Als Neuling verputzen Sie die Wände mit Ihren eigenen Händen: Video- und Arbeitsempfehlungen

Fast jeder weiß, dass das Verputzen von Wänden ein wirksames Mittel zur Beseitigung von Fehlern und Unregelmäßigkeiten von Oberflächen ist. Wenn es jedoch erstmalig erforderlich ist, die Arbeit eigenständig durchzuführen, ergeben sich häufig Fragen, die sich auf die Technologie beziehen, mit der die Lösung auf verschiedenen Oberflächen aufgetragen wird. Überlegen Sie, wie Anfänger die Wände mit ihren eigenen Händen verputzen können: Videos, Fotos und Empfehlungen von Experten.

Wände verputzen: Merkmale der Technik und Materialauswahl

Bevor Sie mit dem Verputzen der Oberfläche beginnen, müssen Sie alle Merkmale und Nuancen dieses Prozesses genau abbilden. In diesem Fall gibt es keine unüberwindlichen Hindernisse für den Anfänger, und das Ergebnis der Arbeit wird dem professionellen nahekommen.

Neben theoretischen Kenntnissen in diesem Bereich ist es wichtig, grundlegende praktische Fertigkeiten zu erwerben, die zur weiteren Arbeit beitragen. Es ist am besten, zuerst auf der kleinsten sichtbaren Fläche zu üben. Dies bietet die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten zu überprüfen und häufige Fehler zu ermitteln, die während der Arbeit auftreten.

Die Erfahrung mit Gips ist für jeden Besitzer einer Wohnung oder eines Privathauses von Nutzen, der Reparaturen lieber selbst durchführen möchte. Stuck wird häufig verwendet, um die Oberfläche zu nivellieren, die die Wände fast aller alten Häuser benötigen.

Es ist wichtig, die richtige Putzmischung zu wählen, wobei die Merkmale und das Material zu berücksichtigen sind, aus denen die Wand besteht. Auch die Art der Oberfläche und die Umgebungsmerkmale sind zu berücksichtigen. In vielerlei Hinsicht hängt es davon ab, ob die Arbeiten außerhalb oder innerhalb des Gebäudes durchgeführt werden. Berücksichtigen Sie die technischen Merkmale für jede Art von Oberfläche.

Um eine Mauer richtig zu verputzen, ist es besser, eine Mischung zu verwenden, die auf Zementbasis hergestellt wurde. Manchmal enthält die Zusammensetzung Kalk, was der Mischung zusätzliche Plastizität verleiht. Dies ermöglicht die Verwendung von Putz in Räumen, die sich durch hohe Luftfeuchtigkeit auszeichnen. Oder in dem Fall, wenn die Arbeit außerhalb des Gebäudes ausgeführt wird.

Das Verfahren zum Auftragen von Putz an einer Ziegelmauer wird unter Berücksichtigung der folgenden Empfehlungen durchgeführt:

  • Die auf die Ziegelwand aufgebrachte Schicht der Mischung sollte nicht mehr als 30 mm betragen. Es ist wichtig zu wissen, dass bei einer Dicke der Schicht von mehr als 20 mm ein Netz als Basis verwendet werden muss. Dies hält die Schicht der Mischung und macht sie zuverlässiger, so dass der Boden mit der Zeit nicht von der Wand fällt. Auf diese Weise verputzt können sowohl Außen- als auch Innenwände des Gebäudes sein;
  • Damit die Eigenschaften der Beschichtung den Anforderungen entsprechen, müssen alle Bestandteile korrekt gemischt werden, wobei die folgenden Proportionen zu beachten sind: Müssen Sie 1 Teil Zement hinzufügen? Teile des Sandes, vorreinigen und sichten. Danach wird Wasser zugegeben und alle Komponenten werden gemischt, bis die Lösung plastisch wird, während ihre Dichte erhalten bleibt.
  • Eine weitere Option ist eine Zement-Kalk-Mischung. Für die Herstellung benötigen Sie 1 Teil Zement sowie 5/7 Teile Sand und? Portionen Limettenteig. In diesem Fall müssen Sie zuerst den Zement und den Sand mischen und dann den zuvor mit Wasser verdünnten Kalk zur Konsistenz der Milch hinzufügen.

Guter Rat! Ist die Mischung durch die Aufbereitung des Putzes nach allen Empfehlungen immer noch zu dick, darf noch etwas Wasser zugegeben werden.

Einer der schwierigsten Fälle ist das Verputzen von Verblendern. Seine Oberfläche ist zu glatt und beeinträchtigt die Hafteigenschaften des Putzes erheblich. In einigen Fällen ist die Verwendung eines Verstärkungsnetzes möglicherweise nicht wirksam, und der Gips löst sich in Stücke oder rollt einfach auf der Oberfläche ab. Für solche komplexen Oberflächen gibt es eine kostengünstige Lösung in Form spezieller Grundierungszusammensetzungen.

In solchen Fällen können Sie sich an einen professionellen Baumeister wenden, um eine Empfehlung zu erhalten. Es hilft Ihnen, die beste Variante der Grundierungsmischung und ein geeignetes Verstärkungsnetz zu wählen, wobei alle Eigenschaften der Oberfläche berücksichtigt werden.

Obwohl viele Leute es vorziehen, alles alleine zu machen, nachdem sie sich das Trainingsvideo angesehen haben. Für Anfänger mag das Verputzen von Wänden zu schwierig sein, die erforderliche Fertigkeit wird jedoch schnell gebildet und nach ein paar Stunden Training wird es einfacher, die Mischung glatt und schön aufzutragen.

Beachten Sie! Ein Video kann als Anfänger sehr nützlich sein, um Gipskartonwände mit den eigenen Händen zu verputzen. Dieser Prozess hat seine eigenen Nuancen und sollte gegebenenfalls einzeln betrachtet werden.

Die Arbeit mit einer Betonoberfläche hat eigene Nuancen. Wenn die Oberfläche glatt ist, ist eine vorbereitende Vorbereitung und Aufbringung einer Grundierung, zu der Quarzimprägnierungen hinzugefügt werden, erforderlich. Dadurch können Sie die Wand rau machen und die notwendige Haftung der Oberfläche mit Putz gewährleisten. Um die Haftung der Mischung und der Wand zu verbessern, wird empfohlen, der Lösung Gipspulver in der Mischphase zuzusetzen.

Ist es besser, die Wände im Haus zu verputzen, wenn es um die Betonoberfläche geht? Zu diesem Zweck eignet sich ein geeigneter Gips-Kalk-Mörtel, der mit folgenden Komponenten hergestellt werden kann: 1 Teil Gips und? Teile von Kalk. Zunächst wird Gips mit Wasser gemischt. Dies sollte sehr schnell erfolgen, um ein Verdicken der Mischung zu verhindern. Dann Kalkmörtel dazugeben und alles wieder schnell glatt rühren.

Ein aufwendiger Vorbereitungsprozess ist nicht erforderlich, wenn die Betonwand zunächst eine raue Oberfläche hat. In diesem Fall reicht es aus, die herkömmliche Technologie zum Auftragen von Gips zu verwenden.

Guter Rat! Experten sagen, dass es unabhängig von der Art der zu verputzenden Betonmauer sinnvoll ist, eine tiefe Grundierungsschicht vorzubringen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Antwort auf die Frage des Verputzens der Wände im Badezimmer unter der Fliese gewidmet werden. Schwierige Betriebsbedingungen, gekennzeichnet durch hohe Luftfeuchtigkeit und konstante Temperaturänderungen, können den Zustand der Beschichtung beeinträchtigen.

Wählen Sie aus, welche Verputzarbeiten an den Wänden in der Badewanne zwei Optionen haben: Zement- und Putzzusammensetzung. Die erste Option bietet eine hervorragende Wasserabdichtung, die bei hoher Luftfeuchtigkeit ein unbestreitbarer Vorteil ist. Darüber hinaus zeichnet sich das Material durch Dampfbeständigkeit und extrem hohe Festigkeit aus.

Die Verwendung von Gipsputz zur Endbearbeitung des Badezimmers weist jedoch einige Nuancen auf, die berücksichtigt werden müssen. Zunächst geht es um die Schichtdicke. Sie sollte 20 mm nicht überschreiten. Und bevor Sie mit dem Verlegen von Fliesen fortfahren, müssen Sie die Oberfläche unbedingt mit einer Grundierung behandeln.

So ist es im Bad besser, Putzwände mit Zementmörtel herzustellen. Das Material lässt sich leicht mit eigenen Händen auftragen, und seine Eigenschaften zeigen, dass die Beschichtung viele Jahre hält und eine gute Grundlage für Fliesen bildet.

Wir sollten uns auch die Frage stellen, wie man Anfänger die Decke mit eigenen Händen verputzen soll. Video-Tutorials zeigen die Komplexitäten und Feinheiten dieser Aufgabe auf, sodass der Eigentümer den Empfehlungen nur folgen kann, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Eine der Hauptbedingungen für das Arbeiten mit Schaumbeton ist die Verwendung von Bewehrungsmatten. In diesem Fall können sowohl Putz als auch Zementmörtel verwendet werden. Die Hauptsache ist, eine hochwertige Oberfläche vorzubereiten, indem sie mit einer speziellen Imprägniergrundierung behandelt wird, die tief in die Oberfläche eindringen kann. Manchmal sind jedoch noch zusätzliche Maßnahmen erforderlich, z. B. die Befestigung eines speziellen verstärkenden Glasfasernetzes, das als "serpyanka" bezeichnet wird.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Wahl der Materialien für das Verputzen von Wänden bestimmt die Lebensdauer der Beschichtung sowie den Komfort des Prozesses. In Fachgeschäften finden Sie Fertigmischungen für alle Arten von Oberflächen. Wenn Sie nicht mit Mischkomponenten basteln möchten, können Sie einfach eine fertige Version erwerben. Dieses Produkt wird einfach mit Wasser verdünnt und ist danach gebrauchsfertig. Darüber hinaus wird es durch die Empfehlungen der Hersteller möglich sein, die Wände auf die eine oder andere Weise besser zu verputzen.

Es ist wichtig! In Anbetracht der Vielfalt trockener Baumischungen ist es sehr leicht, verwirrt zu werden, und nicht das, was erforderlich ist. Es wird daher empfohlen, alle Anweisungen und Empfehlungen des Herstellers des Produkts sorgfältig zu lesen.

Zunächst müssen vorbereitende Arbeiten zur Reinigung der Oberfläche von verschiedenen Verschmutzungsarten und zum Entfernen alter Veredelungsmaterialien durchgeführt werden. Diese Phase ist wichtig, da sie bestimmt, wie gut der Gips in der Zukunft halten wird.

Um eine zuverlässige Haftung zu gewährleisten, muss die Wand gründlich gereinigt werden, wobei alles, was sich möglicherweise zwischen Sockel und Putz befindet, entfernt werden muss. Die Reinigungsmethode wird unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Materials gewählt, aus dem die Wand besteht. Alle in der Vorbereitungsphase festgestellten Risse werden zwangsläufig beseitigt, um ein Reißen des Putzes in der Zukunft zu verhindern.

Risse in der Wand können auf verschiedene Art und Weise gerissen werden, von denen jede für eine bestimmte Schadensgröße geeignet ist. Für kleine Risse, die tief in die Wand eindringen, ist eine Erweiterung erforderlich, um zum engsten Teil zu gelangen.

Nachdem er seine Basis gefunden hat, wird er gereinigt, um Staub und Schmutz zu entfernen. Dann wird mit einem Pinsel eine Grundierung großzügig aufgetragen. Wenn alles vollständig trocken ist, kann der Riss mit einem auf Gips- oder Zementbasis hergestellten Kitt versiegelt werden. Mit einem Spachtel müssen Sie so viel wie möglich versuchen, den "Patch" mit der Wandoberfläche zu nivellieren.

Ein flacher, schmaler Riss kann gut mit einem Dichtmittel oder einer Silikonverbindung versiegelt werden. Normalerweise wird ein Schlauch mit einer speziellen Düse mit dünnem Auslauf geliefert, die es Ihnen ermöglicht, solche Vorgänge auf einfache Weise auszuführen und in die Tiefe des Risses zu lenken.

Wenn wirklich große Schäden repariert werden müssen, können Sie dazu Montageschaum verwenden. Normalerweise wird eine Grundierung aufgetragen und der Raum gefüllt.

Guter Rat! Wenn der überschüssige Schaum während des Arbeitsvorgangs über die Wand hinausragte, kann er leicht durch Schneiden mit einem scharfen Messer entfernt werden.

Die besseren Gipsziegelwände im Inneren des Hauses – ein umstrittenes Thema. Unabhängig von der Wahl sollte jedoch ein Verfahren zur Qualitätsvorbereitung der Oberfläche durchgeführt werden.

Oft muss man sich damit auseinandersetzen, dass sich auf der Oberfläche einer Ziegelmauer bereits eine alte Putzschicht befindet. In diesem Fall müssen Sie es loswerden. Dazu können Sie Wasser und einen Schwamm verwenden, die Oberfläche mehrmals benetzen und warten, bis das Wasser absorbiert ist. Dieses Verfahren wird die Aufgabe erheblich erleichtern.

Danach wird mit einem Spachtel, dessen Arbeitsfläche mindestens 1,5 – 2 mm dick ist, sowie mit einem Hammer der alte Gips niedergeschlagen. Um dies ordentlich und gleichzeitig effizient durchzuführen, müssen Sie zuerst einen der Wandabschnitte mit einem Hammer behauen. Als Ergebnis dieses Verfahrens treten Risse auf, die es Ihnen ermöglichen, die Beschichtung mit einem Spachtel aufzunehmen. Bei Bedarf kann der Spachtelgriff auch mit einem Hammer angezapft werden, um das Entfernen der alten Beschichtung zu erleichtern.

Wie Wände mit Zementmörtel oder einer Mischung, die Gips enthält, verputzt werden, können Sie lernen, indem Sie das Schulungsvideo anschauen. Ein Video zum richtigen Verputzen von Wänden informiert detailliert über die Vorbereitung und Durchführung jeder Stufe.

Außerdem erhalten Sie auf diese Weise Antworten auf viele interessante Fragen, z. B. wie die Wandecken verputzt werden und was getan werden muss, um die Beschichtung in der Zukunft in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten. Achten Sie unbedingt auf die Endbearbeitungsphase und die Weiterverarbeitung.

Like this post? Please share to your friends: