Malen für Tapeten zum Malen und Funktionen seiner Anwendung

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Eigenschaften und Eigenschaften von Farben für Tapeten zum Malen bestehen, und lernen Sie die Bedingungen kennen, die für den Einsatz in einem Wohnbereich geeignet sind. Der Artikel betrachtet die Zweckmäßigkeit der Verwendung von Tapeten als Grundlage für das Färben und die Vorteile dieses Ansatzes bei der Ausführung von Wanddekorationen sowie die Arten von Tönungszusammensetzungen, die zum Verzieren von Leinwänden geeignet sind, ihre Kompatibilität mit verschiedenen Materialien.

Fertigstellen des Wohnzimmers, was besser ist: Tapeten oder Wandmalereien

Vielen Wohnungseigentümern mag es scheinen, dass es sinnvoller ist, die Wände im Raum anstatt der Tapete zu bemalen, Fotos von Zimmern mit ähnlichen Oberflächen sehen genauso gut aus. Es gibt jedoch eine Reihe von Funktionen, die die Wahl des Endbearbeitungsmaterials beeinflussen können.

Das Malen der Wände sowie das Aufkleben der Tapete zum Malen ermöglicht es Ihnen, dem Innenraum den nötigen Geschmack zu verleihen und ihn zu erfrischen.

Um festzustellen, welche Endoption für einen Raum akzeptabler ist, sollten die folgenden Nuancen berücksichtigt werden:

  • Zustand der Wände (Vorhandensein von Mängeln);
  • Festigkeitseigenschaften der Beschichtung, wie einfach das Demontagesystem ist;
  • Preise für den Einkauf von Materialien sowie Preise für die Dienstleistungen von Fachleuten.

Das wichtigste Kriterium bei der Wahl von Farbstoffen oder Tapeten für die Wandveredelung ist der Zustand der Oberflächen. Farbzusammensetzungen können die Risse und Unregelmäßigkeiten im Putz nicht überdecken. Um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen, muss die beschädigte Oberfläche in diesem Fall komplett erneuert werden, was sich auf den Zeitpunkt und die Kosten der Endbearbeitung erheblich auswirkt.

Wenn die Oberfläche der Wände beschädigt ist, ist es zweckmäßiger, Tapeten mit dicken Tüchern und eine strukturierte Oberfläche zu verwenden, z. B. eine Vinyltapete mit Prägung oder Vlies. Hochwertige Materialien verdecken effektiv die Basisfehler ohne zusätzliche Vorbereitung. Wenn der Putz an den Wänden in einem hervorragenden Zustand ist, können Sie die übliche Lackierung der Oberfläche vornehmen. Dieses Verfahren ist viel billiger als eine Tapete und benötigt weniger Zeit.

Ausgewählte Tapeten können ihre Oberfläche mehrere Jahre in perfektem Zustand halten. Moderne Vinyl- und Vliesstoffe weisen eine hohe Beständigkeit gegen Flecken und Feuchtigkeit auf. Die Oberfläche des Tuches darf mit einem feuchten Schwamm und Reinigungsmittel gereinigt werden. Im Extremfall können Sie Vliestapeten streichen und ihr Erscheinungsbild aktualisieren. Selbst hochwertige Farbstoffe haben solche Vorteile nicht, so dass die Leinwand für das Malen als eine praktischere und dauerhaftere Option betrachtet wird.

Guter Rat! Das Tapezieren von Vliestapeten ist möglich, wenn keine ernsthaften Schäden an den Leinwänden auftreten. Bevor Sie eine Farbe kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass die Oberfläche fest an der Wand anliegt und sich nicht abblättert. Andernfalls besteht kein Grund, die Zusammensetzung zu erwerben, um die Oberfläche zu erneuern.

Nach dem Wertmaßstab gewinnt Farbe als unabhängiges Ausrüstungsmaterial. Die billigste Version der Zusammensetzung hat eine Acrylbasis (ab 400 Rubel). Bänke mit einem Volumen von 10 Litern genügen für die zweilagige Bemalung von Wänden in einem Raum von 100 m? (vorbehaltlich der Verwendung von Primer). Farbstoffe auf Latexbasis sind teurer als Acryl. Der Preis für das Malen der gleichen Oberfläche mit Dulux (ab 700 Rubel) ist viermal so hoch. Die teuerste Version der Farbstoffkeramikzusammensetzung. Diese Beschichtung zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit sowie Farbintensität aus.

Die Kosten für Tapeten können sehr unterschiedlich sein. Die preisgünstigste Option sind Papierprodukte (ab 400 Rubel pro Rolle). Etwas teurer sind Vlies (ab 800 Rubel / Rolle), Canvas und Vinyl (ab 600 Rubel / Rolle). Sie können eine dauerhafte und optimale Lösung sein, insbesondere beim Kauf von Tapeten zum Malen. Glasfasermaterialien und -produkte aus den Kollektionen des Autors sind die teuersten Oberflächen, daher werden sie seltener verwendet.

Die Kosten für das Kleben und Malen von Tapeten (Preis pro m2):

Dienstname Preis reiben.
Grundierung für Malerei 40
Demontage der alten Beschichtung 70
Tapezieren zum Malen 200
Zweischichtige Färbung 240
Die Wände werden in 2 Schichten unter der Tapete geklebt 250

 

Die Verwendung von Farbstoff für Wände ist die wirtschaftlichste und schnellste Lösung, wenn sich die Substratoberflächen in gutem Zustand befinden. Ansonsten ist es besser, Tapeten den Vorzug zu geben. Wenn die Farben der Bilder langweilig werden oder schmutzig wirken, können Sie Tapetenfarbe zum Malen der gewünschten Farbe kaufen und das Design ändern.

Die Auswahl an Tapeten ist vielfältig. Gefragt sind insbesondere Konsumgüter, die die Oberfläche verschiedener Materialien imitieren. Sie können verwendet werden, um den gesamten Raum um den Umfang oder seine einzelnen Abschnitte zu beenden. Dadurch ist es möglich, Raumzonen effektiv und kostengünstig umzusetzen oder visuelle Akzente zu setzen.

Mit Relief-Leinwänden können Sie die gewünschte Oberflächentextur auswählen. Mit Hilfe von Tapetenfarbe können Sie den Farbton der Beschichtung einfach und schnell ändern. Dieses Verfahren ist relativ kostengünstig und im dekorativen Sinne viel vorteilhafter als die übliche Färbung.

Beachten Sie!  Die Farbe der Tapete kann 3 bis 10 mal geändert werden. Dies hängt von der Art des Materials und seinen Eigenschaften ab.

Bevor Sie Materialien zum Veredeln von Wänden kaufen, müssen Sie herausfinden, welche Tapete lackiert werden kann und welche Farbe für den ausgewählten Basistyp geeignet ist. Eine allgemeine Vorstellung von den Leinwänden, ihren Eigenschaften und technischen Eigenschaften ermöglicht es Ihnen, die richtige Wahl zu treffen.

Als Grundlage für das Einfärben von Tapeten wird eine andere Art von Oberfläche verwendet:

  • texturiert;
  • glatt;
  • gemustert.

Es sollte beachtet werden, dass Tapeten, die die Textur von Naturholz imitieren, nicht in blauer oder z. B. lila Farbe lackiert werden können. Wenn Sie die Wände im Kinderzimmer fertigstellen möchten, sollten Sie fröhliche Farben wählen, die über einem neutralen Untergrund mit einem geeigneten Motiv oder Muster mit einem leicht ausgeprägten Relief aufgetragen werden.

In der Regel werden Tapeten zum Malen verwendet, wenn ein regelmäßiger Wechsel der Oberfläche erforderlich ist. Dies wird aus verschiedenen Gründen ermöglicht:

  • der Wunsch des Wohnungseigentümers, das Innere ständig zu aktualisieren;
  • auf dem Boden der Verschmutzung aufgrund von besonderen Betriebsbedingungen, die für Badezimmer, Küche und Flur charakteristisch sind;
  • mechanische Oberflächenbeschädigung, typisch für stark frequentierte Bereiche oder Kinderzimmer.

Wenn es zu schwerwiegenden Belastungen an der Oberfläche kommt, haben viele Wohnungseigentümer die Frage, ob es möglich ist, eine bestimmte Art von Tapete zu streichen und wie oft ein solches Verfahren zulässig ist. Leinwände für das Malen werden häufig in Kinderzimmern verwendet, in denen die Kunst beseitigt werden muss, die die Kinder an den Wänden lässt. Es wird nicht empfohlen, die Farbe von Papier und Vinylbögen zu oft zu ändern. Solches Material unterliegt keiner schnellen Entsäuerung, und die Wahrscheinlichkeit, dass das Finish abfällt, ist sehr gering, wird aber nicht so lange dauern, wie es sein sollte.

Käufer interessieren sich auch dafür, ob es möglich ist, Tapeten mit Zusammensetzungen auf Wasserbasis zu streichen, da nicht alle Arten von Beschichtungen den Kontakt mit Flüssigkeit vertragen. Die beste Option für häufiges Neulackieren sind Tapeten mit wasserdichten Eigenschaften. Diese Kategorie umfasst auch die Produkte, für die Klebstoff auf Wasserbasis verwendet wird.

Der Farbstoff wird auf der Grundlage persönlicher Präferenzen ausgewählt, es ist jedoch wünschenswert, die an der Tapete angebrachten Anweisungen zu berücksichtigen. Die Komposition sollte die Textur der Beschichtung nicht überlappen oder Schwierigkeiten beim Malen von Tapeten für das Malen mit eigenen Händen verursachen.

Die Sicherheit des Farbstoffs (das Fehlen giftiger Dämpfe) sollte auf allen Stufen zum Ausdruck kommen:

  • Zubereitung von Material zum Färben;
  • Auftragen der Komposition auf die Tapete;
  • Betrieb während der gesamten Lebensdauer.

Es ist wichtig! Nach Reparaturen kann sich Email für die Verarbeitung von Tür- und Fensterkonstruktionen oder eine Fassadenfarbe befinden. Es ist nicht gestattet, diese Materialien zur Verarbeitung von Tapeten an den Wänden von Wohngebäuden zu verwenden.

Die traditionelle Art der Wanddekoration ist Papiertapete. Die meisten sind nicht zum Ausmalen bestimmt. Die üblichen Optionen für Gemälde finden sich unter den gängigen Veredelungsarten Vlies und Vinyltapete. Um die alte Beschichtung nicht zu demontieren und neues Material aufzukleben, fragen sich viele Wohnungseigentümer, ob es möglich ist, die Tapete nicht für die Bemalung zu streichen, um sich Zeit und Mühe zu sparen. In dieser Situation ist Vorsicht geboten.

Experten sagen, dass Sie nicht auf herkömmliche Tapeten färben sollten, deren Eigenschaften nicht die Implementierung dieses Verfahrens beinhalten. Nicht nur einschichtige, sondern auch zweischichtige Tapeten können unter Verwendung von Farbstoff leiden.

Einige Gemäldesorten können kein einheitliches Ergebnis der Anwendung der Komposition liefern. Wenn Papiertapeten aus einem günstigen Segment als Veredelung verwendet werden, kann das Färben zu negativen Folgen führen:

  • das Auftreten von Blasen;
  • Abziehen der Tücher von der Wand;
  • Verformung und Ausbreitung des Materials.

Aus diesem Grund ist es besser, die alte Beschichtung zu demontieren und die für die Lackierung vorgesehenen Platten zu verkleben.

Vliestapeten haben viele Vorteile. Sie sind langlebig und neigen bei Nässe nicht zum Reißen und Dehnen. Ihre nicht gewebte Basis spielt die Rolle einer Verstärkungsschicht, die das Auftreten von kleinen Rissen in der Oberfläche der Basis verhindert. Das Verkleben des Materials ist sehr einfach, daher ist die Frage, ob es möglich ist, Vliestapeten im Raum zu streichen, sehr relevant.

Beim Kauf lohnt es sich, auf den Etikettenhersteller zu achten. Produkte, die nicht zum Färben bestimmt sind, dürfen unbeschadet des Finish nicht mehr als 1-2 Mal mit einer Tönungsmasse abgedeckt werden. Auf der Tapete mit der Markierung "zum Malen" fällt die Komposition viel besser ab als auf gewöhnlichen Leinwänden. Solche Produkte sind langlebig und weniger anfällig für Verformungen. Ihre Verwendung beseitigt die Möglichkeit der Unverträglichkeit von Tapeten mit Farbstoffen.

Beachten Sie! Nach Angaben der Hersteller können hochwertige Vliestapeten bis zu 10-15 mal neu lackiert werden. In der Praxis ist es ratsam, dieses Verfahren nicht mehr als 6-8 Mal auszuführen, da sonst die dekorativen Eigenschaften der Beschichtung erheblich beeinträchtigt werden.

Um zu entscheiden, ob Sie eine Vinyltapete malen und wie Sie dieses Verfahren am besten ausführen, sollten Sie die Merkmale der vorhandenen Produktpalette kennen.

Es gibt drei Arten von Vinylplatten:

  1. Geschäumt
  2. Küche
  3. Flach

Geschäumtes Vinyl ist ein dickes Material in einer Rolle. Es kann verwendet werden, um die Defekte der Wände zu maskieren. Zum Verkauf stehen glatte und geprägte Beschichtungsoptionen zur Verfügung. Und die Tapete kann sowohl farbig als auch neutral sein, beispielsweise beige oder weiß. Aufgrund des Vorhandenseins einer dicken PVC-Zwischenschicht wird diese Art von Veredelungsmaterial mechanisch beschädigt.

Beim Färben wird auf der Oberfläche der Leinwand eine Schutzschicht erzeugt, die die Gefahr von Beschädigungen und Kratzern bei Kontakt mit verschiedenen Objekten verringert.

Küchenprodukte gelten als Spezialtapeten. Ihre Leinwände sind sehr dicht. Da das Finish in der Küche regelmäßig gereinigt werden muss, ist die Oberfläche solcher Tapeten mit einem milden Reliefmuster versehen. Der Vorteil von Küchenprodukten ist die Praktikabilität. Verschmutzte Oberflächen sind leicht zu reinigen oder neu zu streichen. Diese Tapete lässt sich mit jeder Art von Innenfarbe kombinieren.

Flache Tapeten sind die einzige Vinylbeschichtung, die nicht lackiert werden soll. Solche Leinwände sind mit mehrfarbigen Ornamenten verziert, die bei Verwendung einer Tönungsmasse vollständig verschwinden.

Jede Art von Tapete stellt ihre eigenen kompositorischen Anforderungen. Um zu entscheiden, mit welcher Farbe die Tapete gemalt werden soll, muss lediglich das Material für das Verkleben der Wände ausgewählt werden.

Papierleinwände werden mit fast jeder Art von Farbe kombiniert. Die beste Option für diese Zwecke – die Zusammensetzung auf Latexbasis. Solche Farbstoffe bilden keine Papierbahnen und liegen in einer sehr dünnen Schicht darauf. Technische Eigenschaften von Latexcompounds wirken sich positiv auf die Gebrauchseigenschaften der Ausrüstung aus.

Guter Rat! Um bei der Verfärbung von Papiertapeten zu sparen, können Sie die Zusammensetzung auf Wasserbasis verwenden.

Farbstoffe auf Wasserbasis werden für die Verarbeitung von Vliestapeten nicht empfohlen. In diesem Fall ist es bevorzugt, Acryl- oder Latexzusammensetzungen zu verwenden. Diese Art von Tapete kann sowohl mit der Vorderseite als auch mit der Rückseite bemalt werden.

So malen Sie die Tapete zum Malen auf der Rückseite:

  1. Der Farbstoff wird auf die falsche Seite von Vliesstoffen aufgetragen.
  2. Das Material muss pünktlich stehen, damit die Zusammensetzung trocknen kann.
  3. Das Wandkleben erfolgt nach Standardtechnologie.

Nachdem der Klebstoff getrocknet ist, erscheint Farbe auf der Vorderseite der Leinwand. In den Bereichen, in denen sich keine obere Polymerschicht befindet, unterscheidet sich der Farbton vom Haupthintergrund. Für die Verarbeitung von Vinyltüchern kann nur Acrylfarbe verwendet werden. Da diese Art von Material zum Teil aus Vliesstoff besteht, ist eine Fleckenbildung auf der Rückseite zulässig.

Glasgewebetapeten werden perfekt mit Latex- und Acrylkompositionen kombiniert. Die Verwendung als Grundierung für einen mit Wasser verdünnten Tapetenkleister verringert den Farbstoffverbrauch. Glasgewebestoffe benötigen eine Zweischichtfärbung mit einer Pause von 12 Stunden zwischen den Anwendungen.

Die Wahl der Farbe für Tapeten zum Malen ist ein wichtiger Bestandteil eines schönen Designs. Für die Dekoration von Wohnräumen wurden meistens folgende Farbtöne verwendet:

  • Creme und Beige;
  • braun und sandig;
  • hellrosa und Pfirsich;
  • gelb und hellgrün;
  • Karamell und Aprikose;
  • blau und milchig.

Guter Rat! Um die Anzahl der Nähte zu minimieren, wird empfohlen, ein Hintergrundbild für das Malen mit breiten Leinwänden auszuwählen.

Je nach Lichtreflexion werden folgende Lacktypen unterschieden:

  1. Glänzend
  2. Seidenmatt
  3. Matt
  4. Seidenmatt
  5. Satin

Es wird empfohlen, die Komposition vor dem Bemalen der Tapete an einer unauffälligen Stelle zu testen. Das Malen der Tapete kann erst begonnen werden, wenn der Klebstoff vollständig getrocknet ist (mindestens einen Tag).

Unabhängig von der gewählten Tapetenart beginnen die Innenausbauarbeiten mit der Vorbereitung des Raums und der Oberflächen. Alle Möbel sollten aus dem Raum entfernt oder zur Seite gestellt und mit Textilien oder Folien abgedeckt werden. Es wird auch empfohlen, die Fußleisten zu versiegeln und den Boden zu verlegen.

Experten raten davon ab, Tapeten mit einem Pinsel zu malen. Zu diesem Zweck ist es besser, eine Schaumstoffrolle zu nehmen. Das Werkzeug muss notwendigerweise Farbe gut absorbieren und gleichzeitig die Zusammensetzung während des Auftragens auf die Wände nicht besprühen. Verwenden Sie nicht die alte Düse. Das Tool muss neu sein.

So malen Sie eine Farbtapete zum Malen:

  1. Kleine Düse für schwer zugängliche Stellen (nicht mehr als 10 cm).
  2. Düsengröße für gleichmäßige Verteilung des Farbstoffs über große Flächen (ca. 25 cm).

Das Tapezieren erfolgt gemäß den Anforderungen des Herstellers. Dies berücksichtigt die Art der Tapete: Papierblätter, Vlies, Glasgewebe oder Vinyl. Es wird nicht empfohlen, die Materialstreifen zu überlappen. Besser, wenn die Leinwand von Ende zu Ende lokalisiert wird.

So malen Sie eine Tapete zum Malen:

  1. Die Farbe wird homogen gemischt und in eine Kunststoffschale gegossen.
  2. Die Walze wird durch Aufrollen auf dem Tablett mit Farbstoff imprägniert.
  3. Überschüssige Zusammensetzung sollte mit dem geprägten Teil des Tabletts ausgewrungen werden.
  4. Die Arbeit muss mit der oberen Ecke einer der Wände beginnen und die Walze von unten nach oben rollen.
  5. Jeder nächste Farbstreifen wird mit einer teilweisen Überlappung der vorherigen aufgetragen, um Lücken zu vermeiden.

Sockelleisten und andere schwer zugängliche Bereiche können mit einem Pinsel modifiziert werden. Wenn die erste Lackschicht trocknet, können Sie die zweite auftragen. Das Färben von Tapeten ist recht einfach, sodass jeder diese Aufgabe bewältigen kann. In den Läden können Sie jede Farbnuance in fertiger Form kaufen oder einen Computer-Auswahlservice für Pigmente bestellen.

Like this post? Please share to your friends: