Venezianischer Gips: Fotos, Tipps zur Herstellung und Anwendung

Kalk- und Marmormehl wurden einst billiger, aber nicht weniger schöner als natürlicher Marmor. Heute wird die Komposition als "venezianischer Gips" bezeichnet und wird im Innenbereich moderner Häuser häufig verwendet. Überlegen Sie sich, wie diese Art der Veredelung aussehen kann und wie venezianischer Putz hergestellt werden kann: Ein Foto und Anweisungen helfen Ihnen dabei, dies herauszufinden.

Was ist venezianischer Gips: Fotobeispiele

Der venezianische Gips ähnelt äußerlich einer Marmoroberfläche. Dieser Effekt wird durch die Verwendung von Steinstaub erreicht. Der Geschichte zufolge war Kalk ein mit Wasser und natürlichen Farbstoffen vermischtes Bindeglied.

Heute wird diese Methode nicht angewendet, und die einzige Ähnlichkeit mit alten Rezepten besteht im Vorhandensein von Elementen aus Marmor, Granit oder Stein. Alle anderen Komponenten wurden durch synthetische ersetzt. Anstelle von Kalkhydrat wird Acryl bei der Herstellung verwendet, und künstlichen Pigmenten werden jetzt natürliche Farbstoffe zugesetzt.

Mit venezianischem Gips zu arbeiten war noch nie einfach. Dies ist nicht das Material, das in einer Schicht aufgetragen werden kann, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, müssen manchmal 5-6 Schichten aufgetragen werden. Die Schönheit von komplizierten Zeichnungen, die das Ergebnis sind, lohnt sich jedoch auf jeden Fall. Achten Sie darauf, wie der venezianische Gips aussieht. Fotos von vielen verschiedenen Optionen werden im Internet präsentiert.

Die Zusammensetzung des modernen venezianischen Gipses hat viele positive Eigenschaften, die es vorziehen, gegenüber vielen anderen Materialien verwendet zu werden:

  • Die synthetische Zusammensetzung der Mischung ermöglicht es Ihnen, die Arbeit mit Gips so angenehm wie möglich zu gestalten. Selbst ein Neuling kann mit ihr arbeiten, und sogar zwei Schichten reichen aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
  • Es gibt verschiedene Varianten venezianischer Mischungen. Erstens unterscheiden sie sich in Zusammensetzung und Homogenität. Je dichter und klebriger die fertige Mischung ist, desto besser wird die Beschichtung sein.
  • Mit diesem Putz können Sie drei Optionen für die Oberflächengestaltung wählen: glatte, geprägte und künstlerische Beschichtung.

Der venezianische Putz selbst ist transparent. Auf der einen Seite ist es möglich, ein unbeschreibliches Lichtspiel auf der Oberfläche zu erreichen, auf der anderen Seite erfordert es jedoch die Herstellung einer vollkommen flachen und glatten Unterlage. Wenn Sie dem nicht genügend Aufmerksamkeit schenken, werden alle Unregelmäßigkeiten und Risse selbst durch eine Putzschicht spürbar. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Sie die Mischung auf fast alles bringen können – Holz, Beton, Ziegel. Es ist nur wichtig, das Fundament sorgfältig vorzubereiten.

Bei den Farben der Beschichtung sind hier nahezu alle Möglichkeiten möglich. Sie können einer bereits gemischten Mischung unmittelbar vor Beginn der Anwendung einen Farbstoff der gewünschten Farbe hinzufügen.

Mit all seinen Eigenschaften (Feuchtigkeitsbeständigkeit, Dampfdurchlässigkeit und hohe Festigkeit) beträgt die Lebensdauer des venezianischen Putzes bis zu 15 Jahre. Die Beschichtung erhält alle ihre Eigenschaften durch einen Carbonisierungsprozess, der durch die Absorption von Kohlenstoff durch die Mischung und das Auftreten eines starken Schutzfilms auf der Oberfläche erfolgt. Natürlich unterscheiden sich natürliche Formulierungen in ihren chemischen Eigenschaften geringfügig von synthetischen, jedoch spielt dies unter alltäglichen Bedingungen keine große Rolle.

Für einen glatten venezianischen Gipsmarmor werden Video-Tutorials empfohlen, um die Mischung mit Kalk zu füllen. Dies wird die Arbeit an der Anwendung für einen unerfahrenen Benutzer erheblich erschweren. Außerdem erhalten Sie so eine Beschichtung nur mit heller Farbe und bei Nichteinhaltung der Arbeitstechnik – auch bei dunklen Flecken oder Flecken.

Die Wirkung des geprägten Putzes wird durch die Verwendung von ganzen Marmorkörnern als Teil der Mischung erreicht. Manchmal erreichen sie eine Größe von 2 mm. Dadurch wird die Beschichtung mit der Wirkung der Antike erhalten. Die Kunstmalerei mit Gips ist die komplizierteste Art der Dekoration, da es tatsächlich erforderlich ist, ein Bild an der Wand zu malen, wobei Gips anstelle von Farben verwendet wird.

Der venezianische Gips hat nicht weniger beeindruckende Texturlösungen als die farbigen. Je nach Wunsch können Sie eine beliebige Zeichnung erstellen. Bei der Auswahl lohnt es sich, vom allgemeinen Rauminneren aus zu beginnen.

