Breiter Bodensockel aus Kunststoff: Merkmale und Feinheiten der Wahl

Ein breiter Sockel aus Kunststoff ist eine großartige Maskierung einer hässlichen Verbindung zwischen Boden und Wand. Derzeit ist es nicht nur ein Element des Innenraums, sondern auch ein funktionales Detail, mit dem Sie verschiedene Drähte und Kabel ausblenden können.

Breiter Sockel aus Kunststoff: Vorteile

Die alten hölzernen Sockelleisten aus der Sowjetzeit wurden durch komfortablen und praktischen Kunststoff ersetzt. Sie haben viele Vorteile gegenüber ihren älteren Brüdern:

  • Kunststoffformteile können in verschiedenen Räumen eingesetzt werden. Er hat keine Angst vor Feuchtigkeit, deshalb ist es perfekt für Badezimmer. Bei einer Vielzahl von Farben können Sie die beste Option für eine Vielzahl von Innenräumen auswählen.
  • Kunststoff ist ein langlebiges Material mit langer Lebensdauer.
  • breiter Bodensockel ist flexibel genug, erfordert keine zusätzlichen Flecken und ist einfach zu installieren;

  • Die Pflege dieser Produkte ist sehr einfach, sie werden mit Reinigungsmitteln ohne abrasive Komponente gewaschen.
  • Kunststoffbodenprofil hat eine ziemlich hohe Brandschutzklasse, hält der Verbrennung nicht stand und ist widerstandsfähig gegen starke Temperaturschwankungen.
  • Im Laufe der Zeit verliert es seine Geometrie nicht, verblasst nicht und sieht auch nach mehrjährigem Einsatz wie eine neue aus.

Ein weiterer Vorteil ist die Vielzahl der Parameter, auf die Sie bei der Auswahl einer Bodenplatte aus Kunststoff achten sollten. Die Größen und der Preis des Produkts sind so vielfältig, dass es möglich ist, die ideale Option für fast jeden Budgetraum zu wählen.

Die breiten Fußleisten aus Kunststoff unterscheiden sich in zwei Indikatoren: Typ und Höhe der Struktur. Hersteller bieten verschiedene Optionen für verschiedene Arten von Beschichtungen an:

  • für Zimmer mit Teppichboden;
  • für Räume mit Laminatboden;
  • universell.

Ein breiter Boden-Kunststoffsockel für Teppichbeläge besteht aus einem Profil mit einer L-Form. In eine spezielle Nut wird ein Stoffstreifen eingelegt, mit dem Sie den Teppich fest fixieren können. Einige Varianten von Bodenleisten haben im Satz ein spezielles Klebeband, das die Beschichtung fest an ihrem Platz hält. Solche Produkte können zur Fertigstellung des Fußbodens aus Linoleum verwendet werden.

Hersteller bieten ein anderes Modell an, das einen Kanal von vorne hat. Die Unterkante drückt auf den Boden, und ein Streifen aus demselben Material wie der Teppich wird in den verfügbaren Raum eingefügt. In diesem Fall bleibt zwischen der Wand und dem Kunststoff ein Zwischenraum, in dem Sie die störenden Drähte und Kabel platzieren können.

Ein solcher Sockel ist im Aussehen eine flache Planke mit einer leicht gerundeten Krone. Seine Dicke beträgt normalerweise nicht mehr als 15 mm, so dass die Installation von Möbeln nicht beeinträchtigt wird. Ähnliche Optionen werden mit speziellen Kanälen für Drähte sowie ohne diese gemacht.

Dieses Modell ähnelt unseren üblichen Holzprodukten. Es hat eine etwas erweiterte Unterkante, die wie ein normaler "Stiefel" geformt ist. Es ist möglich, ähnliche breite Fußbodensockel für jeden Abschlussbelag zu verwenden. Bei Bedarf können Sie die Option nicht nur mit einem, sondern auch mit 2-3 Kabelkanälen erwerben. Der Hauptvorteil dieser Sorte ist ein spezielles Soft-Pad am oberen Rand. Es hilft, die Fußleiste enger an die Wand anzupassen und schützt den Innenraum vor Staub und anderen Ablagerungen.

Die Standardlänge dieses Produkts beträgt 2,5 m, jedoch können sich Dicke und Breite unterscheiden. Auf dem Baumarkt sind Modelle mit einer Dicke von 15-22 mm erhältlich. Die Breite des Sockels wird auf der Grundlage der Raumabmessungen und der Suche nach Kanälen für Drähte ausgewählt.

Kleine Räume mit niedrigen Decken sollten nicht mit sehr hohen Sockeln von bis zu 15 cm aufgestapelt werden. Für solche Räume geeignete Optionen mit einer Höhe von 5-6 cm und vorzugsweise, wenn sie in der Farbe des Bodenbelags oder in Harmonie mit der Hauptfarbe der Tapete ausgeführt sind. Während für hohe und geräumige Räume breite Modelle mit mehreren Kabelkanälen passen.

Guter Rat! Wenn es sich bei der Wanddekoration um eine Tapete mit mehrfarbigem Muster handelt, erzeugt jeder Sockel visuell einen Kontrast und wirkt so, als würde er den Raum schneiden, wodurch er klein wird. Daher ist es für die Bodenleiste besser, die Farbe des Bodens zu wählen.

Der Preis für Kunststoffprodukte ist deutlich niedriger als bei Gegenständen aus Holz oder beispielsweise Aluminium. Formteile ohne zusätzliche Nuten für die Drähte sind wesentlich günstiger.

Abhängig von der Art des Bodenprofils gibt es mehrere Montagemöglichkeiten. Gehörlose Modelle ohne Kabelkanäle werden mit Kleber oder Spezialclips montiert. Wenn eine Nut für Drähte vorhanden ist, kann ein solches Produkt mit selbstschneidenden Schrauben oder Dübeln befestigt werden.

Für die Endmontage benötigen Sie zusätzlich zu den Kunststoffprofilen:

  • Innenecken;
  • Kappen;
  • äußere Ecken;
  • andere Verbindungselemente.

Das Beschneiden und Zusammensetzen der Sockel erfolgt sozusagen "trocken". Alle Teile werden vermessen, montiert, an der Wand montiert und erst dann fixiert. Wenn bei der Montage Schrauben als Befestigungselemente verwendet werden, empfehlen die Eckelemente und Stopfen, diese zusätzlich mit Sekundenkleber zu beschichten, um ein Herausfallen aus der Struktur zu verhindern.

Guter Rat! Um die Anzahl der benötigten Profile zu bestimmen, ist eine einfache Berechnung erforderlich. Die Länge des Umfangs wird durch 2,5 geteilt (die Standardgröße eines Balkens). Die resultierende Zahl gibt an, wie viele Baseboards Sie kaufen müssen.

Neben Kunststoff für die Herstellung von Sockelleisten können Hersteller eine Vielzahl von Materialien verwenden. Nicht schlecht nachgewiesene Produkte von:

  • MDF;
  • Polyurethan;
  • Holz

Moderne Bretter, die die Verbindung zwischen Wand und Boden schließen und aus Holz bestehen, unterscheiden sich erheblich von ihren Pendants in der Sowjetzeit. Eine interessantere stromlinienförmige Form und eine geringe Dicke ermöglichen die Verwendung ähnlicher Produkte in verschiedenen Innenräumen.

Guter Rat! Holzprodukte sollten nicht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit installiert werden.

Die haltbarsten der breiten Holzfußböden sind aus Eiche, Hainbuche oder Ahorn. Produkte von Nadelbäumen haben eine interessante Textur, Farbe und lassen sich leicht verarbeiten.

MDF ist eine geklebte und komprimierte Cellulosefaser. Fußbodenleisten aus einem solchen Material zeichnen sich durch eine Vielzahl von Farben und Texturen aus. Hersteller sind bereit, MDF-Fußleisten mit breitem Boden unter Holz, Stein oder sogar Leder anzubieten. Wenn Sie es nicht schaffen, aus einer großen Auswahl die richtige Option zu wählen, können Sie beim üblichen weißen Sockel anhalten, der später entsprechend der Innenfarbe bemalt wird.

Eine breite Fußbodenkonsole aus Polyurethan hat auch eine Reihe von Vorteilen. Umweltfreundlich und relativ pflegeleicht, widersteht es verschiedenen Verformungen. Es verliert im Laufe der Zeit seine Form nicht und kann daher leicht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden.

Polyurethan-Produkte sehen hübsch aus und halten starken mechanischen Belastungen stand. Defekte und Unregelmäßigkeiten der Wände aufgrund der Flexibilität und Elastizität perfekt ausblenden. Die Montage eines solchen Bodenprofils erfolgt ausschließlich mit einem speziellen Kleber.

Like this post? Please share to your friends: