von den Anforderungen an das Dachmaterial ab;

  • Der First ist eine Stange, die alle Dachsparrenbeine an den Punkten ihrer Befestigung an der Oberseite des Daches miteinander verbindet. Es ist horizontal angeordnet.
  • wird Überhang genannt, der bis zu 40 cm über die Wände hinausragt und Teil der Sparrenbeine ist. Es ist erforderlich, damit das Regenwasser die Wände nicht benetzt.
  • Fillies sind Planken, die ohne Überhang an die Sparrenfüße genagelt werden. Sie spielen die Rolle der Verlängerungselemente.

Guter Rat! Die Verwendung von Fillies ist der Verwendung von langen Beinen vorzuziehen. Es ist viel einfacher und billiger, eine faule Stute zu ersetzen. In diesem Fall muss das gesamte Dach nicht demontiert werden.

Bevor Sie mit dem Bau eines Fachwerkträgersystems für ein Pultdach beginnen, müssen Sie sich für den Typ entscheiden und den Materialbedarf berechnen. Das Aufhängesystem ist in Fällen angeordnet, in denen die innere tragende Wand nicht in der Gebäudestruktur vorgesehen ist oder wenn ein geräumiger Dachraum zum Beispiel für den Bau eines Dachbodens benötigt wird. Die Menge an Holz, die basierend auf der Überlappungsfläche und der Höhe des Daches berechnet wird.

Guter Rat! Sparrenbeine können am Boden zusammen befestigt werden und nicht "an Ort und Stelle". Dies macht es möglich, die Ecken des Musters genauer zu überstehen. Im Falle eines hängenden Designs ist diese Methode die einzig mögliche. Die am Boden montierten Dreiecke werden einfach an den dafür vorgesehenen Stellen montiert und fixiert.

Die Reihenfolge der Arbeit beim Bau einer Fachwerkkonstruktion kann wie folgt sein:

  • Installation und Montage der Stromversorgungsplatte an den Außenwänden. Es befindet sich an der Seite, an der Sie die Dachneigung planen. Vorzugsweise sind diese Wände parallel zur inneren Lagerwand des Gebäudes. Unter dem Holz ist es notwendig, eine Abdichtungsschicht jeglicher Art anzubringen;
  • Das Verlegen erfolgt auf die gleiche Weise wie die Konstruktion der Mäherplatte.

  • Gestelle sind vertikal auf dem Boden montiert. Sie können sie in der Nut oder den Metallecken befestigen. Der Winkel, um den das Dach geneigt ist, hängt direkt von der Höhe der Stützen ab. Wenn Sie also ein Dach mit einem bestimmten Winkel erstellen möchten, können Sie die Höhe der Stützen mit einfachen trigonometrischen Formeln berechnen. Für einen Winkel von 45 Grad ist es beispielsweise erforderlich, dass die Höhe der Zahnstangen dem Abstand zwischen der Mauerlat und der Liegeposition entspricht. Der Abstand zwischen den Pfosten sollte dem gewünschten Abstand zwischen den Dachsparren des Satteldaches entsprechen.
  • Alle Zahnstangen sind mit einem First verbunden, der horizontal flach liegen muss.

Bei diesem Gerät können die Hauptlagerelemente als vollständig betrachtet werden. Der nächste Schritt im Geräteträgersystem Giebeldach Selbstbau von Dachsparren.

Wie bereits erwähnt, können Binderfüße unten am Boden miteinander verbunden werden. Zu diesem Zweck besteht eine Schablone aus kleinen Stäben mit einem bestimmten Winkel und einer gegebenen Länge. Dann wird darauf die notwendige Menge an Sparrenbeinen. Wenn das System hängt, sind sie immer noch durch Züge verbunden. Danach werden die Dachsparren des Satteldaches mit eigenen Händen montiert und auf dem First befestigt.

So bauen Sie Ihr eigenes Dach Dvuhskatnuyu Winkel. Die Hauptelemente des Satteldaches. Schrittweise Anleitung zur Installation eines Satteldaches. Arten von Satteldächern.

Im Falle der Vorrichtung "Fachwerkbeine" "an Ort und Stelle" passen sie einfach an Stellen, an denen Gestelle vorhanden sind, auf den First und sind in ihrem oberen Teil miteinander verbunden. Sie sind unten an der Mauerlat befestigt. Danach können die Dachsparren mit Streben versteift werden. Bei der Montage der Dachsparren des Satteldaches mit eigenen Händen muss berücksichtigt werden, dass diese Bauteile die größte Belastung aufweisen.

Stellen Sie sicher, dass die Zuverlässigkeit der gesamten Struktur nur möglich ist, wenn alle Verbindungen und Befestigungen korrekt und effizient ausgeführt werden. Eine der wichtigsten Stellen in der gesamten Struktur ist der Punkt, an dem das Sparrenbein die Leistungsplatte berührt. An dieser Stelle ist das Ergebnis aller auf das Dach wirkenden Kräfte in Richtung des Sparrenschenkels gerichtet und "schräg" nach unten gerichtet. Daher können sich die Dachsparren mit der Zeit zerstreuen. Die Aufgabe besteht darin, dieses Ergebnis senkrecht zu den Wänden, dh in Richtung der Schwerkraft, zu richten.

Dies kann auf zwei Arten erfolgen:

  1. Stützen Sie den Trussfuß schräg zur Mauerlat und nageln Sie ihn fest. In diesem Fall müssen Sie das Fohlen ausführen, da der Überhang nicht gebildet wird.
  2. Machen Sie einen rechteckigen Schnitt in das Fachwerkbein, das sie an der Kraftplatte anliegen wird. Dieses Design ist zuverlässiger.

Die Befestigung der Dachsparren mit einer dieser Methoden an der Kraftplatte trägt dazu bei, eine Verformung der Fachwerkstruktur zu vermeiden.

Wenn die gesamte Hauptstruktur bereits installiert ist und kein Zweifel an der Zuverlässigkeit besteht, können Sie mit der Installation der übrigen Elemente fortfahren. Anfangs können Sie die Giebelbretter schließen. Dadurch wird das Holz leichter "in Position" geschnitten. Wenn für das Überhanggerät die Installation von Füllstücken erforderlich ist, werden auch diese Arbeiten ausgeführt. Das Traufbrett ist an den Stuten befestigt und säumt die Traufe.

Die Kiste besteht aus Brettern mit der notwendigen Stufe oder massiv. Nageln Sie die Bretter von unten her in dem gewünschten Abstand voneinander. Die erste Platte sollte streng parallel zur Traufe genagelt werden.

Guter Rat! Wenn es nicht möglich ist, eine große Menge geschnittenes Material zu kaufen, kann die Kiste aus unbeschnittener Platte hergestellt werden. Es ist nur wichtig, dass die Rinde entfernt wird und die erste Platte noch geschnitten wurde.

Die Montage der Satteldachsparren ist eine verantwortungsvolle Angelegenheit, da die Festigkeit und Haltbarkeit der gesamten Konstruktion davon abhängt. Diese Arbeit muss von hoher Qualität sein.

Like this post? Please share to your friends:
//graizoah.com/afu.php?zoneid=2466924