Der venezianische Gips variiert in vielerlei Hinsicht. Sein Aussehen hängt von der Zusammensetzung und der Applikationsmethode ab. Betrachten Sie die beliebtesten Optionen.

Craquelure – die ausgeführte "halbantike". Passt perfekt in viele Innenräume, auch in moderne. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, wird darauf eine spezielle Lackschicht aufgebracht, die als Decklack verwendet wird. Ein solcher Lack trocknet langsamer aus, üblicherweise auf Kosten, durch die er den Putz „festzieht“ und ihm ein bestimmtes Aussehen verleiht. Ohne Kompromisse bei der Leistung können Sie mit dieser Option Oberflächenverfeinerung und teuren Glanz hinzufügen.

Carrara-Marmor – auch eine sehr schöne Lösung, die jedoch bei Verwendung von normalem Spachtel unerreichbar ist. Es erfordert die Anwendung einer speziellen Komposition und einer beträchtlichen Anzahl ihrer Schichten: von 8 bis 12. Die Bedeutung dieser Methode besteht darin, dass Sie mehrere Farbnuancen auswählen müssen, die einander ähnlich sind und einige Kontraste aufweisen. Jede der ausgewählten Farben wird mehrmals auf die Wand aufgetragen. So erzielen Sie ein äußerst schönes Spiel von Farben und Modulationen, die für Carrara-Marmor typisch sind – ein ungewöhnlicher Naturstein.

In natürlicher Form ist es unmöglich, Carrara-Marmor im Inneren zu treffen, da er praktisch nicht mehr abgebaut werden konnte. Sie können jedoch eine hochwertige Imitation erstellen. Dies ist nicht einfach, da wiederholt eine Schicht nach der anderen aufgetragen werden muss, bis die vorherige vollständig getrocknet ist. Das Ergebnis lohnt sich jedoch auf jeden Fall.

Marseilles Wachs Die Zusammensetzung unterscheidet sich nicht wesentlich vom üblichen venezianischen Gips. Um einen ungewöhnlichen optischen Effekt zu erzielen, wird jedoch Wachs hinzugefügt. Er verbessert nicht nur das Aussehen der Beschichtung, sondern liefert ihm auch verbesserte technische Eigenschaften. Es kann in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit wie Küche und Bad verwendet werden. Marseilles Wachs ist ein Gips, der durch seine Brillanz dem Raum einen extra Chic verleiht.

Daraus kann geschlossen werden, dass der venezianische Gips ein sehr vielfältiges Material ist. Es gibt verschiedene Variationen, mit denen Sie der Oberfläche verschiedene Effekte verleihen können. Videomethoden zum Auftragen venezianischer Putze bieten viele Möglichkeiten. Welche Art von Beschichtung Sie wählen sollten – hängt nur von Ihrem Geschmack ab. In jedem Fall können Sie jedoch sicher sein, dass dieses Finish wunderschön aussieht.

Wie jedes Veredelungsmaterial hat der venezianische Gips seine Bewunderer, die seine Vorteile über die Nachteile stellen. Es gibt jedoch diejenigen, die es aus verschiedenen Gründen nicht zur Dekoration ihres Hauses verwenden wollen. Berücksichtigen Sie die Argumente zur Unterstützung beider Positionen.

Vorteile des venezianischen Gipses:

  • Hohe Verschleißfestigkeit. Die garantierte Lebensdauer einer solchen Beschichtung beträgt 10 Jahre;
  • umweltsicherheit. Trotz der Anwesenheit synthetischer Zusatzstoffe in der Mischung ist der venezianische Gips für die menschliche Gesundheit und die Umwelt völlig unbedenklich.
  • Diese Beschichtung ist die beste Marmorimitation, die Sie finden können. Darüber hinaus erzeugt der venezianische Putz durch den inneren Schein eine zusätzliche optische Wirkung an der Wand;

  • Die Zusammensetzung des Gemisches ist so ausgelegt, dass Risse in der Beschichtung ausgeschlossen sind.
  • Zusätzlicher Wachsschutz kann die Beschichtung unempfindlich gegen plötzliche Temperaturänderungen sowie Feuchtigkeit machen.
  • Die venezianische Mischung kann fast alle Wanddefekte vollständig abdecken.
  • Bei Bedarf kann die Beschichtung repariert oder wiederhergestellt werden.

Die Nachteile des venezianischen Gipses:

  • nach Ansicht einer beträchtlichen Anzahl von Menschen der überhöhte Preis sowohl für das Gemisch selbst als auch für die Arbeit zu seiner Anwendung ungerechtfertigt;
  • komplexe mehrstufige Beschichtungsvorbereitung.

Nachfolgend werden wir das Foto des venezianischen Dekorputzes betrachten und die Preise für Anwendungsdienste genauer prüfen, da sie oft das einzige Hindernis für die Verwendung dieser speziellen Beschichtung im Innenbereich sind.

Zusammenfassend können wir sagen, dass wenn Sie das relevante Material lesen und das Video anschauen, das Auftragen Ihres eigenen venezianischen Gipses mit Ihren eigenen Händen kein Problem für Sie ist. Mit der Verkaufstechnik können Sie ganz einfach in jedem Raum Ihres Hauses ein einzigartiges Interieur schaffen.

Like this post? Please share to your friends: