Rand für Tapeten: Tipps zur Auswahl und Platzierung von Kanten an den Wänden

Borte für Tapeten (oder Fries, Einfassung, Einfassung, Randstreifen) ist ein Streifen mit geringer Breite aus verschiedenen Materialien, der auf die Tapete geklebt wird oder an Stellen, an denen sie mit anderen Materialien verbunden werden. Die richtige Einfassung der Kanten ist nicht so schwierig. In diesem Artikel wird ausführlich beschrieben, was Sie beachten müssen und auf welche Nuancen Sie achten sollten, bevor Sie eine Tapete-Umrandung kaufen.

Varianten einer Kombination aus Tapeten und Zierleisten

Beim Kauf von Tapeten zusätzlich zum Hauptveredelungsmaterial wird häufig der Kauf eines solchen dekorativen Elements als Randsteine ​​vorgeschlagen. Mit diesem Produkt können Sie das Erscheinungsbild des Raums ergänzen, wichtige Details des Designs hervorheben, die visuelle Größe des Innenraums korrigieren, Finishing-Fehler ausblenden und Grenzen mit anderen Materialien im Dock festlegen.

In fast jedem Fachgeschäft, das Tapeten verkauft, gibt es einen Bordsteinkassettenkatalog. Der Käufer kann es unabhängig vom angebotenen Sortiment abholen. Viele Hersteller vereinfachen die Auswahl jedoch erheblich, indem sie zusammen mit einem Tapetenmodell eine oder mehrere Ränderoptionen bereitstellen.

In der Regel bietet der Hersteller zwei Möglichkeiten für eine Kombination: nach Farbe oder Muster. Zum Beispiel werden grüne Tapeten aus hellen Tönen mit floralen Ornamenten perfekt mit weißen oder dunklen Tönen mit grünem Rand mit oder ohne dasselbe Muster kombiniert. Bei einer monochromatischen Beschichtung sollten Sie sich bei jedem Druck für einen gleichfarbigen Fries entscheiden. Dieser Zusatz bereichert das Design des Raums und macht ihn anspruchsvoller und attraktiver.

Guter Rat! In einer Kollektion finden Sie Tapeten und Randstreifen mit unterschiedlichen Mustern. Diese Kombination mag in einem kleinen Raum nicht besonders gut aussehen, sie überfordert das Erscheinungsbild der Wände und zieht zu viel Aufmerksamkeit auf sich.

Eine andere Option von Herstellern sind Tapeten und Rahmen mit demselben Bild. Zum Beispiel sind die ersten mit großen geometrischen Figuren verziert, und die Kanten sind in Farbe und Form identisch, jedoch kleiner. Es ist auch zu berücksichtigen, dass die Wandbekleidung nicht nur mit einem Fries, sondern auch mit anderen Gestaltungselementen kombiniert werden sollte.

Bei der Wahl der Farben muss separat gesagt werden, dass ein sehr farbiges Band nur in Räumen geeignet ist, in denen es an Wänden platziert ist. Es ist jedoch nicht vorgesehen, dass auch Schließfächer und andere Möbelstücke hängen. Es gibt jedoch einen Raumtyp, in dem die Verwendung heller Farben gerechtfertigt ist – für Kinder.

Wenn ein Kind ein bewusstes Alter erreicht, möchten die fürsorglichen Eltern sein Zimmer häufig mit Tapeten des für ihn interessanten Themas verkleben. Dies ist der Hauptfehler, da sich die Hobbys der kleinen Kinder normalerweise sehr schnell ändern. Es ist viel sinnvoller, das Bordsteinband "nach Interessen" aufzunehmen. Das Ersetzen ist viel einfacher, billiger und schneller als das vollständige Aufkleben der Abdeckung in der Baumschule.

Die Wände selbst sind in neutraler positiver Farbe gestrichen. Es ist erwähnenswert, dass zu helle und herausfordernde Räumlichkeiten bei Kindern Angstzustände hervorrufen können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dekorative Fries zu machen.

Papierrand für Tapete. Diese Option ist während der Reinigung ultravioletten Strahlen, Pigmentverbrennungen und mechanischen Beschädigungen ausgesetzt. Ein solcher Rahmen bei der Reparatur kann verwendet werden, wenn relativ häufige Änderungen im Inneren des Raums vorgesehen sind. Der Hauptvorteil liegt in der leichten Verklebung und Entfernung. All dies sollte berücksichtigt werden, bevor eine Tapezierleiste aus Papier gekauft wird.

Vinyl-Rahmung. Es ist praktischer, langlebiger, langlebiger, weniger anfällig für Verblassen und bei Nassreinigung leicht zu reinigen. Vinylband eignet sich gut für Flur, Küche, Bad und andere Bereiche mit hoher Verschmutzung.

Acrylkante. Es beinhaltet alle Vorteile von Vinyl, hat jedoch aufgrund der Verwendung von Acrylemulsion geringere Kosten.

Textilkante. Es hat eine zweilagige Struktur aus Papier und Stoff, was zu einer hohen Dichte und Haltbarkeit der Beschichtung führt.

Es ist sofort zu beachten, dass die Einfassung niemals mit der Wandmitte verklebt wird. Andernfalls wird der Sichtraum niedriger. Die ideale Position ist 1/3 der Höhe vom Boden. In diesem Fall wird der Streifen zur Grenze zwischen der Tapete eines anderen Typs. Ein klassisches Beispiel für diese Kombination ist „Streifentapete – Paspeln – Mustertapete“. Die Wahl kann zugunsten einer einfachen Tapete getroffen werden, wobei die helleren oben und die dunklen unten geklebt werden.

Die oben beschriebene Anordnung des Rahmens ist besonders relevant beim Aufkleben der Küche. Der Hauptfaktor ist hier die Praktikabilität. Oft wird eine teurere Beschichtung oben auf die Wand geklebt, und spezielle abwaschbare Tapeten sowie Vinyl- oder Acrylkanten schließen den Arbeitsbereich.

Die häufigste Anordnung der Zierleisten für Tapeten unter der Decke. Gleichzeitig wird der Deckensockel teilweise ersetzt. Es ist zu beachten, dass das Einfügen des Frieses ganz oben an der Wand empfohlen wird, um nur für große, geräumige Räume zu wählen. Dies betont die Schönheit der Decke, macht den Raum komfortabler und gemütlicher, korrigiert seine visuellen Dimensionen.

Guter Rat! Rand für Tapeten kann vertikal eingefügt werden. So können Sie einen bestimmten Bereich der Wand oder des Funktionsbereichs visuell auswählen. Kann eingefasste Türen, Spiegel, Möbel usw. sein

Sehr seltene Randstreifen für Tapeten befinden sich am Boden des Bodens. Diese Technik kann angewendet werden, wenn beim Messen der Wandhöhe ein Fehler gemacht wurde und die Tapete nach dem Schneiden etwas kurz war. Es gibt auch Fälle, in denen schlechtes Material während des Trocknens komprimiert wird.

Um eine perfekte Verbindung zu erhalten, ist es erforderlich, vertikale und horizontale Streifen übereinander zu legen. Unmittelbar danach befestigen Sie ein Lineal entlang der Linie der zukünftigen Verbindung (diagonal) und halten Sie es mit einem scharfen Messer fest, wobei Sie beide Schichten schneiden. Biegen Sie anschließend die Kanten und entfernen Sie die Verkleidung. Bringen Sie danach die Teile der Verbindung wieder in ihre ursprüngliche Position und glätten Sie sie sorgfältig, wobei Sie den überschüssigen Kleber entfernen.

Die Auswahl und Anbringung eines Randes an einer Wand ist eine einfache Aufgabe, die selbst eine Person, die es zum ersten Mal macht, tun kann. Es sollte jedoch daran erinnert werden: Was in der Theorie als eine neue, ursprüngliche Idee erscheint, kann in der Praxis weit von dem erwarteten Ergebnis abweichen. Daher ist es sinnvoll, wenn nicht geführt, dann zumindest die bekannten Regeln und Empfehlungen von Spezialisten zu berücksichtigen.

Like this post? Please share to your friends: