Vor- und Nachteile von trockenem Estrich und der Technologie seines Geräts

Was sind die Vor- und Nachteile von Trockenestrich und was ist die Technologie seiner Entstehung? All das interessiert Menschen, die das alte Stockwerk demontiert haben und sich darauf vorbereiten, ein neues zu legen. Die Technologie der Trockenestrichbauweise unterscheidet sich grundlegend von anderen Arten der Nivellierung der Bodenfläche. Es verwendet keinen einzigen Tropfen Wasser und erfordert keine große Anzahl von Assistenten für die Installation. Aus diesem Grund kann jeder mit seinen eigenen Händen einen trockenen Estrich herstellen. Videos, wie erfahrene Meister dies tun, können angesehen werden, um den gesamten Prozess visuell zu studieren.

Was sind die Merkmale von Trockenestrich

Wahrscheinlich ist keine Methode zum Erstellen von Estrichen so originell und gleichzeitig so einfach wie ein trockener Estrichboden. Die Vor- und Nachteile einer solchen Nivellierungsstiftung müssen wir weiter berücksichtigen. Diese Methode wurde vor nicht allzu langer Zeit erfunden, erfreut sich aber gerade bei Besitzern von Privathäusern großer Beliebtheit.

Und das ist nicht weiter verwunderlich, da bei ihnen die Überlappungen meistens aus Holz bestehen, was die Verwendung von flüssigen Ausgleichsmassen ohne die Verwendung einer eindrucksvollen Abdichtungsschicht ausschließt, was zusätzliche Kosten verursacht.

Aus dem Titel geht hervor, dass alle Bestandteile des Trockenestrichs keine Flüssigkeiten enthalten. Es wird manchmal auch als „Fertigteilboden“ bezeichnet, was nicht ohne Sinn ist. Immerhin besteht es aus zwei unabhängigen Komponenten:

  • das Auffüllteil, das zum Beispiel Blähtonaggregat sein kann, ist etwa 5 mm groß. Es glättet nicht nur die Oberfläche, sondern hat auch eine hervorragende Schalldämmung und schlechte Wärmeleitfähigkeit. Es gibt andere Schüttgüter mit ähnlichen Qualitäten, auf die weiter eingegangen wird.
  • Hartfolienbeschichtung aus Gipsfaserplatten, die auf die Verfüllung gelegt werden. Sie bringen die Endbeschichtung aller Art.

Es gibt verschiedene Schüttgüter, mit denen ein Estrich im Trockenverfahren hergestellt werden kann. Alle Funktionen sind unterschiedlich, sie können jedoch detaillierter betrachtet werden:

  • Blähton oder Krümel daraus. Es wird auf eine hohe Temperatur erhitzt und geschäumter Ton. Aufgrund seiner sehr geringen Dichte ist es praktisch schwerelos, hat aber gleichzeitig hervorragende Wärmedämmeigenschaften.
  • Geschäumter Vermiculit, ein natürliches Material mit sehr geringem Gewicht (1 ml wiegt nur 160 kg). Manchmal ist seine Verwendung berechtigter als die Verwendung von Blähton;
  • expandierter Perlit (auf 1000 Grad erhitzt). Ein vulkanisches Material, das durch Erhitzen keine Feuchtigkeit enthält.

Guter Rat! Perlit ist so leicht, dass es von einem kleinen Zug weggeblasen werden kann. Aus diesem Grund sollten die Fenster bei seiner Arbeit vollständig geschlossen sein.

  • Polystyrol in Platten. Dieses Material ist kein Auffüllen und muss nur auf einer flachen Unterlage aufgetragen werden, wenn keine zusätzliche Ausrichtung erforderlich ist. Expandierte Polystyrolplatten haben hervorragende Schalldämmeigenschaften.

Die Deckschicht kann aus verschiedenen Folienmaterialien bestehen. Wir listen diejenigen auf, die am besten geeignet sind, um einen trockenen Estrich zu erstellen. Vor- und Nachteile haben jeweils ihre eigenen:

  • Holzspanplatte (Spanplatte) – das bekannte alte Material, das durch Pressen und Imprägnieren von Holzspänen mit Harzen gewonnen wird. Es ist moderat und leicht zu installieren, hat jedoch Angst vor Feuchtigkeit und enthält keine völlig harmlosen Substanzen.
  • Gipskartonplatten (Gipskartonplatte) – die übliche Gipskartonplatte aus einer Gipsschicht zwischen zwei Schichten dickes Papier. Das Material ist bequem zu verarbeiten, es ist billig, hat aber auch Angst vor Feuchtigkeit;

  • Gipsfaserplatten ähneln Gipskartonplatten, haben jedoch ein Verstärkungsnetz, das die Festigkeit erhöht. Es sind feuchtigkeitsbeständig. Ihre Oberfläche ist mit einem wasserfesten Material bedeckt. Der Koppler mit solchen Blättern kann sogar in Küche und Bad angeordnet werden;
  • Gips-Spanplatte (GSP) – ist eine Mischung aus Gips und Spänen, die mit Harzen verbunden sind.
  • feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz mit sehr guten wasserdichten Eigenschaften.

Guter Rat! Es ist notwendig, Blattmaterial zu wählen, wobei zu berücksichtigen ist, in welchem ​​Raum eine Trockenkopplung eines Bodens vorgesehen ist. Die Vor- und Nachteile eines jeden müssen im Zusammenhang mit dem Schutz vor Feuchtigkeit und seinen Festigkeitseigenschaften betrachtet werden.

Heute gibt es viele Videoanleitungen, wie Sie eine Estrichbohle mit Ihren eigenen Händen herstellen können. Video, einschließlich, zeigt detailliert und eine trockene Methode. Wie in jedem Unternehmen müssen Sie bei der Durchführung von Arbeiten am Gerät für Trockenestrich zuerst die Unterlage vorbereiten.

Um dies zu tun, machen Sie die Demontage: Befreien Sie den Raum vom alten Boden, Zementreste und anderen Strukturen. Löcher in der Nähe von Versorgungsunternehmen schließen mit Schaum- oder Zementmörtel. Danach wird ein wasserabweisender Film hergestellt, der sich über die Wände bis zum Niveau der Endbeschichtung erstreckt. Der Raum muss vollständig trocken sein.

Mit einer Laserebene werden Leuchttürme in der Höhe installiert, in der die obere Ebene nivelliert werden soll. Um den Umfang der Wände herum muss das Band befestigt werden, um die Temperaturausdehnung auszugleichen. Seine Oberkante sollte auch die Oberfläche der Deckschicht erreichen.

Vor- und Nachteile von halbtrockenem Estrich und der Technologie seines Geräts. Die Technologie der Herstellung eines halbtrockenen Estrichs mit eigenen Händen, seinen Eigenschaften und Eigenschaften. Algorithmus für halbtrockenen Estrich.

Schüttgut wird zwischen Baken gegossen und mit Hilfe von Regeln oder Lamellen nivelliert. Die Schicht kann verschiedene Stärken von 30 bis 60 mm haben, was normal ist, da sie zur Ausrichtung benötigt wird.

Guter Rat! Wenn sich herausstellte, dass die Schichtdicke an einigen Stellen 80 mm überschreitet, sollten die Platten in zwei Schichten angeordnet werden. Dies stärkt die Bohle und lässt sie im Laufe der Zeit nicht untergehen.

Gipsfaserplatten werden direkt auf die Verfüllung gelegt, sie sind um 40 cm gegeneinander versetzt und werden mit gewöhnlichem PVA-Baukleber zusammengeklebt. Danach befestigen die Schrauben die Bleche an den Leuchtfeuern und fixieren sie starr am Horizont. Auf den Blechen können Sie jedes dekorative Finish anbringen.

Trockenestrichgerät – der Prozess ist sehr schnell und relativ günstig. Darüber hinaus gibt es weitere Vor- und Nachteile von Trockenböden:

  • absolute Reinheit bei der Durchführung des gesamten Prozesses;
  • Als „Nebeneffekt“ wird eine zusätzliche Wärmedämmschicht auf dem Boden erzeugt.
  • die Leichtigkeit der gesamten Struktur, so dass Sie sie auch in heruntergekommenen Holzhäusern erstellen können;
  • Einfachheit des Verlegens verschiedener technischer Kommunikationen;
  • Reduzierung der Reparaturzeit, da keine Wartezeiten auf das Trocknen erforderlich sind. Die Installation der Deckschicht kann sofort gestartet werden.

Wie alles andere hat ein trockener Estrich einen, aber signifikanten Minuspunkt. Dies ist die Angst vor reichlicher Feuchtigkeit. Wenn eine ausreichende Menge davon auf die Oberfläche der Platten gerät und nicht sofort entfernt wird, quillt das Material mit einer Beschädigung der Endbeschichtung.

Wir haben alle Nuancen der Trockenlegung berücksichtigt, Es kann der Schluss gezogen werden, dass seine Verwendung in Gebieten gerechtfertigt ist, in denen Wasser wenig verwendet wird, und die Gefahr von Überschwemmungen oder anderen Notfällen gering ist. Das Gerät dieser Art von Estrich in Bädern und Bädern birgt gewisse Risiken, selbst wenn Platten mit einer feuchtigkeitsbeständigen Beschichtung verwendet werden.

Like this post? Please share to your friends: